FeinschmeckerForen.de

FeinschmeckerForen.de (http://www.feinschmeckerforen.de/index.php)
-   Gastro Talk (http://www.feinschmeckerforen.de/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Degustationsmenüs abends oder mittags? (http://www.feinschmeckerforen.de/showthread.php?t=1057)

Budi 03.11.2009 19:47

Degustationsmenüs abends oder mittags?
 
Bis jetzt habe ich nur ein einziges mal ein großes Menü mittags genommen in einem Gourmetrestaurant und glatt waren nur 4 andere Tische besetzt im Restaurant.

Abends ist alles immer ausgebucht.

Abgesehen davon haben die guten Restaurants meistens mittags nur sehr kurz geöffnet, so dass es manchmal wirklich knapp werden kann mit einem Menü, wenn man nicht von Anfang an reserviert hat.

Abends gibts nie Probleme.

Woran liegt das?
Ist es ungewöhnlich Mittags ein Menü zu nehmen? Liegt es eifnach nur an der Atmosphäre?

knorhan 04.11.2009 08:05

AW: Degustationsmenüs abends oder mittags?
 
Hallo Budi,
herzlich Willkommen im Forum.
ICH HABE DIE ERFAHRUNG GEMACHT, das gerade in den Großstädten, wie Hamburg, das Essen Zwischen 12,00 und 14.00Uhr eingenommen wird. Das hängt mit dem business zusammen, Büros und so weiter, haben dann Mittagspause, und muss alles schnell gehen.
In Hamburg bekommst Du immer noch Menu in der Mittagzeit, jedenfals in den Sternerestaurants.
Gruß fressraupe

Taillevent 04.11.2009 10:15

AW: Degustationsmenüs abends oder mittags?
 
Zitat:
Zitat von Budi
Bis jetzt habe ich nur ein einziges mal ein großes Menü mittags genommen in einem Gourmetrestaurant und glatt waren nur 4 andere Tische besetzt im Restaurant.

Abends ist alles immer ausgebucht.

Abgesehen davon haben die guten Restaurants meistens mittags nur sehr kurz geöffnet, so dass es manchmal wirklich knapp werden kann mit einem Menü, wenn man nicht von Anfang an reserviert hat.

Abends gibts nie Probleme.

Woran liegt das?
Ist es ungewöhnlich Mittags ein Menü zu nehmen? Liegt es eifnach nur an der Atmosphäre?
Mittags sind tatsächlich weniger Gäste da. Da hat man selbst in sehr gut ausgebuchten Restaurants noch eine Chance, einen Tisch zu ergattern.
Natürlich kann man das große Menu auch mittags bestellen, wenn es angeboten wird. Die Öffnungszeiten sind nur die Zeiten, wann man empfangen wird, das Essen geht dann natürlich länger, damit hatte ich noch nie ein Problem.
Andererseits gibt es oft ein sehr preiswertes Mittagsmenu. So kann man auch in extrem teuren Tempeln einigermaßen preiswert essen. In der Regel wird das gleiche Niveau wie am Abend geboten, meist ohne Luxus-Lebensmittel. Ausnahmen bestätigen die Regel (leider).
Kulinarische Grüße
Taillevent

black-brown-white 04.11.2009 10:48

AW: Degustationsmenüs abends oder mittags?
 
hallo ihr drei, ich geh zuemist mittags gut essen, erstens weil es tatsächlich so ist, dass ich dann nicht vorbestellen muss. zweitens, weil die angebotenen menüs viel billiger sind,a uch wenn auf manche luxuszutat dann verzichtet wird, worauf ich auch zumeist ganz gut verzichten kann und darüber hinaus ist das personal viel entspannter als am abend. zu guter letzt verträgt es mein magen viel besser, zumindest mit zunehmendem alter. warum aber die restaurants mittags nur so kurz offen haben liegt wahrscheinlich aber auch daran, dass die kelner dan nur relativ wenige stunden bezahlt werden müssen, vom abend natürlich abgesehen und man aber trotzdem mittags geöffnet haben muss, denn ein siebeck kommt nur mittags, aus prinzip. er steht sowieso auf dem standpunkt mittags oder garnicht, wiel er dann das essen besser verträgt und weil er auch der preise wegen ganz gerne mittags bevorzugt. hab ihn mal in hh kennen gelernt auf die art. aber das ist kein geheimnis, das schreibt er ja auch in seinen beiträgen. ich erinnere mich rade an viehhausers 10euro menü zu mittag, da war ich oft dort, allerdings dort wasr it dem platz nicht so leicht...
liebe gruesse euch allen:

bbw


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 06:43 Uhr.

Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.