FeinschmeckerForen.de

FeinschmeckerForen.de (http://www.feinschmeckerforen.de/index.php)
-   Gastro Talk (http://www.feinschmeckerforen.de/forumdisplay.php?f=35)
-   -   stevia und die sehr unterschiedlichen qualitäten (http://www.feinschmeckerforen.de/showthread.php?t=1418)

black-brown-white 07.12.2012 22:08

stevia und die sehr unterschiedlichen qualitäten
 
nachdem stevia nun nicht mehr als badezusatz angeboten werden muss, purzeln die preise. meiner meinung nach immer noch unverschämt teuer, vor allem wenn man so wie ich kürzlich mal in japan war, weiss man was stevia dort kostet und empfindet es als frechheit, was wir dafür bezahlen müssen. noch dazu kommen eh die meisten drops aus china und dann im reformhaus immer noch 8-12 euro zu zahlen ist wirklich desaströs wucherhaft. in china hab ich für gute qualität ca. 10 cent bezahlt, 200 stück (drops). in japan war es ein guter euro und das in japan und bei uns ist stevia um den preis absolut nicht zu haben. bei hofer hab ich eine packung gesehen und zwar um glaub ich 4 euro als billigste variante und diese ist nicht empfehlenswert, weil sie zu stark nach stevia schmeckt. wenn ich von drops spreche, meine ich diese in tablettenform angebotenen kleinen pillen. von einem markenhersteller zu 5 euro konnte ich brauchbarere erstehen.
als neoteetrinker nutze ich diese gerne für guten tee und wenn man sich einen muscatel damit ruiniert, dann ist das eine schande.
warum aber nehm ich das surregat? weil ich doch gelegentlich, vorallem vor und nach weihnachten ein wneig zuviel zu mir nehme und auf die art ein wneig einsparen möchte. ich weiss absoluter unsinn, wegen der täuschung des insulinhaushaltes,.... aber man kann es ja mal versuchen.
noch dazu wird stevia eine diesbezüglich geringere auswirkung nachgesagt, als anderen süssstoffen.
jedenfalls scheint es erhebliche unterschiede bei der qualität zu geben und die von hofer/aldi waren wenig geeignet. stevia hat einen recht ausgeprägten eigengeschmack, der mir nicht zu allem behagt.

schöne grüsse:

bbw

knorhan 09.12.2012 18:34

AW: stevia und die sehr unterschiedlichen qualitäten
 
Moin bbw,
muss gestehen das ich Stevia schon mal mit Minze verwechselt habe, Peinlich…
Aber das mit den Preisen habe ich selbst schon auf Gran Canaria erlebt, in Büsumer Apotheken 12 bis 16 Euro für Medikamente und auf der Insel, 1,90 € bis 2,50 €.
Ein Angebot von einem Mitarbeiter bei RK war erstaunlich. Alles Produckte aus China. Man konnte das Designe sich aussuchen aus Deutschen Produckten und er leitete es weiter und man bekam es für einen Enorm niedrigen Preis.
Bei Surrogat spricht man von minderwertigem Ersatz für ein hochwertiges Lebensmittel. Jedenfalls bei Wiki. Kenne ich nicht.
Gruß
knorhan

black-brown-white 30.01.2013 21:55

AW: stevia und die sehr unterschiedlichen qualitäten
 
moin knorhan, stevia ist für mich als surrogat zu sehen und ich hab weiter probiert und bisher hab ich immer noch nix halbwegs taugliches für feinere getränke und speisen gefunden. auch candarell lässt zu wünschen übrig, sowohl flüssig, als auch kristallin.


hat jemand was besseres?


liebe grüsse:

bbw


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 03:24 Uhr.

Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.