FeinschmeckerForen.de

FeinschmeckerForen.de (http://www.feinschmeckerforen.de/index.php)
-   Salate & Salatsoßen (http://www.feinschmeckerforen.de/forumdisplay.php?f=18)
-   -   Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit (http://www.feinschmeckerforen.de/showthread.php?t=43)

FF-Team 21.04.2005 11:46

Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Äußerst schmackhaft ist ein Mix aus Chinakohl, Apfel und Karotten, ebenso die Kombination Häuptelsalat, Tomaten, Paprika, Gurken, Radieschen und Zwiebel. Eine interessante Geschmacksnote ergibt Sellerie mit Apfel, Ananas und Weintrauben oder Rote Rüben mit Äpfeln und Kren. Etwas ungewöhnlich für den Gaumen ist der Paarlauf Champions mit Apfel.

Drei Regeln für die gelungene Rohkost hat Eva Wagner, Diätassistentin bei der OÖ. Gebietskrankenkasse, aufgestellt: "Erstens: Der Salat sollte so bunt wie möglich sein." Ein farbenfroher Rohkostteller zeigt Vielfalt bei den Wirkstoffen an. "Zweitens: Möglichst Wurzelfrucht mit Blattsalaten kombinieren." Und drittens: Früchte von über und unter der Erde sollten gemischt werden. Dies garantiere optimale Streuung der Wirk- und Faserstoffe.

Damit keine Vitamine durch den Luftsauerstoff zerstört werden, sollte das Gemüse direkt in das vorbereitete Salatdressing geraspelt werden. Rohkost bekommt zusätzlichen Pfiff wenn sie mit Mais, Champions, Schafkäse und Oliven verfeinert wird.

Kreative Salatdressings sind keine Hexerei: Zitrone und leicht gezuckerter Senf mischen. Oder exotisch: Apfel- und Birnenstückchen, Trauben und Rosinen, mit einer Salatsauce aus Joghurt, Curry, Salz und Zitrone anmachen.

Raffinesse bringt ein Dressing aus Joghurt, Rahm, Kren, Salz, Pfeffer und Honig. Draufgaben wie Croutons, Käseflocken, Putenbruststreifen, geröstete Speckwürfel oder Zwiebel peppen den Salat auf.

Diätassistentin Wagners Geheimtipp: "Karfiol oder Paradeiser mit Banane und Curry versuchen. Lecker!"

via nachrichten.at

KingKreole 22.05.2005 02:24

AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Also ich sage aus Erfahrung undb Praxis;
wichtig ist die Frische der Salate und Gemüsesorten für einen guten Salat: Karotten sollten genau erst geschält und gehobelt werden wenn ein Salat bestellt b.z.w. gegessen werden möchte und dann nicht maschinell, sondern von Hand. In der Maschine bleibt viel Saft. Beim Handhobeln bleibt der Saft im Gemüs, das trifft auch für andere Gemüsesorten zu. Der Blattsalat egal welcher Sorte sollte sehr gut gewaschen (gespült) werden. Die einzelnen abgepflückten Blätter nur am Strunk anfassen und in viel Wasser schwenken und zum abtropfen bringen, niemals wie Wäsche waschen, die Struktur geht dabei kaputt, nicht in Dressing schwenken, sondern parfümieren.
Mit frischgehackten Kräutern und einem Hauch von Knoblauch serviert ist Salat ein echter Genuß. Und an einem guten Salat kann man eine Küche messen! (Geht sicher nicht in Großküchen und kann da AUCH NICHT VERLANGT WERDEN.)
Alles was nach einem GUTEN Salat kommt, muß eigentlich ebenfalls GUT sein.

hanneskoenig 09.04.2008 15:35

AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Also ich muss sagen, dass ich nach einem größeren Salatteller mit ein paar Putenstreifen wirklich absolut voll bin. Außerdem hält diese Sätting meiner Meinung nach viel länger, als wenn man sich mit Fleisch und Nudeln vollstopft. Was meint Ihr?

Taillevent 09.04.2008 16:22

AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Hallo hanneskoenig,
zuerst einmal herzlich willkommen im FFF.
Nach meinem Wissensstand regt eiweißreiche Kost das Sättigungsgefühl am stärksten an, aus diesem Gesichtspunkt ist der Salatteller nicht so ideal :naughty: Kulinarische Grüße
Taillevent

Gaumenschmaus 21.04.2015 21:44

AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Tut mir Leid, aber ein Salatteller ist für mich keine vollwertige Mahlzeit und sättigt mich auch entsprechend nicht.

Vorkoster 04.07.2016 03:34

AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Ich bin ja gerade durch meine Diät dazu gehalten ein paar Sachen mehr zu essen welche ich vorher noch verpönt hatte, zum Beispiel Salate. Nur muss ich sagen, ich kann noch so viel Salat essen wie ich will, es tritt kaum ein Sättigungsgefühl ein, der Hunger bleibt meistens. Ich habe es auch mit Superfood probiert, da scheint das Essen etwas länger zu brauchen bis sich der Hunger wieder einstellt. Gute Erfahrungen habe ich mit Chia Samen von dieser Seite gemacht, das Sättigungsgefühl ist recht gut und man kann diese Chia-Samen auch geschmacklich etwas verfeinern.

black-brown-white 05.07.2016 21:21

AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Hallo Vorkoster! Das Problem kenne ich, ich esse Kartoffeln und die sättigen. Ob gekocht, oder ohne Fett gebraten, oder mit Rosmarin im Rohr,... das hat mir eher geholfen. Zur Belohnung dann immer ein ganz klein wenig Schokoalde vom Feinsten, dann passt alles wieder.

Schöne Grüße:

bbw

Topsalat 16.08.2016 22:07

AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Ein richtig guter Salat macht auch satt. Ich kombiniere gern firschen Blattsalat mit Nüssen und Saaten. Die haben viele gesunde Mineralstoffe und Vitamine und oft auch eine Menge Eiweis und Fett. Das macht satt und kann richtig lecker sein.
Wenn man für das Dressing hochwertige Öle und Essig kombiniert, kann man nicht so viel falsch machen. Da Grundrezept ist fast immer gleich. 1/3 Essig und 2/3 Öl. Manche Kombinationen sind jedoch besonders lecker, beispielsweise Mangobalsam mit Kürbiskernöl - Einer meiner Favoriten.

Wenn Du mal was Neues probieren willst und auf hochwertige Zutaten stehst, schau doch mal unter Topsalat.de vorbei. Wir bieten saisonal wechselnde Saaltdressings und Toppings mit außergewöhnlichen Zutaten.

Vorkoster 27.08.2016 05:20

AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Es gibt unglaublich viele Ideen, wie man sich einen leckeren und vor allem auch satt machenden Salat zubereiten kann der zudem auch noch sehr gesund ist. Ich benutze seit einiger Zeit Chia Samen in meiner Küche, der neue Trend in Sachen gesunde Ernährung. Die kleinen Körnchen enthalten jede Menge wichtiger Vitalstoffe und Antioxidantien und können so als Kraftspender für einen ganzen Tag dienen. Wer mehr Wissenswertes über Chia Samen erfahren möchte kann dies hier nachlesen: https://smartfoodme.com/chia-samen

Kostverächter 10.11.2016 21:53

AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Ich lege hin und wieder eine Rohkostpause ein, das hilft sehr gut auf Linie zu bleiben und schmeckt auch. Dauerhaft von Rohkost sich zu ernähren wäre allerdings nichts für mich. Da ich aber schon immer ein wenig Übergewicht hatte muss ich ein wenig auf die Kalorien achten die ich mit der Nahrung zu mir nehme. Sehr gut helfen tut mir dabei diese Webseite mit sehr vielen kostenlosen Kalorientabellen: http://www.kalorientabelle.org Produkt eingeben und Eiweiß, Kohlenhydrate usw. ablesen. Einfacher geht gesunde Ernährung nicht.

José 19.11.2016 23:34

AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Hallo allerseits,

ich hab's also geschafft und bin bis zum Feinschmecker-Forum vorgedrungen. Jetzt aber bin ich irritiert, weil ich festhänge bei Rohkost-Ideen.
Eigentlich hatte ich gehofft, dass hier wilde Diskussionen aufbranden über unsere Ernährung heute und morgen, über Trends und Verrücktheiten, dass Austausch stattfindet über alles, was mit Essen und Trinken zu tun hat.
Oder habe ich durch falsches Einloggen nicht das gefunden, was ich suchte?

Könnte mir ein lieber Mensch einen entsprechenden Tipp geben?

José

NormaMarit 12.03.2017 00:20

AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Was sucht du denn?

Bin ja auch erst gerade angenommen worden.

Meisterkoch 28.07.2017 23:01

AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit
 
Ich verwende jeden Tag Gemüse in allen Variationen in meiner Küche und selbst meiner Frau als aktive Vegetarierin wird das Essen nie langweilig. Deftige Speisen wie Bratkartoffeln sind super lecker, mit Käse gefüllte Tomaten und vieles mehr, man muss einfach nur probieren und experimentieren. Und auch mit Rohkost lässt sich leckeres zaubern, man muss nur wissen wie. Viel benötigt man nicht dazu, einen guten Gemüsehobel von dieser Seite und ein paar gute Messer, mehr nicht. Probiert es einfach mal aus, ein Rohkosttag kann herrlich entschlackend sein.


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 11:23 Uhr.

Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.