FeinschmeckerForen.de

FeinschmeckerForen.de (http://www.feinschmeckerforen.de/index.php)
-   Obst-Ideen (http://www.feinschmeckerforen.de/forumdisplay.php?f=31)
-   -   Welchen wert hat Obst in der Ernährung? (http://www.feinschmeckerforen.de/showthread.php?t=52)

KingKreole 22.04.2005 02:36

Welchen wert hat Obst in der Ernährung?
 
Welchen Wert hat Obst in der Ernährung ?
Einen hohen durch wichtige Mineralstoffe und Vitamine , sowie reichlich Pektin und Cellulose.

Worauf sollte bei der Zubereitung von Obst und Gemüse geachtet werden ?


Auf gute Qualität beim Kauf achten
Ausgereifte Früchte vorziehen
Saison beachten
Einheimische Sorten vorziehen
Freiland bevorzugen
Kontrollierten ,ökologischem Anbau
Keine lange Lagerzeiten
Möglichst frisch verwenden
Gekauftes Gemüse (außer Salat sofort waschen , kühl aufbewahren
Unzerkleinert in kaltem Wasser waschen
Innere von Kohlköpfen und Salat sehr nitrathaltig , daher entfernen
Zerkleinertes Gemüse für Salat direkt marinieren
Frische Kräuter und Gewürze verwenden
In wenig Wasser
Garen
Evt. Mit Öl benetzen
Nicht so oft umrühren
Kochwasser weiter verwenden
Langes warm halten vermeiden, lieber neu erwärmen

Wieviel Obst und Gemüse sollte ich am Tag essen ?
Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt täglich mindestens eine Portion Gemüse (ca. 200 g) und eine Portion Salat (ca.75 g) sowie ein bis zwei Portionen Obst (200 -250 g).
Das Krebsforschungszentrum Heidelberg empfiehlt sogar 5-10 Portionen.Frisches Obst und gemüse enthalten alle essentiellen Mikronährstoffe, die wir für unsere Gesundheit brauchen.
Weiter

Karl 24.04.2005 16:34

AW: Welchen wert hat Obst in der Ernährung?
 
Hallo King Creole,

alles wichtige schön zusammengefaßt.
Ergänzend dazu: Auf eine möglichst schonende Zubereitung achten. Gemüse, wenn möglich dämpfen oder im Wok zubereiten. Falls möglich - zumindest für Privathaushalte sollte das möglich sein - Gemüse und Kräuter selbst anbauen. Für ein paar Kräuterkästen oder ein Topf Tomaten ist auch auf einem kleinen Balkon Platz.
Dem Gemüse eine angemessene Behandlung beim würzen zukommen lassen. Spargel beispielsweise sollte wirklich als solcher zur Geltung kommen, und nicht durch andere Zutaten geschmacklich erschlagen werden. Manche Spargelkompositionen auf diversen Speisekarten sind in dieser Hinsicht wirklich schauderhaft. Sicher Geschmackssache, aber ich bin der Meinung: Weniger ist oft mehr !
Das richtige Gemüse zum richtigen Zweck verwenden, Beispiel Kartoffeln: Es hat seinen Sinn, daß diese mit verschiedenen Kocheigenschaften angeboten werden. Eine Kartoffelsuppe mit einer Allroundkartoffel Modell "vorwiegend festkochend" ist nur das halbe Vergnügen.
Überhaupt Kartoffeln - ein trauriges Kapitel ! Ich habe mich heuer erstmalig entschlossen diese edle Knolle selbst anzubauen, weil ich des Angebots einigermaßen überdrüssig bin.

Gruß
Karl


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 11:14 Uhr.

Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.