FeinschmeckerForen.de

FeinschmeckerForen.de (http://www.feinschmeckerforen.de/index.php)
-   Reis & Teigwaren (http://www.feinschmeckerforen.de/forumdisplay.php?f=25)
-   -   Was ist Sushi? (http://www.feinschmeckerforen.de/showthread.php?t=955)

knorhan 20.07.2009 16:36

Was ist Sushi?
 
Sushi
Was ist Sushi?
Im alten Japan wurde mit der Säuerung, das Sterilisieren, vom Reis ereicht. Und somit eine längere Haltbarkeit!

Sushi sind mundgerechte Häppchen aus mit Essig gewürztem Reis, kombiniert mit Fisch und/oder Gemüse.
Die Variationen sind vielfältig. Es ist das beliebteste Gericht in Japan überhaupt. Viele bezeichnen es als die Krönung der japanischen Küche.
Inzwischen hat Sushi auch in Europa einen enormen Erfolgszug angetreten.
Der Ursprung des Sushi, wie wir es heute kennen, entstand in Edo, inzwischen Tokio genannt. Über drei Jahrhunderte tüftelten die Japaner immer neue Zubereitungsformen und Verbesserungen der Rezepturen
aus. Erst im frühen 20. Jahrhundert war die Entwicklung weitgehend abgeschlossen. Aber kreative japanische Köche experimentieren bis heute an neuen Rezepten.
Wer sich geschmacklich auf Sushi einlässt, darf sich über einen Gaumenschmaus und einen Genuss für dieAugen gleichermaßen freuen.

California Roll: Sushi-Rolle mit Reis auf der Außenseite, gefüllt mit verschiedenen Köstlichkeiten.
Ebi: Gekochte Süßwasser-Garnelen
Ingwer: Dünne, eingelegte Ingwerscheiben. Sie neutralisieren den Geschmack im Mund zwischen den einzelnen Sushi
Kanibu: Krebsersatz, in der Sushi-Küche auch bekannt als Surimi.
Kinusaya: Zuckerschote
Magura: Rohes Stück aus dem mageren Rückenteil des Thunfisches, auch Akami genannt.
Maki: gewürzte Sushi-Reisrolle, gefüllt mit verschiedenen Köstlichkeiten, ummantelt von einem Nori
Masago: Rogen vom fliegenden Fisch.
Nigiri: Handgeformter Reisball aus gewürztem Sushi-Reis,
belegt mit einer dünnen Scheibe Fisch, Schalentieren oder vegetarischen köstlichkeiten.
Nori: Getrocknetes und leicht angeröstetes Seetangblatt.
Oshinko: Eingelegter, meist gelber Rettich aus Japan.
Shake: Frischer Lachs, roh.
Unagi: Eingelegter und gebratener Aal.
Wasabi: Sehr scharfer, geriebener, grüner Meerrettich.
Ein Klassiker der Sushi-Küche!
für Maki (Schake Maki)
(kleine Reisrolle im Seetangmantel gefüllt mit Lachs.)
Zutaten:
1 Packet Yaki Nori (Seetangblätter)
Lachsfilet, Klebereis, (Sushireis) Wasabi, Sojasauce ihres Geschmacks,
Getreide & Reisessig mit 4,2% Säure. Aus dem Asiashop
(Mitsukan Kokumotsu-Su )
Zubereitung:
(Diese Rezeptur gilt auch für Kappa Maki
Vegetarisch mit Gurke oder eingelegter Rettich)
Kanibu Maki (Surimi) und vielen anderen Variationen.
Reis Kochen nach Anleitung. Zuvor solange waschen bis das Wasser Kristallklar ist. (Ich empfehle einen Reiskocher aus dem Asia - Shop 25,00 €)
Vom Yaki Nori (Seetangblätter) ein Streifen abschneiden, (Die Seetangblätter sind in 7ben Streifen unterteilt.) Den abgeschnittenen Streifen bewart man für Nigiri auf. (mit Lachs, Thunfisch belegte Reis Sushibällchen )

Wenn der Reis fertig ist mit dem Reisessig abschmecken. Dafür gibt es eine genaue Rezeptur. Aber besser ist man schmeckt es Individuell ab. Wie immer gilt zugeben geht abnehmen ist schlecht also vorsichtig rantasten und mit etwas Salz und Zucker abrunden.
Den Seetang auf ein Brett legen mit einen Tennisgroßen Reisball gleichmäßig verteilen und belegen dem Körperzugewandten Rand etwas freilassen.
Wenn man aus dem Asiashop eine Bambusmatte käuflich erwirbt ist das einrollen einfach. Nun mit den Finger den Wasabi in der Mitte vom Reis der Länge nach bestreichen und das Lachsfilet was man vorher in Streifen gegen den Strich geschnitten hat der länge nach auf dem Wasabi legen. Die Streifen ungefähr 1 cm dick. Einrollen Fertig.
Nun kann man variieren mit Gurken, Thunfisch, eingelegter Rettich oder Surimi. Auch mischen ist erlaubt, erlaubt ist was schmeckt.
Beiden Nigiri formt man mit der Hand einen ovalen Reisball von 20 bis 30g
und belegt den Reis nach belieben.
Mit den California Kanibu verfährt man wie bei den Maki nur nimmt man ein ganzes Blatt Seetang verteilt den Reis und dreht das Seetangblatt mit dem Reis einfach um, dann den Wasabi, den Thunfisch oder Lachs wie man will und rollt es ein nun dreht man die rollt einfach in Sesam fertig.
Übrigens schmeckt Thunfisch oder Lachs mit dem Strich geschnitten anders als gegen den Strich. :wacko: Machen Sie mit Ihren Gästen die Probe es bringt einfach Spaß! :D
www.buesumer-krabbenstube.de


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 07:15 Uhr.

Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.