Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.07.2007, 18:19   #1
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
Cos d'Estournel

Hallo Weinfreunde,
kürzlich hatte ich die Gelegenheit, ein paar Weine von Cos d'Estournel zu verkosten.
Chateau Cos d'Estournel liegt im südlichen Teil der Medoc-Gemeinde St-Estephe und grenzt unter anderem an das Pauillac-Weingut Lafite-Rothschild. Er ist als 2e Grand Cru Classé eingestuft.
Namensgeber war der Gründer Louis Gaspard d'Estournel, der auch den Chais in Form einer laotisch-chinesischen Pagode, die man auf dem Ettikett sieht, errichten hat lassen.
Bruno Prats hat in den 80ern das Weingut endgültig an die Spitze von St-Estephe geführt. Die typische Härte und Strenge der Appellation wurde mit einem hohen Merlot-Anteil und großzügigem Einsatz von neuem Holz abgepuffert.
Überragender Wein, der derzeit höchsten Genuss bietet, ist 1982. Sein Nachfolger könnte (mit anderer Jahrgangsstilistik) 1996 sein.
Bedenken habe ich bei den jungen Weinen. 2000 deutlich schlechter wie der als Pirat eingeschmuggelte und deutlich preiswertere Tour de Pez, 2003 zwar viel Körper aber wenig Struktur, 2002 ein netter Wein, aber viel zu teuer. Vielleicht wirken sich hier doch die letzten Besitzerwechsel aus, auch wenn man vollmundig verkündet, 1er GCC-Status erreichen zu wollen.
Vinöse Grüße
Taillevent
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten