Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.05.2005, 02:24   #2
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
Beitrag AW: Mit ein bisschen Kreativität wird die Rohkost zur Gourmet-Mahlzeit

Also ich sage aus Erfahrung undb Praxis;
wichtig ist die Frische der Salate und Gemüsesorten für einen guten Salat: Karotten sollten genau erst geschält und gehobelt werden wenn ein Salat bestellt b.z.w. gegessen werden möchte und dann nicht maschinell, sondern von Hand. In der Maschine bleibt viel Saft. Beim Handhobeln bleibt der Saft im Gemüs, das trifft auch für andere Gemüsesorten zu. Der Blattsalat egal welcher Sorte sollte sehr gut gewaschen (gespült) werden. Die einzelnen abgepflückten Blätter nur am Strunk anfassen und in viel Wasser schwenken und zum abtropfen bringen, niemals wie Wäsche waschen, die Struktur geht dabei kaputt, nicht in Dressing schwenken, sondern parfümieren.
Mit frischgehackten Kräutern und einem Hauch von Knoblauch serviert ist Salat ein echter Genuß. Und an einem guten Salat kann man eine Küche messen! (Geht sicher nicht in Großküchen und kann da AUCH NICHT VERLANGT WERDEN.)
Alles was nach einem GUTEN Salat kommt, muß eigentlich ebenfalls GUT sein.
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten