Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.02.2010, 10:46   #8
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 792
AW: portwein, masalla,.... eine frage?!

Die Franzosen unterscheiden meines Wissens schon zwischen Sabayon und Chadeau.
Roederer Cristal trinke ich natürlich auch pur, wenn es ihn nicht gibt, steige ich allerdings nicht auf San Pellegrino um, es gibt etliche gleichwertige Sprudel. Jung zählt Cristal zu den besten, das Alterungspotential ist bei vielen Konkurrenten höher einzuschätzen, das liegt vielleicht auch an der hellen Flasche vom Cristal.
Beim Brasato al Barolo braucht es schon ein ganzes Fläschchen, da werde ich sparsam und bezweifle, ob jemand schmeckt, aus welcher Lage der Barolo kommt. Irgendein sauberer Nebbiolo wird seinen Dienst auch tun.
Dessertweine sind bekanntlich schwierig zu verkaufen, das wird im hohen Norden sicher auch so sein. Die Auslese von Molitor ist sicher gut, ich nehme an, es ist Markus Molitor. Gestern nach dem Essen habe ich noch einen Eiswein von Molitor bestellt, war dann aber Molitor-Rosenkreuz. Auf Nachfrage wurde erklärt, Rosenkreuz sei eine Kleinlage. Ich nehme an, es war nicht bös gemeint, aber irgendwo sollte Inkompetenz auch ihre Grenzen haben.
Fonseca zählt zu den besten Adressen, kann man ohne schlechtes Gewissen verschenken.
Vinöse Grüße
Taillevent
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten