Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.02.2010, 08:16   #9
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: portwein, masalla,.... eine frage?!

hallo ihr beiden, danke für die infos.
der begriff alterungspotential ist auch bei der schokolade nicht ganz unwichtig.
leider werden fast alle schokoladen falsch gelagert, weshalb kaum alterungspotential besteht. und auch wenn man sie richtig lagert, muss man sie ähnlich dem wein einer prozedur unterziehen, die aber dann besser vom fachmann vollzogen wird. schlicht die temperirung der schokolade ein recht aufwendiger prozess und meine werden nie so alt!
dass der fonseca eine gute wahl war, zeigte sich, aber ich bin froh auch weniger subjektiv im supermarkt einen ganz guten griff getan zu haben.
mit einem dreizeiler allerdings wäre ich wohl kaum so gut davon gekommen!
meine sind zum fürchten.
mein cristalfan ist ein snob, keine frage und ich kann mir gut vorstellen, dass es noch eine reihe anderer guter champagner gibt. wie lautet eure wertung?
vielleicht ist ja einer brauchbar und etwas günstiger. zum kochen mein ich, denn zum trinken brauch ich ihn eh nicht.
auch beim barolo würde ich auf einen etwas günstigeren zurück greifen, keine sorge, denn den unterschied merk ich eh nicht, wiel ich ja den vergleich sowieso nicht kenne. und ich denke wenn ich deinen brasato al barolo verwendete, lieber taillevent, würde es dich eher traurig machen. ich geb ja auch keine chuao von amedei in eine sachertorte.
inkompetente beratung ist bei schokolade üblich. die jungs und deerns wissen oft nicht einmal welche schokolade sie so verwenden. riesenmanko
danke nochmal und liebe gruesse:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten