Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.05.2005, 15:02   #4
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Trend in der Gastronomie!

Hallo Feinschmecker,

ich erlaube mir meinen bisherigen Ausführungen noch einige Fakten folgen zu lassen:

Zitat:
Ueberdurchschnittlich gut laufen die Geschaefte bei Event-Catering, Eatertainment, Frische-Fast Food & Take-away. Prominentester Newcomer im Ranking sind die Eckart Witzigmann Palazzos (Deutsche Arena).

69 Unternehmen des Rankings weisen im betrachteten Geschaeftsjahr gegenueber dem Vorjahr Pluszahlen auf (2003: 55). Das groesste Wachstum der Plusmacher entfaellt auf Burger King (+57,2 Mio. Euro). Der Fast-Food-Anbieter kann im siebten Jahr in Folge ein zweistelliges Plus vorweisen. Es folgen: McDonald's (+34,7 Mio. Euro), Subway (+24,0 Mio. Euro, geschaetzt), Ikea (+22,2 Mio. Euro) und Tank & Rast (+18,2 Mio. Euro).

Relativ betrachtet fuehren bei der Umsatzentwicklung: Witzigmann Palazzo (+128,6%), Subway (+114,3 %, geschaetzt), Pongratz (+64,7 %, geschaetzt), Café del Sol (+54,8 %) und Bayer Gastro (+38,1 %). Die staerksten Umsatzrueckgaenge fanden statt bei: LSG (-15,0 Mio. Euro), Karstadt (-5,9 Mio. Euro) und Nordsee (-4,9 Mio. Euro). Die meisten neuen Stores vermeldeten: Tchibo (150), Aral (109), Shell (105) und Subway (105).

Bei der Analyse der einzelnen Segmente zeigt sich, dass erstmals wieder alle mit positiven Vorzeichen abgeschlossen haben: Freizeitsektor +9,5 Prozent, Handelsgastronomie +5,0 Prozent, Fast Food +3,9 Prozent und Verkehrsgastronomie +2,1 Prozent. Auch die Fullservice-Restauration konnte nach einem Minus in 2003 jetzt mit einem Plus von 3,3 Prozent aufwarten. Im Segment Fast Food stehen 29 Unternehmen fuer knapp die Haelfte aller Top-100-Umsaetze. Das Wachstum lag bei 3,9 Prozent, gegenueber 0,6 Prozent im Vorjahr. Marktfuehrer McDonald's, der in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag feiert, lag 2004 wieder im Plus.

http://www.gourmet-report.de/gourme...astronomie.html

Gruß
Karl
  Mit Zitat antworten