FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Fleisch
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 28.03.2009, 17:03   #1
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
RINDERLENDE MIT PFEFFERKRUSTE für Taillevent

Hallo, wie du siehst bin ich lehrnfähig. Aus der Klassischen Küche!

RINDERLENDE MIT PFEFFERKRUSTE
AUF WEINHÄNDLERSAUCE

Von G. Ahr www.buesumer-krabbenstube.de
Zutaten für 4 Personen

800 g Rinderlende (Mittelstück ca. 6 cm dick) pariert und mit Küchengarn gebunden
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 TL weiße Pfefferkörner
1 TL grüne Pfefferkörner in Salzlake
1 TL grobes Meersalz
1 TL Thymianblätter
1/2 EL Erdnussöl

FÜR DIE SAUCE

300 g Schalotten
20 g Butter
1/2 l trockener Rotwein
1 l brauner Kalbsfond (Rezept siehe unten)
8 zerdrückte schwarze Pfefferkörner
1 Thymianzweig
0.1 L roter Portwein

ZUBEREITUNG

Die verschiedenen Pfeffersorten mit dem groben Salz im Mörser zerreiben und den Thymian hinzufügen. Alles gut vermischen.
Die parierte Rinderlende waschen, trockentupfen und mit dem Erdnußöl einpinseln.
Gleichmäßig mit der Gewürz-Kräuter-Mischung würzen
Den Backofen auf 240 Grad vorheizen. Einen Bräter, in dem das Fleisch Platz hat, zum Vorwärmen in den Backofen schieben. Ein passende Gitter in Form setzen und die Lende drauflegen. Die Hitze soll von allen Seiten an das Fleisch wirken.
So die Rinderlende ca. 30 Minuten braten lassen, anschließend Backofen ausschalten . Bei geschlossener Tür noch 10 Minuten ruhen lassen.

SAUCE

Die Schalotten abziehen und in Scheiben schneiden. Butter erwärmen und die Schalotten darin glasig andünsten. Rotwein und Kalbsfond dazu gießen, die zerdrückten Pfefferkörner und denThymianzweig zufügen und bei milder Hitze auf 1/4 L einkochen lassen. Durch ein Haarsieb passieren, Portwein dazu gießen und nochmals um die Hälfte einkochen. Mit Salz nachwürzen.





ANRICHTEN

Die Rinderlende aus dem Ofen nehmen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Sie sollten außen duchgebraten, innen aber noch rosa und saftig sein. Auf vier vorgewärmte Teller fächerförmig legen und mit der Sauce umgießen.
BEILAGENEMPFEHLUNG:
Gratinierte Kartoffeln, Schupfnudeln, Kartoffelpüree

TIP:
Kaufen sie gut marmoriertes Fleisch. Die Marmorierung ist ein wichtiges Kriterium für die Zartheit des Fleisches. Gut marmoriertes Fleisch ist zart, saftig und voller Aroma.
Bevorzugte Fleischrassen.

Galloway: Die kleinen schwarzen, auch gelbgrauen, hornlosen Tiere mit krausem , wolligen Fell . Das Fleisch ist zart und marmoriert

Aberden oder Black Angus: Die kleinen, einfarbig schwarzen, auch roten hornlosen Tiere stammen aus Schottland.


Bevorzugen Sie aber das magere Fleisch, dann ist Herford-Rind oder Charolais - Rind zu empfehlen
Herford -Rinder stammen aus England und ist heute die auf die Erde am meisten verbreitete Fleischrasse. An der roten Körperfarbe und dem weißen Kopf und Hals sind sie leicht zu erkennen
Charolais ist eine massige Fleischrasse aus Frankreich, die ein qualitativ sehr hochwertiges Fleisch liefert.

In der zwischenzeit ist auf dem Markt, Fleisch vom Bison aus Nordamerika der Renner:

BRAUNER KALBSFOND
Für nicht so versierte Leser!
Von G. Ahr www.buesumer-krabbenstube.de

Für 1 l Fond

1,5 kg Kalbsknochen; kleingehackt
2 EL Öl
150 g Zwiebeln
80 g Karotten
50 g Sellerie
50 g Petersilienwurzel
50 g Tomatenmark
2 reife Tomaten
0.2 l trockener Weißwein
1 Lorbeerblatt
10 schwarze Pfeffer
1 Gewürznelke
3 Pimentkörner
1 Zweig Rosmarin
1 Zweig Thymian
1/2 Knoblauchzehe
Salz

ZUBEREITEN

Das Öl in einem Brattopf heiß werden lassen. Knochen zugeben und in heißen Backofen Farbe annehmen lassen. Fett abschütten, das geputzte zerkleinerte Gemüse zufügen und wieder anrösten lassen. Das Tomatenmark unterrühren, Tomaten vierteln und dazugeben. Alles zusammen weitere 10 Minuten rösten. Öfter umrühren und den Belag vom Boden loskratzen, damit alles eine dunkle Farbe bekommt. Wein angießen und vollkommen einkochen lassen, aus dem Ofen nehmen und erkalten lassen.
Mit kaltem Wasser aufgießen, zum kochen bringen und öfter abschäumen. Die Gewürze und Kräuter dazugeben, in einen Topf umfüllen und auf dem Herd 2 Stunden köcheln lassen. Dabei öfter abschäumen und entfetten.
Nach Ende der Kochzeit salzen und durch ein Haarsieb oder Tuch passieren. Tipp: Erkalten lassen und portionsweise frosten.
knorhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2009, 10:41   #2
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
AW: RINDERLENDE MIT PFEFFERKRUSTE für Taillevent

Hallo knorhan,

vielen Dank für die Widmung
Ein sehr übersichtliches Rezept. Mir gefällt besonders, dass man die Sauce unabhängig vom Fleisch zubereiten kann. Denn in vielen Kochbüchern wird der Bratfond mit diversen Flüssigkeiten aufgegossen, Fisch/Fleisch muss in der Zwischenzeit warm gehalten werden. Bei der doch erheblichen Reduktionszeit ist dann entweder Fisch/Fleisch übergart oder die Sauce zu dünn.
Mit kulinarischen Grüßen
Taillevent
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 04:52 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.