FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Alles, was aus dem Wasser kommt
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 23.03.2009, 19:23   #1
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 792
Saibling im Dill-Gurkensud

Hallo bbw, hallo knorhan,

dann probiere ich es auch einmal mit einem Rezept. Ich bilde mir nicht ein, als Laie Neues erfinden zu müssen, meine Rezepte sind daher alle geklaut (dieses aus Die feine Küche auf österreichische Art von Wagner-Bacher).
Es ist ein Rezept, mit dem ich besondere Erinnerungen verbinde, daher habe ich es gewählt. Natürlich war das Ergebnis auch sehr zufriedenstellend.
Ausgangspunkt ein Familienausflug an den Bodensee, auf dem Heimweg ein Zwischenstopp bei einem Fischhändler. Auf meine Frage, ob das alles Tagesfang sei, brummte er leicht beleidigt, er verkaufe nichts anderes. Also Saiblinge aus dem Bodensee gekauft, in die Kühltasche und nach Hause.
4 Saiblinge à 300 g (ausgenommen), Butter
Sud: 1 l Wasser, 1/4 l Riesling, 1/2 Gurke, 3 Lorbeerblätter, Dill, 1/2 EL Senfkörner, 10 Pfefferkörner, Salz
Sauce: 1/2 Gurke, 1/8 l Rahm, 1/2 EL gezupfter Dill, 1 KL Dijon-Senf, Salz, Pfeffer, Weinessig
Vorbereitung: Senfkörner einweichen
Sud: Gurke in Streifen schneiden, übrige Zutaten in flachen Topf, aufkochen, ein Stück Butter dazu, Fische ca 10 min ziehen lassen.
Sauce: Gurke in Streifen schneiden, in Butter anschwitzen, mit Rahm aufgießen, Senkörner, Dill, Senf einrühren, mit Salz, Pfeffer und Weinessig abschmecken.

Dieses einfache Rezept lebt von der Qualität des Fisches, hier kommen seine Vorzüge voll zur Geltung. Voraussetzung ist natürlich, dass der Garpunkt genau getroffen wird. Der Taillevent'sche Familienrat hat ihn zum besten Saibling aller Zeiten gewählt
Kulinarische Grüße
Taillevent

Geändert von Taillevent (23.03.2009 um 21:27 Uhr).
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2009, 10:09   #2
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Saibling im Dill-Gurkensud

danke taillevent,
das rezept werde ich gerne mal nachkochen, vorallem wenn es deine familie zum besten saiblingrezept kürte.
allerdings hab ich hier in kärnten noch keinerlei ahnung, wie gut hier die saiblinge sind. ich nehme fast an, dass aufgrund des recht warmen wassers die qualität mit nichten mit jener des attersees zu vergleichen sein werden. aber mal sehen.
danke und liebe grüsse:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2009, 10:32   #3
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: Saibling im Dill-Gurkensud

Hallo ihr zwei,
ich muß schon sagen, das Rezept hört sich durch die frischen zutaten auserordentlich gut an. werde es am samstag mit den Laacher Felchen mal ausprobieren. wie du taillevent schon sagtes der garpunkt und die frischen zutaten sind der schlüssel wie bei sehr vielen einfachen Rezepten. in der konsequenten umsetzung und dem handwerk liegt häufig der schlüssel eines schönen gerichtes. ich bin allerdings fan von balsamico werde es mal statt essig probieren. schreibe gerade an vielen rezepten für mein kochbuch mit frau kiesewetter, soll heißen "KOCHVERRÜCKT"
Zwei kreative Kochkünstler zaubern norddeutsche Highlights. sind viele sehr einfache aber interesante "wie ich meine" rezepte drin.PS wie findet ihr den Titel? soll ein Puplikum ab 30 Jahren ansprechen. wenn alles klappt kommt es Oktober raus na ja mal sehen. Schreibe heute ein sehr einfaches rezept einer Salatdressing "Thema Dijon-Senf" wenn ich es fertig habe werde ich es mal reinstellen, mal sehen ob es euch gefällt, wenn nciht dürft ihr es ruhig sagen : mit kulinarischen grüssen knorhan
knorhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2009, 14:55   #4
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Saibling im Dill-Gurkensud

lieber knorhan, der titel kochverrückt, wendet sich meiner meinung nach nicht unbedingt an anfänger. lese ich den titel, denke ich zuerst an leute mit erfahrung. dahinter dann einfache rezepte zu beschreiben, ich bin mir nicht sicher. aber der name deiner koautorin kiesewetter ist absolut klasse!
liebe grüsse:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 15:30   #5
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: Saibling im Dill-Gurkensud

hallo taillevent dein rezept hat sehr gut zu den Laacher Felchen gepasst. hast recht gehabt bbw war sehr gute ware, aber wie befürchtet haben wir fast alles selber essen dürfen, bei über 13 € per kilo zu teuer. nur einige stammgäste die nur bestellen und nie fragen, sondern sich überaschen lassen, habe ich dafür begeistern können.
mit kulinarischen gruss knorhan
knorhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2009, 10:53   #6
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 792
AW: Saibling im Dill-Gurkensud

Hallo knorhan,

es freut mich, dass du das Rezept verwendet hast. Felchen und Saibling sind meines Wissens sogar verwandt. Was hast du mit der Haut getan? Das Felchen hat im Vergleich zum Saibling doch deutlich mehr und größere Schuppen.
Um 13€/kg bekomme ich bei uns überhaupt keinen Fisch, der Skrei hat zB 30€ gekostet, die ansonsten angebotenen Zuchtfische sind überraschenderweise noch teurer. Schade, dass eure Gäste das Gebotene nicht mehr schätzen. Falls ich es einmal bis zu euch schaffe, nehme ich allerdings auch keinen Süßwasserfisch
Kulinarische Grüße
Taillevent
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2009, 11:44   #7
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: Saibling im Dill-Gurkensud

Hallo taillevent, schön von dir zu hören.
also der Skrei den ich neulich hatte hat 18,00€ per kilo gekostet, erschien mir schon teuer, aber nur im vergleich zu dem kabeljau den ich hier bekomme.
Das Felchen ordentlich schuppen, die Haut nicht mitessen,klar. aber sonnst war sehr schön.
Habe neulich schwertfisch gehabt beste qualität nur das mittelstück aus dem rücken. Privat versteht sich. dann noch einmal bestellt hatte nur Blue Marlin, naja ehrlich, hatte ich noch nie und war neugierig, dachte wäre wir schwertfisch, aber weit gefehlt, viel fester im fleisch, teilweise etwas gummiartig. also nur noch schwertfisch.
Gruss knorhan
knorhan ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 01:55 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2019, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.