FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Desserts & Süßspeisen
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 21.04.2009, 18:12   #1
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
sterz

hallo zusammen, der sterz bildet hier in kärnten und auch in der steiermark eine art grundnahrung. als grundrezept nehme man am besten, zumindest meiner meinung nach, dinkelgries naturbelassen und etwas salz. eine kleine etwas tiefere pfanne aufsetzen und den gries rösten, bzw. solange rühren, bis er keine flüssigkeit mehr hat. es steigen nach und nach gerüche auf. anfangs angenehm und mild, dann agressiver. immer wieder umrühren, hier linden genannt. damit jedes grieskorn gleich erhitzt wird. dann mit heissem wasser ablöschen und gut weiterrühren. der sterz klumpt sofort, daher das wasser entweder rasch beimengen und stark rühren, oder nach und nach ein wenig wasser beifügen und immer weider rühren. auf jeden fall aber recht bald vom herd nehmen. es sollte sich eine lockere masse bilden, die dann mit verschiedensten ingredienzien verfeinert werden kann.
hierfür eignen sich süss: ein espresso stark, oder schokolade, oder zimt, oder rosinen, oder geriebene nüsse, oder mohn, oder powidl, oder johannisbeersaft, weichseln,...
sauer kann man süssen, wie etwas scharfen paprika einrühren, oder ein wenig kürbiskernöl und dann ein paar stücke kürbiskompott (süß, oder sauer), speck, oder hopfensprossen, grammeln (=grieben), sauermilch, ....
hier in kärnten gibt es sogar ein eigenes sterzfest.
der traditionelle hadnsterz besteht aus besagtem buchweizengries und dieser wird mit grammeln und sauermilch abgeschmeckt.
viele essen sterz schon zum frühstück.
ein sehr einfaches rezept, ebenso die zutaten und wenn man heisses wasser nimmt, gelingt der sterz fast immer.
natürlich sind auch andere getreidesorten geeignet, wie der hadensterz (=buchweizensterz), oder der weizengriessterz mit weichweizengries, maisgries, ... sprich eine art polenta, von der konsistenz ebenso variantenreich.
für mich ein super rascher abschluss, oder ein zwischendurchgericht.
einfach, aber gut.
schöne grüsse:

bbw

ps. masse gibts nicht, das findet man schnell selber heraus, welche dicke man haben will.
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2009, 07:41   #2
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: sterz

Gott, giebt es viele Rezepte zu Sterz.

Vor dem Servieren mit Schmalz und heißen Grammeln tüchtig abschmalzen.

Eine Masse aus feinblättrig geschnittenen Weißbrot, Milch, Eiern, Rosinen und Prise Salz, gut vermengt und aufgeweicht, in einer gefetteten Rein im Rohr backen. Das Gericht entspricht dem "Scheiterhaufen"; wird es mit heißem, gezuckerten Wein übergossen, erhält man das "Weinbackerl".(Taillevent)

Erdäpfel schälen, reiben, mit Mehl und Salz vermengen, in heißem Fett auf beiden Seiten anrösten, dann mit der Schmarrenschaufel zerkleinern.



Mehl mit kaltem Wasser und Prise Salz verrühren, in heißes Fett in die Pfanne gießen, ankrusten lassen, mit der Sterzschaufel umdrehen und bröckelig zerstoßen, dabei immer wieder wenden.
Gruss knorhan
knorhan ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 11:13 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2018, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.