FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro Talk
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 24.07.2019, 11:51   #1
Schmegga
Neuer Benutzer
 
Registrierungsdatum: 02.12.2016
Beiträge: 10
Was mit Medien? Nein mit Lebensmitteln!

Hallo Leute,
mein Cousin hat gerade Abitur gemacht, macht jetzt erstmal FSJ. Und danach will er Koch werden. Klar, er ist begeisterter Koch, aber ich glaube der Job ist nichts für ihn. Ist halt superstressig und die Arbeitszeiten sind auch nicht gerade toll. Außerdem kann er doch auch was studieren, mit seinem Abitur.
Ich dachte ich überlege mal und mache ihm Vorschläge was er so machen könnte. Allerdings sagt er er liebt eben Essen und kochen und es soll schon irgendwas damit zu tun hab. Aber was gibt es da denn für Möglichkeiten?
Schmegga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2019, 10:49   #2
BelleBouquet
Neuer Benutzer
 
Registrierungsdatum: 19.12.2016
Beiträge: 20
AW: Was mit Medien? Nein mit Lebensmitteln!

Wenn er so ein gutes Abitur hat, könnte er doch etwas in Richtung Industrie machen? Und dann das Gute mit dem Nützlichen verbinden. Es gibt heutzutage so viele Studiengänge, die Möglichkeiten sind breit gefächert..
Zum Beispiel sowas in der Art Lebensmittelverfahrenstechnik?
Das ist hier ein Fernstudium, man ist also super flexibel und kann sich seine Module frei einteilen.
Außerdem sind die Arbeitszeiten, wie ich mir vorstellen kann, sicher angenehmer als als Koch. Da hast du schon recht. Lange arbeiten, schlecht bezahlt werden ... Nicht jedermanns Wunsch. Außer man kann sich hocharbeiten, aber wie vielen gelingt das wirklich? Selbst Jamie Oliver musste gerade seine Restaurants in England schließen.
__________________
Signatur aus Schoki
BelleBouquet ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
haltbarkeit von lebensmitteln und deren einfluss auf uns! black-brown-white Gastro News 0 14.03.2011 09:40
Körperverletzung von Kindern durch falsche Vorstellungen bei Lebensmitteln: black-brown-white Gastro Talk 2 23.09.2010 07:33


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 16:09 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2019, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.