FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro News
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 21.08.2009, 15:12   #1
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
Alkohol bringt offenbar nichts beim Sport

Alkohol bringt offenbar nichts beim Sport

modernes Doping hat gerade im Radsport viele Facetten. So viel wissen wir aber heute: Schon früher wurde gedopt; zugegeben eher etwas rustikal. Aus den Kindertagen der Tour de France ist zum Beispiel bekannt, dass Radrennfahrer der "ersten Stunde" auf den unmenschlich harten Bergetappen in den kleinen Bistros am Straßenrand erst einmal eine Flasche Rotwein in sich hinein kippten, um die Strapazen der "Tour der Leiden" wenigsten für wenige Augenblicke zu vergessen.

Einem Bericht des Magazins "Sport und Training aktuell" zufolge haben Wissenschaftler an der Schweizer Universität von Lausanne nunmehr in einem Experiment getestet, ob Alkohol im Sport wirklich etwas bringt und die Leistung verbessern kann oder ob genau das Gegenteil davon eintritt.

Für ihr Experiment ließen sie 13 erfahrene Radsportler jeweils einen Ausdauer-Test von je 60 Minuten absolvieren. Während der Testfahrten kontrollierten die Forscher den Sauerstoffverbrauch und die Kohlenhydrat-Verbrennung bei den Fahrern.

Vor der ersten Testfahrt bekamen die Fahrer ein Getränk, das Kohlenhydrate, aber keinen Alkohol enthielt.
Bei der zweiten Fahrt wurde den Radrennfahrern eine geringe Dosis hochprozentigen Alkohols (0,5 ml Alkohol pro kg fettfreie Masse) in ein identisch schmeckendes Getränk gemixt. Die Alkoholmenge entsprach ungefähr einem mittelgroßen Glas Wein.
Das Ergebnis des Experiments war eindeutig: Schon durch die relativ geringe Alkoholmenge war die durchschnittliche Radfahrleistung bei der zweiten Testfahrt deutlich reduziert - um 5 Prozent, also 233 Watt gegenüber 243 Watt. Auch das zeigte sich: Die Leistung der Probanden fiel nach dem Konsum von Alkohol früher ab als bei der alkoholfreien Testfahrt. Auch im Stoffwechsel waren Veränderungen zu beobachten.

Der Alkohol wirkte sich zwar nicht beim Radfahren selbst aus, führte jedoch zu einem geringeren Sauerstoffverbrauch und zu einer verminderten Kohlenhydrat-Verbrennung.

Die Forscher schlossen daraus, dass selbst kleine Mengen Alkohol die Ausdauer-Leistung signifikant beeinträchtigen können. Der Leistungsabfall sei wahrscheinlich durch eine erhöhte kardiovaskuläre Belastung in Kombination mit anderen psychobiologischen Mechanismen zu erklären, berichtet das Magazin "Sport und Training aktuell".


Ich wünsche euch ein sportliches Wochenende - aber übertreibt es nicht!

knrohan
__________________
info@smoked-fish.de
knorhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2009, 17:25   #2
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Alkohol bringt offenbar nichts beim Sport

hallo knorhan, der test war längst überfällig, das ergebnis aber glaub ich so jedem klar und einleuchtend.
aus dem grunde sind viele sportler auch nach der aktiven laufbahn clean, weil sie im kritischen alter sowas nicht anrühren hätten können.
manche aber doch.
nun auch ich wünche allen ein schönes wochenende:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2009, 12:33   #3
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
AW: Alkohol bringt offenbar nichts beim Sport

Zitat:
Zitat von knorhan
Alkohol bringt offenbar nichts beim Sport Die Forscher schlossen daraus, dass selbst kleine Mengen Alkohol die Ausdauer-Leistung signifikant beeinträchtigen können.
Ok, dann lass ich den Sport sein.
Schöne Grüße
Taillevent, noch ziemlich beschädigt von der gestrigen Degu
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2009, 13:16   #4
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: Alkohol bringt offenbar nichts beim Sport

Zitat:
Zitat von Taillevent
Ok, dann lass ich den Sport sein.
Schöne Grüße
Taillevent, noch ziemlich beschädigt von der gestrigen Degu

Nun, bei Dir war bestimmt nur guter Wein im spiel, und der verlängert doch das Leben.
Werde auch weniger Sport treiben, mal sehen ob wir bbw dazu übereden können.
Gruß knorhan
__________________
info@smoked-fish.de
knorhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 10:25   #5
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Alkohol bringt offenbar nichts beim Sport

ne vom sport lass ich nicht!
keine chance, aber eine kurze geschichte von einem freund, fand sie sehr symphatisch: er nahm kürzlich am dolomitenradmarathon teil und ansich ist er sehr ehrgeizig, aber als er draufkam, dass die wirte entlang der strecke schmankerln anboten, blieb er stehen und genoss die leckerbissen und liess die zeit zeit sein. er fuhr das rennen durchaus fertig, aber bei durchsicht seiner rastzeiten deutete sich eine etwas ausgiebigere rastzeit an. jedenfalls hatte danach keinen hunger mehr und fuhr hochzufrieden in sein hotel zurück. seine kollegen alle waren ausgezehrt und er glücklich und zufrieden.
bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 12:39   #6
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: Alkohol bringt offenbar nichts beim Sport

Zitat:
Zitat von black-brown-white
ne vom sport lass ich nicht!
keine chance, aber eine kurze geschichte von einem freund, fand sie sehr symphatisch: er nahm kürzlich am dolomitenradmarathon teil und ansich ist er sehr ehrgeizig, aber als er draufkam, dass die wirte entlang der strecke schmankerln anboten, blieb er stehen und genoss die leckerbissen und liess die zeit zeit sein. er fuhr das rennen durchaus fertig, aber bei durchsicht seiner rastzeiten deutete sich eine etwas ausgiebigere rastzeit an. jedenfalls hatte danach keinen hunger mehr und fuhr hochzufrieden in sein hotel zurück. seine kollegen alle waren ausgezehrt und er glücklich und zufrieden.
bbw

Hätte ich sein können. Sehr Sympatische Geschichte. Gruß knorhan
__________________
info@smoked-fish.de
knorhan ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 14:00 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.