FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro Talk
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 25.08.2009, 14:45   #1
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
"Mann im Mond" auf Urlaub.

früher ließen sich große Staatsmänner wie Adenauer, Brandt oder Schmidt am Urlaubsort im sogenannten "Sommerloch" allenfalls mal demonstrativ mit offenem Kragen ohne Schlips von sorgfältig ausgewählten TV-Journalisten interviewen. Der Bürger sollte sehen: Auch die Politik macht Urlaub...

Inzwischen hat sich in Deutschland einiges geändert. Ferien gibt es für den Politiker wohl nicht mehr - zumindest in medialer Hinsicht. Wenn irgendein Sender aus der Provinz anruft, eilen Mann und Frau selbstverständlich ins Studio - notfalls aus Mallorca mit dem Flieger.

Es soll sogar Politiker geben, die sich "ganz wie Gott sie schuf" im Pool im Mondschein ablichten lassen würden, nur um in die Presse zu kommen. Wenn ich mich recht erinnere, zumindest einer hat das schon gemacht.

Im Namen von uns Zuschauern verlangen derweil die Medien-Gewaltigen unverdrossen von der Politik immer mehr Anstrengungen und Verbiegungen, um den Ansprüchen des neuen "Medienzeitalter" gerecht zu werden. "Außergewöhnliches" sei angesagt, weil es die Leute so wollten.

Ich muss zugeben, die außergewöhnliche Art und Weise, wie zum Beispiel Sprint-Weltrekordler Urbain Bolt dieser Tage reihenweise Fabel-Weltrekorde abgeliefert und gleichzeitig die Bedürfnisse der Medien locker bedient hat, gefällt mir schon irgendwie. Hier paaren sich auf geniale Weise große Leistung und gekonnte Selbstdarstellung - und vielleicht noch ein bisschen mehr. Aber der Bolt hat schließlich die angeborene Leichtigkeit in seinen afro-karibischen Genen. Das wirkt nicht künstlich aufgesetzt.

Kanzlerin Angela Merkel aus Berlin-Pankow oder SPD-Kanzlerkandidat Frank Steinmeier aus Brakelsiek im Ostwestfälischen haben dagegen zweifelsfrei andere genetische Voraussetzungen als der Bolt aus Jamaika und wirken - um ehrlich zu sein - noch ein wenig hölzern, wenn sie vor der Kamera den neuen Anforderungen der Medien genügen wollen. Denken Sie mal nur an das Dekolleté unserer Kanzlerin zur Einweihung der norwegischen Nationaloper in Oslo.

Soweit, so gut. Medial gesehen sind beide ohnedies wohl eher Auslaufmodelle. Offenbar benutzen beide immer noch zu viel den Kopf zum Denken. Dabei taugt dieses Köper-Endstück im Fernsehen offenbar schon lange nur noch als Träger von Frisuren. "Dumm" ist eben "cool". In der berühmten amerikanischen "Late Show" von David Letterman zum Beispiel ließ uns die Pop-Ikone Britney Spears dieser Tage auf die Frage wissen, wofür sie sich als Präsidentin der USA einsetzen würde: "Für einen Nachtclub auf dem Mond."

Originell? Ich meine: Ätzend. Wie blöd muss man eigentlich sein, um von der Presse heute wahrgenommen zu werden? Mich jedenfalls interessiert es überhaupt nicht, ob Britney Spears ihren Nachtclub auf dem Mond aufmacht und ob Sie vielleicht sogar den "Mann im Mond" als Türsteher engagieren will. Ich brauche das nicht. Ich verbitte mir sogar ausdrücklich als zahlender Zuschauer solch einen Quatsch im Fernsehen. Dagegen ist das, was unser "Schmuddel" Horst Schlämmer aus Grevenbroich (Harpe Kerkeling: "Isch kandidiere") an unsortierten Weisheiten durch die ungepflegten Zahnlücken rutschen lässt, geradezu noch seriöser politischer Realismus.

Warum allerdings der Steinmeier dem Schlämmer dafür gleich die Mitgliedschaft in der SPD anbieten muss, und die CDU in Nordrhein-Westfalen mit dem Konterfei des Schmuddel im abgelegten Trenchcoat von Kommissar Colombo für sich werben möchte, weiß ich nicht.

Ich weiß auch nicht, wieso 18 % der wahlberechtigten Deutschen dieses Polit-Kunstprodukt tatsächlich wählen würden. Stimmt da etwa etwas nicht mit dem Wahlrecht bei uns?

Wissen Ihr mehr? Ich bin gespannt auf eure Kommentare!
Verlag Deutsche Wirtschaft
gruß knorhan
__________________
info@smoked-fish.de
knorhan ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Urlaub oder Stress mit der Familie! knorhan Gastro Talk 1 24.08.2009 10:20
Scharf auf Chili knorhan Kräuter & Gewürze 7 10.08.2009 17:51
Gefüllte Täubchen auf Morchelsauce mit Selleriepürée knorhan Fleisch 0 05.04.2009 14:40
Systemgastronomie auf Erfolgskurs knorhan Gastro News 0 14.02.2009 18:25
Sternefresser in Perl, das Victor's*** sternefresser Schlemmen in Deutschland 3 27.11.2008 13:51


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 07:15 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.