FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Alles, was aus dem Wasser kommt
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 03.10.2009, 11:28   #1
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
Lächeln Es ist Oktober und damit Austern- und Muschelzeit!

Austern nur in Monaten mit einem „r“? Wer Austern nur in diesen Monaten verzehrt, ist eigentlich selber
Schuld. Denn sie können das ganze Jahr bedenkenlos genossen werden, da dieses Vorurteil noch aus ganz
alter Zeit stammt. Sicher gibt es ein paar Wochen, in denen die Austern von ihrer Fortpflanzungsphase
geschwächt sind. Dann sind sie etwas milchig, nicht prall genug und schmecken etwas fade. Aber jetzt steigt
die Qualität gerade der europäischen Austern deutlich an und sie sollten ab sofort auf keiner Karte mehr
fehlen!
Die beste Lagerung ist waagerecht mit der tiefen Seite nach unten im verschlossenen Korb im Kühlhaus bei
1-7°C. Dann halten sie bis etwa 10 bis 14 Tage nach der Ernte.
Folgende gängige Austern hat RUNGIS express im Programm:
Art.Nr. 2849 Austen perle blanche / white pearl (70-90 g), Frankreich
Art.Nr. 13707 Auster Gillardeau Nr. 2 (100 g), Frankreich
Art.Nr. 239 Belon 0 Ostrea Edulis, Frankreich Atlantik (90 g)
Art.Nr. 240 Belon 00 Ostrea Edulis, Frankreich Atlantik (100 g)
Art.Nr. 1193 Fine de Claire Nr. 1, Felsenauster Crassostrea Gigas (90-120 g)
Art.Nr. 36 Fine de Claire Nr. 2, Felsenauster Crassostrea Gigas ( 70-90 g)
Art.Nr. 1344 Papillon Nr. 4, Felsenauster von Prat. Ar. Coum (40-50 g)
Art.Nr. 1834 Maldon wilde grosse Auster aus der Grafschaft Essex in England (90-110 g)
Art.Nr. 1837 Kumamoto Maldon Rock Auster aus der Grafschaft Essex in England (ca. 40 g)
Art.Nr. 5793 Sylter Royal Auster, Felsenauster, Deutschland (ca. 90 g)
Art.Nr. 14727 Tsarskaya Nr. 2, Felsenauster von der bretonischen Küste (70-90 g)
Bitte bedenken Sie, dass wir nicht all diese Austern ständig auf Lager vorrätig haben. Dies würde unserer
Philosophie widersprechen, Sie mit den frischesten Lebensmitteln zu beliefern. Einige Sorten sollten Sie ggf.
zwei bis drei Tage vorbestellen.
Föhrer Muscheln sind küchenfertig, praktisch sandfrei und enthalten viele wichtige Mineralstoffe sowie
Spurenelemente. Die Föhrer Muschel braucht ca. zwei bis drei Jahre, bis sie eine konsumreife Größe erreicht
hat. Die festgelegte Schonzeit im schleswig-holsteinischen Wattenmeer gilt jährlich vom 15. April bis 1. Juli. In
dieser Zeit geben die Muscheln ihre Eier / Larven ab. Diese Millionen Larven schwimmen dann ca. sechs bis
acht Wochen im Meer, bis sie soweit angewachsen sind, dass sie sich niederlassen und am Meeresboden
festheften. Danach dauert es nochmals sechs bis acht Wochen, bis sie soweit angewachsen sind, um
geerntet zu werden.
Föhrer Muscheln werden gleich nach ihrem Fang mit frischen Nordseewasser gereinigt,
entsandet und danach im Meerwasserkühlbad auf eine Temperatur von 2°C heruntergekühlt,
wodurch sich Haltbarkeit und Geschmack der Muscheln verbessern.
Gleich nach dieser Behandlung werden die Muscheln sortiert, verpackt und ausgeliefert.
Die sorgfältige Verarbeitung und die geschlossene Kühlkette vom Fang bis zu Ihrer Haustür
garantieren tägliche Frische und beständige Qualität.
Art.Nr. 24776 Föhrer Muscheln, 8 x 1,5 kg in der Vakuumschale
Ihr festes Fleisch, welches fein im Geschmack ist, macht sie in der Küche vielseitig einsetzbar. Das Wasser
ist der Nährboden der Muschel und daran liegt es, dass die im bretonischen Monte-Saint-Michel geernteten
Bouchotmuscheln besonders gut schmecken.
RUNGIS express holt für Sie dieses Produkt bis zu sechsmal in der Woche aus Nordfrankreich.
Komisch, wir haben bessere Austern wie die Sylter, kennt wohl keiner. Kann man von den Schleusen Kratzen. Gruß knorhan
__________________
info@smoked-fish.de
knorhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2009, 09:12   #2
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Es ist Oktober und damit Austern- und Muschelzeit!

hallo knorhan, kratzt du die selbst von den schleusen? ich hab mir immer schon gedacht, warum sollen ausgerechnet die aus frankreich soviel besser sein als jene aus deiner gegend. nun hab ichs ja gelesen und glaub dir gerne, dass ure auch nicht grad von schlechten eltern sind. nur ganz ehrlich mich kostet es jedes mal überwindung diese tiere roh zu essen. ich hab sie wohl einige male probiert und sie schmecken auch gut, aber so ganz meins sind sie nicht.
liebe gruesse:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2009, 14:08   #3
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: Es ist Oktober und damit Austern- und Muschelzeit!

Zitat:
Zitat von black-brown-white
hallo knorhan, kratzt du die selbst von den schleusen? ich hab mir immer schon gedacht, warum sollen ausgerechnet die aus frankreich soviel besser sein als jene aus deiner gegend. nun hab ichs ja gelesen und glaub dir gerne, dass ure auch nicht grad von schlechten eltern sind. nur ganz ehrlich mich kostet es jedes mal überwindung diese tiere roh zu essen. ich hab sie wohl einige male probiert und sie schmecken auch gut, aber so ganz meins sind sie nicht.
liebe gruesse:

bbw

Ich griege das Schutteln wenn ich sie Esse, höchstens eine, aber der Unvergleichliche Meeresgeschmack ist schon der Hammer.
Am liebsten aber Gratiniere ich sie. Und selber abgratzen neee, da kommt der Schleusenwärter und braucht etwas Taschengeld.
__________________
info@smoked-fish.de
knorhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2009, 15:54   #4
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
AW: Es ist Oktober und damit Austern- und Muschelzeit!

Zitat:
Zitat von knorhan
Ich griege das Schutteln wenn ich sie Esse, höchstens eine, aber der Unvergleichliche Meeresgeschmack ist schon der Hammer.
Am liebsten aber Gratiniere ich sie. Und selber abgratzen neee, da kommt der Schleusenwärter und braucht etwas Taschengeld.
Hallo Ihr Zwei, jetzt bin ich überrascht, ich liebe Austern, die Konsistenz und den salzigen Meergeschmack. Wirklich gute Austern "muss" man roh essen, ab sechs Stück stellt sich ein leichtes Sättigungsgefühl ein, das wird mit Chablis oder Champagner bekämpft, dann geht es weiter
Wilde Austern sollen eher problematisch sein, zu sandig, oder wisst Ihr es besser?
Kulinarische Grüße
Taillevent
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2009, 16:05   #5
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: Es ist Oktober und damit Austern- und Muschelzeit!

Zitat:
Zitat von Taillevent
Hallo Ihr Zwei, jetzt bin ich überrascht, ich liebe Austern, die Konsistenz und den salzigen Meergeschmack. Wirklich gute Austern "muss" man roh essen, ab sechs Stück stellt sich ein leichtes Sättigungsgefühl ein, das wird mit Chablis oder Champagner bekämpft, dann geht es weiter
Wilde Austern sollen eher problematisch sein, zu sandig, oder wisst Ihr es besser?
Kulinarische Grüße
Taillevent

Hallo mein Lieber,
das mit den Wilden Austern ist so eine Sache. Auf keinen Fall nach Sturm Ernten. Wenn schon, nur wenn ein Becken vorhanden ist. Da können sie sich selber Reinigen. Hatte mal eins, mit Hummern, krabben zum schauen für die Gäste und Austern. Aber die Pflege und der Platz. Bitte immer noch Lebend Hummer an, auf vorbestellung. Aber Chablis, Champagner da Kämpfe ich mit.
Gruß knorhan
__________________
info@smoked-fish.de
knorhan ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Austern - Moran‘s of the Weir Corium Kulinarische Genüsse in Europa 2 25.11.2006 14:19


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 10:34 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.