FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Restaurant Tipps > Schlemmen in Deutschland
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 19.11.2009, 09:26   #1
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
süllbergs hauser hamburg

der süllberg ist wohl allen hamburgern ein begriff und ich hab schon mal über ihn geschrieben, nur war ich kürzlich wieder dort und hab das gansessen mitbekommenn und zwar im bistrot. der süllberg ist ja in eine art sommerkiosk auf den terassen, dann das bistrot und dann das gourmetrestaurant aufgeteilt.
alle eine tolle aussicht auf die elbe und hauser kocht, der einstige lieblingsscdhüler von witzigmann. das restaurant ist mir zu betulich und die preise oft zu abgefahren, so dass ich, wenn ich in die gegend komme zumeist das viel nettere bistrot aufsuche. auch das ist ein wenig kitschig, aber trotzdem mag ich es. ausserdem braucht man hier nicht reservieren,....
nun da ich auch den newsletter vom süllberg bekomme, hab ich mal das menü rauskopiert:
Hamburg ganz(s) weihnachtlich

Ab dem 11. November (Martini) bis zum 23. Dezember 2009 heißt es in unserem Bistro wieder:
Hamburg ganz(s) weihnachtlich

Unsere Menüs rund um die Gans:

Menü I
Samtsüppchen vom Muskatkürbis mit steirischem Kernöl
und karamellisierten Kernen
* * *
Portion knusprige Holsteiner Freilandgans mit Beifußsauce,
dazu zweierlei Knödel, Marzipan-Bratapfel und Preiselbeerrotkohl
€ 25,- pro Person

Menü II
Weihnachtliche Tapas
Gänsesülzchen mit Cranberries
Gänseschmalz mit Pinienkernen, gerösteten Zwiebeln,
Kräutern und krossem Holzofenbrot
Gänserilette im Weckglas mit Kompott vom Boskopapfel
Kürbissupperl in der Espressotasse mit Kernen
Gepökelte Gänsekeule mit Rotkrautsalat
und getrockneten Feigen
Mousse von der Gänseleber mit Portweingelee
Feldsalat mit Croûtons und geräuchertem Gänseschinken
* * *
Portion knusprige Holsteiner Freilandgans mit Beifußsauce, dazu zweierlei Knödel, Marzipan-Bratapfel und Preiselbeerrotkohl
* * *
Spekulatius Mousse mit Zwetschgenröster und Zimteis
€ 35,- pro Person

endlich mal eine vollständige beschreibung von mir!
als vorspeise hab ich das rilette probiert, muss gestehen war besser als meines und die säuerlichen äpfel passten perfekt dazu. danach ist man dann ja schon satt, aber ich hatte hunger und so ass ich auch die hauptspeise und das dessert.
die gans war exzelent, das marzipan auf dem bratapfel nicht ganz mein fall. die beifusssauce ideal, damit man alles besser verträgt, obwohl die gans gut ausgebraten war! das preiselbeerrotkraut auch recht gelungen, normaler wiese mag ich kein zu süsses rotkraut, dieses schon, wehr gut austariert.
das dessert sehr passend und da ohne schokolade ohne angriffspunkte. hervorragend in der konsistenz, nicht zu fest, das mousse. der zwetschkenröster gut säuerlich und das zimteis überflüssig.
man vollbrachte das wunder, dass ich trotz ziemlicher portionen ohne für gansessen typische symptome heimging. ich war schon voll, aber nicht unangenehm und ich halt mich ja immer sklavisch an die portionen der wirte.
sehr gutes essen zu einem ausgesprochen guten preis.
hätte ich das vom piment einen tag früher gewusst hätt ich diesen auch noch heimgesucht. beide lösen heimatgefühle bei mir aus und nachdem ich heimat nach dem guten essen definiere, komm ich wieder in die heimat.
liebe gruesse:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2009, 19:37   #2
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
AW: süllbergs hauser hamburg

Nach Hamburg habe ich es leider immer noch nicht geschafft, die Stadt wäre sicher ein absolutes Must, aber die Gastronomie ist wohl die lange Reise nicht wert. Das heißt nicht, dass sie schlecht ist, aber 1000 km und retour wäre wohl etwas übertrieben.
Hat es beim Menu II die ganze Palette an Vorspeisen und Häppchen gegeben, oder musste man sich für etwas entscheiden? Dann hätte ich auch die Rillette genommen, ich stehe auf rustikale Sachen.
Gänse sind nicht so meine Lieblingsvögel (auf dem Teller), aber dies war immerhin eine Freilandgans, sicher ein Maßstab.
bbw, sag mal, du wirst nicht heimlich knorhan besucht haben und uns nichts berichten wollen?
Kulinarische Grüße
Taillevent
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2009, 08:48   #3
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: süllbergs hauser hamburg

hallo taillevent, vorweg ich hab es nicht geschafft knorhan zu besuchen, es war leider eine sehr eingebundene reise und ich hattes es auf dem plan, ging dann aber doch nicht. keine sorge knorhan, ich hätte mich vorher gemeldet.
das nächste mal, wenn ich es schaffe. war aber leider nur einen tag dort und fuhr des nachts gleich weiter.
ich durfte mich für das rillete entscheiden und auch ich mags rustikal. gans mag ich für mein leben gerne. die lange reise ist hamburg kulinarisch sicher nicht wert, zumindet meiner meinung nach und dies hauptsächlich auf dem stand von vor 2 jahren. der hauser, piment und noch ein paar sind schon sehr gut, aber trotz seiner nähe zum witzigmann ist hauser nicht ganz dort, wo er gerne hin wollte. dorthin wo er aufgrund seines enormen ehrgeizes mal hin wollte, hat er sich durch das enorme anwesen süllberg rausgeschossen. meine ich jedenfalls. ihn wie ferran adria, ducasse,... zu bereisen steht aber in keinem verhältnis. beim piment ist das schon ein wenig anders, der eigenwillige stil ist schon eine reise wert, nur ein lokal allein macht noch keine reise wert. ausserdem ist das wetter aktuell mal wieder der rgund warum ich dort mal wegzog.
im frühjahr und sommer ist hamburg eine reise wert und dann ist auch die nordsee wieder etwas wirtlicher

die reise lohnt zwar rund um im jahr, aber das letzte mal hatte ich noch entsprechendes ölzeug, jetzt nicht mehr und daher lasse ich die querregenwahrscheinlichkeit an der nordsee mal lieber und warte auf besserung im jahreszyklus.
also aufgschoben ist ja nicht aufgehoben.
liebe gruesse:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2009, 13:39   #4
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: süllbergs hauser hamburg

Schade, schade habe gerade ein Entenbrustrillette gemacht. Eigentlich nur für mich, habe kaum Puplikum für so was schönes. Aber Süllberg wa schon zu meiner Dill Zeit eine ausgezeichnete Adresse. Gruß knorhan
__________________
info@smoked-fish.de
knorhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2009, 09:20   #5
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: süllbergs hauser hamburg

lieber knorhan, ich hab in hamburg immer am isemarkt bei delice de france meine rillete bekommen. die hattena uch ehrvorragende pasteten und terrinen. in hamburg ist diese art kaum bekannt und so musste ich mich höchstens dann anstellen, wenn andere croissant einkauften. für die wuenderbaren rillet und pasteten waren nru relativ wenige interessenten zu haben. es wundert mich daher kaum, dass kaum einer darauf reflektiert. dafür braucht man stammkunden, die sowas auch mal testen. aber die touristen mit ihren genauen vorstellungen was sie essen wollen werden sich kaum darauf einlassen, denke ich.
wenn selbst in hh es schwer ist.
dass der süllberg schon früher gut war, war mir nicht bekannt. ich dachte hauser habe alles umgebaut und es lag darnieder?
dein entenbrustrilette wirst aber sicher selber gegessen haben und dann wars ja auch nicht schade. über banausen soll man sich nicht ärgern, selber essen macht da mehr sinn.
liebe grúesse:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2014, 16:38   #6
AndreasKiel
Neuer Benutzer
 
Registrierungsdatum: 17.09.2014
Ort: Kiel
Beiträge: 5
AW: süllbergs hauser hamburg

Die Location ist dort wirklich klasse. Ich bin mehrmals im Jahr beruflich in Hamburg und habe dort auch schon einige Restaurants erlebt. Viele waren gut, andere schlecht und einige sehr gut. Enttäuscht war ich zb von dem Restaurant des "Restauranttester" direkt an der Elbe. Ein Restaurant, hat mich in den Deichtorhallen und beim Catering überzeugt. Wir waren mit Geschäftspartnern im Restaurant essen und es hat uns von der Qualität und vom Service positiv überrascht. Wie durch einen Zufall hatten wir 2 Tage später auf einer Veranstaltung das Restaurant als Caterer. Es wurde ein Grillbuffet angeboten und das war absolute spitze.
AndreasKiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2015, 17:52   #7
Super-Detlef
Neuer Benutzer
 
Registrierungsdatum: 28.08.2015
Beiträge: 3
AW: süllbergs hauser hamburg

Auch die Almhütte auf dem Süllberg ist im Winter ein schönes Ziel - in rustikaler Atmosphäre gibt es zu vernünftigen Preisen deftiges Essen.
Es gibt lediglich einen Nachteil: weil es eine so schöne Location ist, wird sie oft als Ort für Firmen-Feiern genutzt, was das für den individual-Besucher etwas stressig sein kann...
Super-Detlef ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Konditorei Andersen in Hamburg black-brown-white Deutschland 7 09.07.2009 10:11
Hamburg, Le nouveau Canard Stephanbrux Schlemmen in Deutschland 0 20.07.2007 13:21
Hamburg: Food Market präsentiert Köstlichkeiten aus der Region FF-Team Gastro News 2 09.12.2006 22:52
Tafelhaus, Hamburg black-brown-white Schlemmen in Deutschland 6 17.07.2006 17:33
Erfahrungen mit Lebensmittellieferungen in Hamburg ? perigord Gastro Talk 8 24.10.2005 01:06


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 21:09 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.