FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Restaurant Tipps > Kulinarische Genüsse in Europa
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 28.06.2013, 21:01   #1
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
fat duck heston blumenthal

endlich.
da wollte ich immer schon mal hin und seit ein paar jahren ist es nicht mehr ganz so schwer wie es scheint. die welle ist abgeebbt und heston blumenthal bemüht sich neues hervor zu bringen.
die mir gegenüber kolportierten preise sind auch falsch. das degustationsmenü kostet normaler weise 220 pfund, für mich als alkoholverweigerer waren es 200 pfund. nicht billig aber das war zu erwarten und steht auch mit dem menü im internet:http://www.thefatduck.co.uk/The-Menus/Tasting-Menu/
das ambiente schöne gegend, netter kanal und kleines unscheinbares haus. innen rustikale holzbalken. tische gut gedeckt und wirklich sehr nettes service, bis ich mal wieder keinen wein bestellte. die kellner waren aber nur kurz benommen und nach der schrecksekunde wieder sehr gut.
das essen für einen nichtalkoholtrinker ein wenig anstrengend, aber es wurde auf mich rücksicht genommen und so liess ich ein paar sachen weg, kam zu mittag, das reichte.
das pommerysenfeis war nicht nur ausgesprochen spannend serviert. ich mach keine fotos!! es schmeckte perfekt abgestimmt, obwohl ich den senf eigentlich sonst nicht besonders mag. man merkt es wird in alter manier gespielt mit allem was geht. aber gelungen.
das hühnerleberparfait mit dem getrüffelten toast war gut, die anweisungen der kellnerschaft geeignet. es lässt sich schriftlich kaum fassen,wie alles völlig anders ist, weil einem aufgrund der für mich jedenfalls dargebotenen innovationen die vergleiche fehlen.
der jamon iberico real belotta mit fenchel war sehr gut, aber ein wenig zu wenig spektakulär, denn spektakulär, genau das beschreibt am besten die küche, wenn auch mit einem gewissen understatement.
die geröstete leber ging mit dem krabbenkeksen eine wirklich beeindruckende ausreizung des gaumens ein, die wirklich sehr sehr empfehlenswert war.
die schildkrötensuppe hätte ich fast verweigert, aber weil ich sie noch nie probierte hab ich sie dann doch ausprobiert und war sehr positiv überrascht, auch wenn ich nach wie vor ein schlechtes gewissen habe.
beim nächsten gang hat mich die vanillemayonessam mit dem lachs umgehauen, der rest ging ein wenig unter. perfekt!!! manchmal ist es ein wneig zuviel des guten eben.
das lamm mit dem caviaröl war sicherlich das beste lamm, welches ich je ass.
die aufgequellten erdbeeren mit den olivenkeksen ein gedicht.
das ei im traubensaft ein ungewöhnlicher und gelungener abschluss. den rest hab ich weg gelassen.
es überraschte mich, dass das menü genau dem entsprach was ich im internet vorher ansah und es war die sicherlich ungewöhnlichste kulinarische reise meines bisherigen lebens. manchmal war ich durch meine vorurteile zu verhaftet und ich lockerte mich aber recht schnell. sonst wäre es schade gewesen. man kann den stil und die gerichte einfach nciht beschreiben, ich habs ein wneig versucht, aber ich merke beim schreiben, dass man so hohe kochkunst nicht so einfach darstellen kan, zumindest ich nicht. sehr empfehlenswert und wirklich hervorragend kombiniert.

nach taillevent wären es whl doch die vollen punkte, da ich aber adria in el bulli nie besuchen konnte, fehlt mir der vergleich.

schöne grüsse:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 21:49   #2
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
AW: fat duck heston blumenthal

Hallo bbw,

schön dass es dir gefallen hat. Die Küchenwelt in Bray dreht sich offensichtlich doch, wenn auch eher langsam :-) Herr Blumenthal muss aufpassen, sonst überholt ihn die Zeit!
Ein bißchen überrascht hat mich die Taschenuhr (pocket watch?) in der Schildkrötensuppe. Oder hab ich was falsch verstanden?
Wie war denn die Lakritze zum Lachs? Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass die untergegangen ist.
Übrigens mit den vollen Punkten bin ich nicht so großzügig, die hat bisher nur Sergio Herman im Oud Sluis geschafft, und der sperrt Ende des Jahres zu.

Kulinarische Grüße
Taillevent
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2013, 08:54   #3
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: fat duck heston blumenthal

hallo taillevent,
wie immer sind meine berichte etwas schludrig, tut mir leid. ich merk mir das nicht immer so und war froh, dass man mir sagte, dass das menü im internet steht. das mit der taschenuhr weiss ich tatsächlich nicht mehr, was das gewesen war. die lakritze war ein durchaus gelungener kontrapunkt zum lachs. ich mag zwar lakritze nicht, aber in der einbindung fand ich sie spannend.
meine punktevergabe richtet sich natürlich nach meinem horizont und ich muss zugeben, der ist nicht so weit wie der deinige. für mich war es ein wirklich perfektes erlebnis und daher die volle zahl. es stehen ja noch weitere grössen auf meinem programm und ich kann dann ja die punktezahl ändern, wenn ich diese durch habe. ich geb dir auch recht, dass er nicht mehr der innovative motor ist, aber ich wollte ihn unbedingt besuchen.
liebe grüsse:

bbw
black-brown-white ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Heston Blumenthal's Fat Duck closes over food poisoning scare FF-Team Gastro News 0 11.03.2009 06:53
The Fat Duck - Ist das wirklich so gut? (auch: Fat Duck - Heston Blumenthal) FF-Team Kulinarische Genüsse in Europa 44 19.02.2007 10:52


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 21:55 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.