FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Fleisch
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 12.06.2016, 15:29   #1
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
Neuer Anlauf Haubenküche ims Esszimmer zu bringen!

Hallo zusammen, ich war nun länger nicht mehr hier. Nachdem ich meine Geschmacksnerven wieder habe und meine allergie geheilt zu sein scheint, zumindest teilweise, werde ich gelegentlich was posten.
Ich hab letztzens aus Zeitmangel und in meinem Büro etwas ausprobiert: Wiesbauers Haubenküche für zu Hause, heißt es und zwar die Barbarieente.
Sie ist sous vide gegart. Wiesbauer ist mir zwar bekannt, hab deren Produkte aber oft links liegen lassen. Aber wenn ein Herr Österreicher, ja ich schreibe von Helmut Österreicher, jener der das alte Steirereck groß machte, dann probier ich das aus. Ich hatte früher öfters die Gelegenheit bei ihm im Sterereck und auch später in der Angewandten zu essen. Beides vorbei. Nun brachte der 5 Haubenkoch eben mit Wiesbauer diese bemerkenswerte Serie heraus. Funktioniert eben auch im Büro, so halbwegs. Das Fleisch in einem Topf mit 70 - 80 Grad ein paar Minuten legen und danach im Falle der Ente ohne Fett kurz anbraten, rasten lassen und fertig. Ich machte mir, weil ich im Büro eben nicht soviele Möglichkeiten habe, Gnocchi dazu, fertige. Das Ergebnis: Eine besser zubereitete Ente hab ich nur in wirklichen Gourmettempeln erlebt. Perfekt gegart und ich glaub für 6 €, oder so. Ich werde die anderen Angebote der Serie auch ausprobieren. besonders gespannt bin ich auf den Pfandlschweinsbraten und das Roastbeef. Für eine Büromahlzeit ist das zwar eigentlich nichts aber egal, ich wolte es testen und die Portion ist für eine Person gut bemessen.
Das Ganze gibt es in Österreich zu kaufen.
Ich hab schon Einiges an Fertigprodukten, oder Halbgegartem mit Spitzenköchen probiert und die waren alle ein absoluter Reinfall, diesmal zum Glück nicht.
Schöne Grüße:

bbw
black-brown-white ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 18:34 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.