FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Reis & Teigwaren
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 12.07.2005, 07:45   #1
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
Was Sie schon immer über Reis wissen wollten

Hallo ,

Reis ist eines der Lebensmittel, die hierzu Lande ein Schattendasein führen, verglichen mit anderen Regionen der Erde. Wenn man den Blick nach Italien wendet, wo Reis seit Jahrhunderten angebaut wird, findet man den Reis tief in der Eßkultur verwurzelt. Die ungezählten Risotto-Variationen sind als Starter eines guten Essens so selbstverständlich wie die Pasta.
Auch Spanien ist mit seiner Paella ein Land mit Reistradition. In Deutschland hingegen hat sich außer dem Reisauflauf oder Milchreis nichts nennenswertes entwickelt.
Dabei ist Reis eines der Lebensmittel, das sich in nahezu unbeschränkter Vielfalt zubereiten läßt.
Wer sich für dieses Thema interessiert, der kann sich in diesem link schlau zu diesem Thema machen. Hier werden diverse Bücher rund um das Thema Reis vorgestellt.

http://www.howeg.ch/HOLShop/Authfil...Reisbuecher.pdf

In einer modernen, leichten Küche bildet Reis eine wertvolle Bereicherung, die dazu noch ausgezeichnet schmeckt. Gepaart mit einem pikanten asiatischen Wok-Gericht, fällt der Verzicht auf Pommes leicht und das monotone Schnitzel darf einmal fehlen.

Gruß
Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 01:13   #2
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
AW: Was Sie schon immer über Reis wissen wollten

Hallo,
Zitat:
In Deutschland hingegen hat sich außer dem Reisauflauf oder Milchreis nichts nennenswertes entwickelt.

Das kann ich nicht behaupten und glaube es nicht!
Denn Deutsche gehen mehr exototisch oder mediterran essen. Außer dem sollte man beachten, daß in Deutschland nicht nur noch Deutsche leben.
Wir sind Multikulti und als Koch und Wirt darauf eingestellt.
Die bodenständige Küche liegt mit Knödeln, Pommes und Co. weit hinten.
Ich kann an Hand von Rechnungen beweisen, daß meine Gäste überwiegend Reis konsumieren. Chillireis, Kokosnussreis, einfach nur Reis,
Wildreis(obwohl ja der eigentlich kein richtiger Reis ist)
Risotto sowieso und und....
Nach Reis kommt erstmal Pasta und dann Kartoffeln in verschiedenen Variationen.

MG. KingKreole
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 08:12   #3
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Was Sie schon immer über Reis wissen wollten

Hallo King Kreole,

Zitat:
Das kann ich nicht behaupten und glaube es nicht!


Ich weiß nicht was es ist, irgendwie scheinen meine Texte immer mißverständlich zu sein, aber sei' s drum.
Wenn du also nicht glaubst, daß Reis in der deutschen Küche bzw. Eßkultur nicht annähernd so verwurzelt ist wie in Italien (Europas größter Reisproduzent) bzw Spanien, dann nenne doch mal typische deutsche Reisspezialitäten (außer den von mir angeführten).

Dein Einwand mit den Gepflogenheiten in deinem Lokal greift hier schlicht nicht, da du ja eine Ethno-Küche praktizierst. Es war von deutscher Küchenkultur die Rede.
Falls du allen Ernstes Zweifel an dem Schattendasein von Reis in Deutschland hegst, dann mache ich mir doch tatsächlich die Mühe, und suche mal statistische Zahlen dazu raus, also Verbrauchszahlen von Reis im Verhältnis zu Kartoffeln, Nudeln und anderen Beilagen.

Gruß
Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 08:45   #4
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Was Sie schon immer über Reis wissen wollten

Hallo,

ich hab mir doch noch eben ein paar Zahlen rausgesucht.
Leider habe ich nur Zahlen für Europa gefunden, den Reis betreffend. Man darf mit Sicherheit davon ausgehen, daß Deutschland unter diesem Durchschnittswert liegt, da vor allem in Mittelmeerländern der Verbrauch signifikant höher sein dürfte.
Die Zahlen geben aber eine ungefähre Vorstellung von den Verhältnissen. Ich persönlich war bei den Nudeln überrascht. Da hätte ich mehr erwartet.

Zitat:
Der europäische Reisverbrauch liegt bei weniger als zehn Kilogramm pro Kopf und Jahr. Im
asiatischen Raum verzehrt jeder Mensch im gleichen Zeitraum zwischen 70 und 165 Kilo der
weißen Körner
http://66.102.9.104/search?q=cache:...l=de&lr=lang_de

1998 betrug der Kartoffelverbrauch pro Kopf nur noch 70 kg (einschließlich rund 30 kg für Verarbeitungsprodukte wie Pommes frites, Snackprodukte und Kartoffelsalat), der Anbau in Deutschland belief sich auf 11,3 Millionen to (nach 12,26 Millionen im Jahr 1993), die Anbaufläche beträgt nur noch 297.300 Hektar. Es ist dennoch ein Milliarden-Markt, auch wenn nur rund neunhundertundzwanzig Knollen je Bundesbürger und Jahr gegessen werden.
http://literatur.freepage.de/cgi-bi...s/miszellen.htm

Übrigens: Der Nudelverbrauch pro Kopf und Jahr liegt in Deutschland bei etwa 6 Kilogramm.
http://www.br-online.de/umwelt-gesu...t20040202.shtml


Gruß
Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2005, 22:30   #5
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
AW: Was Sie schon immer über Reis wissen wollten

Hallo,

Zitat:
Dein Einwand mit den Gepflogenheiten in deinem Lokal greift hier schlicht nicht, da du ja eine Ethno-Küche praktizierst. Es war von deutscher Küchenkultur die Rede.

Also es tut mir leid wenn ich nichts von deutscher Küchenkultur gelesen oder erahnt hatte. Daß ich keine rein deutsche Küche praktiziere, das ist ja klar, aber da essen meine Gäste aus der D-Karte -das Zanderfilet (auf D-Art) mit Kräuterrahmsauce auch mit Reis. Und Putengeschnetzeltes in Cognac-Pilz-Rahm-Sauce auch mit Reis und könnte noch mehr aufzählen, wo lieber Reis oder Risotto als Beilage geordert wird -auch Eblis, oder Bulgur. Selbst Reis-Erdbeer-Parfait.Und.............!
Sicher liegt es an mir, daß ich den Beitrag von Dir falsch verstanden habe - weil ich das zu oberflächlich gelesen haben werde.
Ahnte nicht, daß es auf Statistik hin tendiert.
Und nun ? Ich hoffte oder dachte an eine gemeinsame Diskussion zum Thema.
Nun gut, ich habs Thema verfehlt und werde mich in Zukunft hüten meine persönlichen Gedanken zu Themen, die ich nicht richtig einordnen kann, zu schreiben.
MfG. KK

Geändert von KingKreole (14.07.2005 um 22:55 Uhr).
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2005, 09:37   #6
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Was Sie schon immer über Reis wissen wollten

Hallo King Kreole,

warum um alles in der Welt rastest du bei einem wirklichen harmlosen Beitrag aus ?
Ich rekapituliere noch einmal:
Ich hatte einen link auf ein paar interessante Bücher zum Thema "Reis" plaziert.
Da ich einen nackten link nicht so wahnsinnig spektakulär finde, habe ich ein paar Gedanken zum Thema Reis dazu geschrieben.
Des weiteren habe ich geschrieben, daß es schön wäre, wenn der Reis mehr Beachtung fände.
Meine Ausführungen, daß deutsche Küche verglichen mit anderen Ländern den Reis nur wenig Beachtung schenkt, wurden von dir mit dem Hinweis auf deine kreolische(sic!!) Küche bestritten.
Um meine Aussagen nicht wie eine leere Worthülse dastehen zu lassen, habe ich daraufhin meine Thesen mit Verbrauchszahlen untermauert.

Was an alledem so schlimm oder falsch sein soll, entzieht sich meiner Kenntnis.
Wenn in deinem Lokal Reis und anderes Getreide reichlich auf den Tisch kommt, dann is es doch gut. Ich halte es aber für einen Trugschluß von den Verhältnissen in deinem Lokal auf die Zustände andernorts zu ziehen.
Mir ist es doch letztendlich wirklich völlig Wurst, wer sich wann, wo, was reinzieht.
Es war nicht weiter als ein freundlich gemeinter Anstoß zum Thema Reis, nicht mehr und nicht weniger.

Gruß
Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2005, 13:32   #7
King Crab
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Was Sie schon immer über Reis wissen wollten

In der EU werden jährlich rund 2,2 Millionen Tonnen Rohreis geerntet,daß entspricht nach der Verarbeitung rund 1,4 Millionen Tonnen Weißreis. Rund 64 Prozent des in Europa geernteten Reises stammen aus Italien. Der Jahresverbrauch an Weißreis in Deutschland wird mit rund 190000 Tonnen beziffert, das entspricht einem Pro-Kopf-Verbrauch von rund 2,4 Kilo.Zum Vergleich!!!! In Portugal liegt der Reiskonsum bei rund 14 Kilo pro Kopf und Jahr, in England bei rund 4,5 Kilo und in Dänemark bei rund 3,5 Kilo im Jahr.
Quelle: Bava Reis

Gruß
King Crab
  Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2005, 16:21   #8
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Was Sie schon immer über Reis wissen wollten

Hallo King Crab,

danke für diese interessanten Infos. Das deckt sich genau mit dem, was ich vermutet hatte, nämlich daß der europäische Durchschnitt von 10 Kg bei uns nicht ansatzweise erreicht wird.
Ich schätze meinen Verbrauch auf ca. 10 bis 20 Kg im Jahr, wobei da noch jede Menge andres Getreide dazu kommt. An asiatische Gepflogenheiten komme ich aber auch nicht ran )

Gruß
Karl
 
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 14:58 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2018, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.