FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Menü Komposition
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 22.07.2005, 21:11   #1
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
Ausrufezeichen Lebensmittelunverträglichkeiten

Liebe Freunde,

wie so oft ein Thema, bei dem ich mir nicht sicher bin ob hier richtig

In 2 Wochen bekommen wir für 1 Woche eine Kundin die ziemlich arm dran ist.
Sie kann meines Erachtens mehr Lebensmittel nicht essen als essen.

Da wir natürlich halbwegs abwechslungsreich für sie kochen möchten wollte ich euch um Speisentipps bzw. Rezepte .. Vorschläge etc. bitten

Ich darf mich schon im Voraus für eure großzügige Hilfe bedanken.

Hier die Unverträglichkeitsliste
  • Spargel
  • Bohnen
  • Pilze
  • Zwiebel
  • Mais
  • Spinat
  • Tomaten
  • Erbsen
  • Weizen
  • Birnen
  • Nüsse
  • Trauben
  • Tee
  • Kakao
  • Kraut (Kohl... aller Sorten)
  • Mehl jeder Sorte
  • Hefe
  • Ei
  • alles konservierte bzw.
  • alles was mit Metall in Kontakt stand (Dosen)
  • alles aus Milch


Ich weiss.. etwas durcheinander... ...
Ich würde mich riesig über eure Hilfe freuen

André
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2005, 08:35   #2
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensmittelunverträglichkeiten

Hallo Andre,

ui,ui,ui ... das ist aber ganz schön happig !
Aber ich probiers mal mit einem Menüvorschlag:

1. Vorspeise : Feldsalat mit kross gebratenen Räuchertofu-Würfeln und einer Vinaigrette von
steirischem Kürbiskernöl und französischem Himbeeressig.

2. Gang : Indisches Dal. Eine Suppe von roten Linsen, mit mildem Curry, Ingwer und Zimt.

3. Gang : Black-Tiger Prawns mit Reis (Rezept unten) oder Seezunge/Zander mit Amaranth Nockerl

4. Gang : Obstsalat oder Himbeersorbet. (siehe unten)


Anmerkungen:
=========

Räuchertofu erhältst du im Bioladen. Er wird in der vegetarischen Küche als Speckersatz verwendet und läßt sich wunderbar knusprig braten. Die krossen, lauwarmen Würfel harmonieren sehr gut mit dem Feldsalat.

Für das Dal brauchts rote oder gelbe Linsen. Beides erhält man günstig in türkischen Läden, bzw Asia-Laden. Da nicht jeder scharf mag, empfehle ich Curry englischer Typ. Harmonischer wird das Gericht durch die Verwendung von Garam Masala bzw. Dal-Masala. Beides erhältst du im Asia-Laden oder Bioladen. Weich und samtig wird die Suppe durch Beigabe von Kokosmilch. Da die Kundin aber keine Nüsse veträgt (Kokos auch ?) kann man diese auch problemlos weglassen, oder man ersetzt diese durch Soja -, Hafer - oder Reismilch.
- Für das Dal 175 gr Linsen gut waschen und zusammen mit einem guten 1/2 Liter Wasser kalt aufsetzen.
- 1 daumengroßes Stück Ingwer dritteln und zusammen mit 1/2 Zimtstange zu den Linsen geben
- 3/4 Stunde bis 1 Stunde köcheln, bis die Linsen zerfallen
- Ingwer und Zimt entfernen
- Masala zugeben und von der Flamme ziehen
- Curry in einer Pfanne mit etwas Öl auf kleiner Hitze anrösten bis es duftet
- Curry zu den Linsen geben und unterheben
- Falls gewünscht mit Milch (s.o.) strecken, ansonsten mit etwas Gemüsebrühe

Die Riesengarnelen würde ich wie folgt zubereiten (gestern gekocht für meine Frau )

- Garnelen küchenfertig machen (oder vom Händler machen lassen)
- in Olivenöl auf der Schalenseite ca. 5 Minuten braten
- auf die Fleischseite wenden und weiter 2 bis 3 Minuten braten
- die Garnelen aus der Pfanne nehmen, etwas abkühlen lassen
- die Garnelen aus der Schale befreien
- in dieselbe Pfanne etwas Öl geben und die Karkassen scharf anbraten
- etwas gehackten Knoblauch dazu und mit Weißwein ablöschen
- 1 Würfel Hummerpaste darin auflösen und alles etwas einreduzieren
- 1 Packung Soja Creme fraiche mit etwas Sojamilch verrühren
- diese Mischung zur Sauce geben und gut verrühren
- die Garnelen wieder zugeben und alles einmal aufkochen lassen
- 1/2 Bund Petersilie fein wiegen und ganz zum schluß unterheben
- mit Reis servieren

Ich habe dieses Gericht auf die besonderen Erfordernisse deiner Kundin angepaßt.

Falls die Shrimps nicht nach ihrem Geschmack sind bleibt noch der Fisch.
Die Seezunge würde ich dämpfen, das Zanderfilet braten.

Da du schreibst, daß deine Kundin gegen jedes Mehl allergisch ist, vermute ich eine Glutenallergie, ein Problem das z.B. auch alle Zöliakie Patienten haben.
Das läßt sich durch Verwendung glutenfreier Getreidesorten umgehen. Dies sind z.B. Reis, Mais oder Amaranth. Amaranth ist ein wunderbares Getreide mit einem intensiven, nußigem Geschmack. Für die Nockerl verwendest du Amaranth-Gries, erhältlich im Bioladen.

- 1 Eischwer (60 gr) Margarine
- 2 Eischwer Amaranth-Gries
- 1 Eischwer Ei * (Siehe Nachtrag unten)
- Salz, Muskat
Aus diesen Zutaten den Nockerlteig herstellen, gut rasten lassen und dann wie gewohnt Nockerl stechen und zubereiten.
Um das ganze nicht so trocken daherkommen zu lassen, würde ich ein Pesto dazu reichen, welches auch gut mit dem Fisch harmoniert.

- 1 Topf Basilikum
- 2 Knoblauchzehen
- 2 EL Pinienkerne
- Saft 1 Zitrone
- Schale 1/2 Zitrone
- Olivenöl
- etwas Kartoffelstärke oder Püreepulver

Die Pinienkerbe trocken anrösten.
Alle Zutaten in den Mixer geben und unter Zugabe von Öl auf die richtige Konsistenz bringen.
Ggf. mit etwas Stärke sämiger machen.

Der Obstsalat ist eigentlich klar bei Vermeidung der genannten unverträglichen Sorten.
Das Himbeersorbet ist auch sehr einfach, aber dennoch gut:

- 1 Packung TK Himbeeren
- Puderzucker
- Zitronensaft
- Soja Creme fraiche

Zutaten in einen Mixer geben und peu a peu die Creme fraiche zulaufen lassen bis die Konsistenz paßt. Dannach kalt stellen oder anfrosten.

Ich hoffe ich konnte dir ein klein wenig weiterhelfen. Falls du Fragen hast, stehe ich gerne zur Verfügung.


Gruß
Karl

P.S.: ** Nachtrag:

Ich habe beim nochmaligen Durchlesen gesehen, daß deine Kundin kein Ei verträgt.
Für unsere Nockerl ist das aber dennoch kein Problem. Du verwendest statt dessen Ei-Ersatz aus dem Reformhaus. Dabei aber aufpassen: Es gibt diesen auf Basis von Hühnereiweiß, also nur Dotterfrei (für Cholesterinpatienten), der aber für jemand mit einer Hühnereiweiß-Allergie nicht geeignet ist. Es gibt aber auch Ersatz gänzlich ohne Ei, hier in Deutschland heißt er "Sybille" oder so ähnlich. Am besten beim Ladeninhaber erkundigen.
Alternativ kannst du aber auch Sojamehl, Typ "vollfett" verwenden. Dazu 1 EL davon mit ca. 3 bis 4 EL lauwarmen Wasser anrühren, so daß es die Konsistenz eines verschlagenen Ei hat.
Das Sojamehl hat mit normalem Mehl nichts gemein, so daß das für deine Kundin kein Problem sein dürfte.

Geändert von Karl (23.07.2005 um 08:48 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2005, 09:59   #3
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensmittelunverträglichkeiten

Hallo Andre,

das Thema geht mir nicht mehr aus dem Kopf, da derlei Unverträglichkeiten wirklich selten sind und das Kochen erheblich komplizieren.
Für den Fall, daß die Dame keinen Fisch bzw. Meeresfrüchte mag, hab ich aus meinem Archiv noch eine Fleischalternative rausgekramt. Dieses Gericht schmeckt sehr, sehr gut, ist aber eher der rustikaleren Ecke zuzuordnen.

Bayrisches Rindsragout in Dunkelbiersauce

Zutaten
=====

- 750 gr Rindfleisch zum Schmoren, am besten "Falsches Filet"
- 2 bis 3 kleine Stücke Ochsenschwanz
- 1 Bund Suppengrün grob gewürfelt
- 2 Zwiebeln fein gehackt =======> für deinen Fall weglassen, evtl Lauch stattdessen
- 3 Knoblauchzehen fein gehackt
- 3 EL Butterschmalz =======> durch bratfähige Margarine oder Öl ersetzen
- 1 El Mehl =======> Kartoffelstärke oder Sago
- 1 TL Thymian
- 1 TL Liebstöckel
- 1 TL Kümmel (gemahlen)
- 1 Prise Salz + Zucker
- 1 EL Weinessig
- 1 Tl Senf mittelscharf
- 1 Tl Tomatenmark ==> falls nicht möglich, Bindung mit Stärke, Farbe mit Zuckercouleur
- 3/4 Liter dunkles Bier, z.B. König Ludwig Dunkel oder Andechser
- frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung
========

- die Hälfte vom Butterschmalz in einem Topf erhitzen
- das Fleisch in 2 Durchgängen von allen Seiten scharf anbraten und gut Farbe nehmen lassen. Aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
- das restliche Butterschmalz in den Topf und jetzt die Zwiebeln, Knoblauch dazu und ebenfalls Farbe nehmen lassen
- mit Mehl stauben und einmal durchrühren
- das Fleisch und das Gemüse, sowie die Gewürze in den Topf geben
(auch den Ochsenschwanz jetzt mit dazugeben)
- mit je einer Prise Salz und Zucker würzen
- das Bier und den Essig dazu geben, ebenso Senf + Tomatenmark
- alles gut durchrühren und einmal aufkochen
- den Topf verschlossen in den auf 170 Grad vorgeheizten Backofen geben
- Für ca 2 bis 2 1/2 Stunden garen lassen

- das Fleisch aus dem Topf holen
- alles durch ein Sieb passieren
- das Fleisch zurück in die Sauce geben und ggf. noch etwas binden

Falls Semmeln für deine Kundschaft möglich sind, kann man mit dem bereits erwähnten Eiersatz Semmelknödel machen oder auch Kartoffelknödel.
Falls nicht, gehen auch Salzkartoffeln oder Rösti.

Gruß
Karl

Geändert von Karl (23.07.2005 um 10:01 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2005, 10:46   #4
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
AW: Lebensmittelunverträglichkeiten

Hallo Karl... schon mal danke für die Tipps....

habe leider vergessen dass auch FISCH tabu ist
War gestern Abend schon etwas später.... *hmpf*
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2005, 11:30   #5
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensmittelunverträglichkeiten

Hallo Andre,

falls Hülsenfrüchte und Getreide auch noch tabu sein sollten, dann empfehle ich Astronautennahrung, erhätlich als Trinkampullen in der Apotheke, oder künstliche Ernährung durch Infusion oder Magensonde.
Aber Scherz beiseite: Irgendwo sind natürlich Grenzen innerhalb derer sich noch sinnvoll kochen läßt.

Gruß
Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2005, 12:42   #6
King Crab
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensmittelunverträglichkeiten

Hallo Andre

habe auch so ein schwieriger Gast,aber er hat eine Liste was er essen darf.Frage doch mal nach,dann können wir weitersehen.

Gruß
King Crab
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2005, 14:59   #7
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
AW: Lebensmittelunverträglichkeiten

@ KC... habe ich gemacht.. hoffe auf baldige Antwort.. dann werden wir ja sehen ...
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2006, 17:05   #8
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Lebensmittelunverträglichkeiten

Hi,

darf man mit einiger Verspätung noch erfahren, was dem "schwierigen" Gast denn nun serviert wurde ?
Ich bedauere das Posten der Rezepte, aber zu diesem Zeitpunkt wußte ich noch nicht, daß der Urheber als Gastronom tätig ist. Von daher bitte ich meine laienhaften Ausführungen zu entschuldigen.

Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2006, 19:54   #9
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
AW: Lebensmittelunverträglichkeiten

Öhm weshalb bedauerst du Ich habe mir doch genau solche Hilfe erfofft Auch ein Gastronom kann mit seinem Latein (oder in diesem Falle besser Französisch) mal am Ende sein...
Ich hab mich sehr über deine ausführlichen Rezepte gefreut.

Da die Sache ja bald 1 Jahr her ist kann ich dir die Menü's nicht mehr aus dem Kopf rekonstruieren. Haben noch eine (befreundete) Ernährungswissenschaftlerin aus dem lokalen Hospital hinzugezogen.. hat alles wunderbar geklappt
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2006, 21:14   #10
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
AW: Lebensmittelunverträglichkeiten

Zitat:
Zitat von Karl
darf man mit einiger Verspätung noch erfahren, was dem "schwierigen" Gast denn nun serviert wurde ?
Ich bedauere das Posten der Rezepte,
...
Zitat:
Zitat von Karl
aber zu diesem Zeitpunkt wußte ich noch nicht, daß der Urheber als Gastronom tätig ist.
...
Zitat:
In 2 Wochen bekommen wir für 1 Woche eine Kundin die ziemlich arm dran ist.
Zitat:
Zitat von Karl
Von daher bitte ich meine laienhaften Ausführungen zu entschuldigen.
...

Admin: Foul ist, wenn der Schiedsrichter pfeift...
Taillevent ist offline  
Mit Zitat antworten


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 21:15 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.