FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Kräuter & Gewürze
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 13.11.2005, 00:43   #21
Bonito
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Glutamat: Segen oder Fluch ?

Zitat:
Zitat von Karl
Fazit: Ich bleibe dabei, daß gute Küche mit guten, frischen Zutaten keinen wie auch immer gearteten "Geschmacksverstärker" braucht.


Hallo Karl,
dem schließe ich mich natürlich uneingeschränkt an. Und auch ansonsten stimme ich Dir in diesen Punkten zu. Glücklicherweise habe ich selber keine Allergien und eine allergische Reaktion auf Glutamat war mir neu, wie gesagt. Dass diese Situation Deiner Frau alles andere als Spaß macht ist natürlich verständlich. Von daher... für mich zählt Glutamat eh zu den Dingen, die die Welt nicht braucht.

Ganz nebenbei würde mich übrigens interessieren, was ein Veganer - der Du ja bist - beim Chinesen bestellt. Ich stelle mir gerade vor, wie Du der nur halbwegs deutsch sprechenden Servicekraft erklärst (so kenn ich es zumindest), was im Essen drin sein darf und was nicht. Und aus rein beruflichem Interesse bin ich auch neugierig wie das bei Restaurantbesuchen allgemein abläuft. Aber das ist ein anderes Thema und hat nix mit Glutamat zu tun. Vielleicht wird das Thema ja mal an anderer Stelle in den FF behandelt.

Gruß, Bonito.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2005, 11:55   #22
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Glutamat: Segen oder Fluch ?

Hallo Bonito,

Zitat:
für mich zählt Glutamat eh zu den Dingen, die die Welt nicht braucht.


Dann haben wir ja mal einen Punkt, wo wir beide völlig einer Meinung sind !
Was deine Fragen wegen veganer Ernährung im Restaurant anlangt:
Ich habe unter der Rubrik "Gemüse" versucht, das Ganze ein wenig zu beleuchten.

Gruß
Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2008, 07:50   #23
Kochwerkstatt Ruhrgebiet
Neuer Benutzer
 
Registrierungsdatum: 25.02.2008
Ort: Herten
Beiträge: 6
AW: Glutamat: Segen oder Fluch ?

Ich kann nur empfehlen, mal dieses ganze Zeug wegzulassen.
Nach vier bis sechs Wochen kommen wieder Geschmacksnerven zustande, von denen Sie nie geträumt haben.
Ich verwende nur selbstgemachte Fonds etc.

Auch ein gutes Fleisch muss nicht immer gewürzt werden.
Kräuter tun's auch
Wenn ich immer sehe , dass Fleisch vor dem Braten gepfeffert wird, kann ich auch nur den Kopf schütteln.
Pfeffer verbrennt und wird bitter - immer erst kurz vor Schluss.

Giovanni
Kochwerkstatt Ruhrgebiet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2008, 15:46   #24
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: Glutamat: Segen oder Fluch ?

Zitat:
Zitat von Kochwerkstatt Ruhrgebiet
Ich kann nur empfehlen, mal dieses ganze Zeug wegzulassen.
Nach vier bis sechs Wochen kommen wieder Geschmacksnerven zustande, von denen Sie nie geträumt haben.
Ich verwende nur selbstgemachte Fonds etc.

Auch ein gutes Fleisch muss nicht immer gewürzt werden.
Kräuter tun's auch
Wenn ich immer sehe , dass Fleisch vor dem Braten gepfeffert wird, kann ich auch nur den Kopf schütteln.
Pfeffer verbrennt und wird bitter - immer erst kurz vor Schluss.

Giovanni

Richtig soooo! Sehr empfindliche Kulinarische Tiefflieger bekommen sogar nach dem häufigen verzehr dieser Substanz einen unangenehmen druck im Kopf . Zumal die Dosis nach längerer einnahme immer höher wird. Kein Scherz.
Herzlichen Gruß
knorhan
knorhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2008, 21:49   #25
Pimiento
Neuer Benutzer
 
Benutzerbild von Pimiento
 
Registrierungsdatum: 14.07.2006
Ort: Husum
Beiträge: 22
AW: Glutamat: Segen oder Fluch ?

Es gab mal einen Artikel im 'Feinschmecker', weil im Landhaus Scherrer (Hamburg) Glutamat verwendet wurde. Man kann aber wohl nicht wirklich von 'verwenden' sprechen, weil Wehmann damals wohl nur einen Hauch davon ins Spargelkochwasser gegeben hat, um geschmacklich abzurunden. Sein großer Fehler war wohl, das öffentlich kund zu tun ...

Ich halte Glutamat nun nicht für einen Frevel, komme selbst allerdings recht gut ohne aus.

Viele Grüße
pimiento
Pimiento ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Wein schmeckt fein, oder ? Faites votre jeux Karl Der Weinkeller 8 17.05.2005 13:23


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 09:25 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.