FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro Talk
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 20.04.2006, 04:29   #1
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
Frage Privatkoch-der neueste Trend!

Hallo,
nun gibt es Privatköche ohne Ende, die ins Haus der ehemaligen Gäste gehen und dort kochen. Das ist TRENDY man bewirtet seine Gäste in den eigenen vier Wänden mit einem Kochprofi und es kostet nicht unbedingt mehr, als ein normaler Restaurantbesuch. Da kann man gerne ein Glas Wein mehr trinken, als im Restaurant ohne Angst um den Führerschein. Auch wird die Küche hinterher geputzt. Und das sind keine Möchtegernköche, sondern wirklich überwiegend schon richtige Könner! Sterben die Restaurants nun dadurch aus?
Eure Meinungen dazu interessiern mich sehr!
LG. KingKreole
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 18:31   #2
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Privatkoch-der neueste Trend!

Hallo KingKreole,
ich glaube nicht dass deshalb Restaurants aussterben. Ich bin vielmehr der Ansicht, dass neue, marktorientierte Konzepte die Gastronomie beleben. Ich bin kein Kochprofi, sondern Konsument und gerade deshalb möchte ich ein paar Kriterien aufstellen, die mich dazu veranlassen ein Restaurant aufzusuchen, denn ohne Motive für den Besuch einer Gaststätte zu erwähnen, kann man keine sinnvolle Aussage treffen. Meine Kriterien sind sehr sujektiv, eben meine und ich hoffe, dass auch andere ihre Motive eines Gaststättenbesuchs darlegen werden:
1. Kulinarische Anreize: dieses Motiv ist bei Weitem am stärksten bei mir ausgeprägt und hierfür bin ich bei entsprechender Lokation bereit viel zu tun. Ich gebe zu, dass klassische Gerichte mich weitaus weniger in Restaurants verführen, als Kochphilosophien, die sich merklich in den Gerichten wiederfinden. Eine subjektiv wahrgenommene Innovation, welche ich nicht ins Reich der Absurdität verbannen muss, erhöht den Reiz noch mehr. Kaum einer von uns würde nicht den Weg zu El Bullí auf sich nehmen, sofern er die Möglichkeit dazu hätte. gerade in der Anderasartigkeit und Verspieltheit liegt der Reiz dieser Küche. Ducasse würde mich mit seinen eher klassichen gerichten nicht so weit reisen lassen, obwohl seine überragende Kochqualität auch kein geringer Anreiz ist.
2. Ambiente: ich gehe auch gerne in Restaurants um Menschen zu sehen und Athmosphäre zu geniessen. All zu prätenziöse Ausrichtungen akzeptiere ich nur sofern Punkt eins gut erfüllt ist. Ich und meine Partnerin machen sich auch mal ganz gerne schick und falls man ein kulinarisches Ereignis mit einem Besuch einer Kulturinstitution verbinden kann, um so besser.
Leider geht dies sehr selten zusammen, da Theater, Opern,.... recht früh beginnen und spät enden. Zumeist ist dann die Küche hierzulande geschlossen. Vorher ist mir zu wenig wertschätzend und so bleibt nur ein Entweder, Oder.
3. Preis/Leistung: ich bitte mich nicht falsch zu verstehen, ich bin kein Verfechter der Riesenportionen zu sehr geringen Preisen, aber die Qualität muss im Verhältnis zum verlangten Preis stehen. In so manchen Restaurants der angeblichen Spitzenklasse mühte ich mich mit Fischen ab, die im Sud förmlich ertranken, uninteressant gewürzt waren, oder schlicht Montagsgerichte waren, die wie Montagsautos jedweden Genuß entbehrten. Hierfür gehe ich nicht in ein Restaurant. Ich erwarte gerade bei Sterneköchen eine gewisse Kontinuität. Schlechte Tage haben alle, aber all zu oft sollten diese nicht entschuldigen. Ich bin sehr unversöhnlich, wenn das Essen schlecht ist und kaum bereit mich mit Ausreden abspeisen zu lassen.
Ich gehöre allerdings auch nicht zu jener Gruppe, die dies reklamiert. Sicherlich ein Fehler, manchmals denke ich mir aber, da hilft kein Gramm Kritik. Wohl gemerkt ich spreche immer noch von angeblich guten Lokalen. In mittelmässige Lokale gehe ich nicht, da ist mir mein Geld zu schade. Ich koche gerne selber und wenn ich dann wesentlich besser koche als das Gebotene, dann lasse ich es lieber. Bei der Auswahl gehe ich allerdings nicht so sehr von der Beurteilung eines Michelin, ... aus, sondern verlasse mich bei der Auswahl auf gewisse Kriterien.
Die Speisekarte an der Tür studiere ich sehr aufmerksam und falls sie zu lang ist, dreh ich ab, sowie bei uninteressanten Bärlauch, Zitronengras,.... Pseudogerichten. Gut eingebunden, keine Frage, da schau ich rein, aber den Trend hinterherkochende Allerweltslokale veranlassen mich eher zur Entsagung.
Dies gilt natürlich für die Fremde. Bin ich daheim, verlasse ich mich, bei sehr ausgewählten Freunden auf Empfehlungen. Manche Freunde könnten mir allerdings Fat Duck empfehlen und ich würde schon deshalb nicht hingehen, weil ich jenen Freunden die Qualifikation abspreche Essen überhaupt zu geniessen.
Alles in Allem denke ich haben Restaurants gute Chancen zu bestehen.
Privatköche klingen zwar gut, wären mir aber viel zu intimitierend. Ich lasse ungern jemanden in meine Küche!! Finde ich ihn interessant, sehen mich meine Gäste nicht, also denke ich wäre mir ein Besuch in einem Restaurant lieber. Darüber hinaus müssen privatköche improvisieren und das kann auch recht nachteilig sein. Er, oder sie vergisst schon mal was Entscheidendes mitzunehmen und das kann dann schon nerven. Ein guter Koch sollte sich in seiner Umgebung wohl fühlen können, sonst ist er kaum in der Lage wirklich Großartiges zu leisten. Wie gesagt ich spreche von mir und meinen bedürfnissen. Allerdings kann ich mir gut vorstellen, dass dies so mancher ganz anders sieht und genau diesen Weg vorzieht. Ich hoffe einer davon schreibt auch was!

Schönen Gruß:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2006, 22:16   #3
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Privatkoch-der neueste Trend!

Hallo BBW,

Zitat:
sowie bei uninteressanten Bärlauch, Zitronengras,.... Pseudogerichten.


Danke ! Danke ! Danke !

Hätte ich das geschrieben -ich habs schon mal, nur nebenbei bemerkt - wäre ich gesteinigt worden.
Aber unser Triumvirat, bestehend aus Bonito, Günther und King halten Bärlauch immer noch für den Megaknaller.

Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2006, 03:45   #4
Bonito
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Privatkoch-der neueste Trend!

Jetzt aber Hände weg von meinem damals vorgeschlagenem Spargelsüppchen mit gebackenem Bärlauch samt Pesto. Die frischen Morcheln oder der gebratene Fisch als versöhnende Einlage waren dem Herrn Karl ja dann auch nicht gut genug. Man verschone mich vor derlei Gästen!

Dieser RentAcook Trend ist bei uns noch nicht wirklich angekommen und wird vermutlich eh an uns vorbeiziehen. Schließlich leben wir auf dem Land, was Vor- und Nachteile hat. Sorgen mache ich mir also deswegen nicht. Ausgerechnet letzte Woche hatten wir mal eine der ganz seltenen Anfragen deswegen und ich habe den Interessenten an eine Adresse in der Nachbarstadt verwiesen.

Gruß, Bonito.

Geändert von Bonito (21.04.2006 um 03:58 Uhr).
 
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Trend in der Gastronomie! KingKreole Gastro Talk 23 09.10.2006 18:51


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 15:54 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.