FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro Talk
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 29.04.2006, 12:52   #1
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
Nachgeburt kurz gebraten eine Delikatesse

Also ich bin perplex!
Habe ich doch im TV mit eigenen Augen gesehen, wie Stefan Gates eine Plazenta kurz gebraten wie Leber zubereitete. Und mit eigenen Ohren gehört, daß ja die Nachgeburt sehr wertvoll sei und im Krankenhaus ja sowieso nur weggeworfen würde. Na dann man guten Appetiet. Ich schwöre: nicht geträumt zu haben! Auch keinen tropfen Alkohol getrunken zu haben!
LG. Bärbel
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2006, 17:50   #2
christel
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Nachgeburt kurz gebraten eine Delikatesse

Ich glaube Dir!

lies mal:

Jamie Oliver ist beileibe nicht der einzige seltsame Koch Englands. "Kulinarische Abenteuer für Romantiker, Tollkühne und Unverzagte" verheißt das erste Buch von Stefan Gates. Das ist, gelinde gesagt, beschönigend ausgedrückt. Denn der gastrosophisch gestimmte Verfasser, der als Ko-Moderator der BBC-Erlebnisgastronomie-Serie "Full on Food" reüssierte, beschreibt in diesem skurrilen Band Gerichte, für deren Verzehr ein starker Magen unverzichtbar ist. Obwohl Gates immerhin 70 Rezepte von Taubenpastete über gebackenen Mutterkuchen bis hin zu Landasseln versammelt, gilt sein Hauptinteresse dem kulturellen Unterfutter lukullischer Prägungen. Etwa der Frage, warum man von Sperlingszungen bis zu abgeschnittenen Fingernägeln schon so ziemlich alles zu Aphrodisiaka erklärt hat, ohne daß es nachhaltig gefruchtet hätte. Oder warum die Faszination an Kannibalismus eine anthropologische Konstante darstellt. Das alles ist kenntnisreich und mit reichlich trockenem Humor angerichtet und geht runter wie Schleimsuppe mit Erdnußflips. Stefan Gates: Der Gastronaut. A. d. Engl. v. Hans Wolf, Jutta Orth u. Brigitte Beier. Gerstenberg, Hildesheim. 284 S., 19,90 Euro.
wer

Aus der Berliner Morgenpost vom 18. März 2006
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2006, 21:45   #3
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
AW: Nachgeburt kurz gebraten eine Delikatesse

Hallo christel,
danke für die Antwort. Doch meinst Du nicht auch, daß es irgendwie -oder wann - nach Knallfröschen auf der Zunge ein Tabu geben sollte. Ich denke mal, das eine Mama, die gerade ein Kind geboren hat, nächste Woche nicht unbedingt Ihre und des Kindes Plazenta kurz gebraten als Delikatesse in einem entsprechendem Gourmetrestaurant als Anerkennung verspeisen möchte.
LG. Bärbel
PS. ich habe mich schon belesen, aber .. NAJA!
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2006, 14:37   #4
christel
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Nachgeburt kurz gebraten eine Delikatesse

Hallo Bärbel,
der o.g. geschriebene Text ist nicht meiner Feder entsprungen. Ich konte nur nicht glauben was Du im ersten Postings geschrieben hast und habe deswegen ein wenig gegoogled.

Das grenzt ( ist ) für mich das schon ein wenig an Kannibalismus und da wäre ich auch nicht bereit zu experimentieren!

Für mich gehört diese Art der Küche verboten und die, die sich so etwas ausdenken mit Sicherheit nicht "positiv und kreativ" in die Presse!
Und als Jamie Oliver würde ich mich nicht auf eine Stufe stellen lassen!

LG Christel
 
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 21:16 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.