FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Obst-Ideen
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 10.06.2006, 18:00   #1
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
Beitrag Birne.... oder warum Süppchen nur zur VS?

lauwarmes Birnensüppchen:
  1. 3 vollreife Birnen
  2. 1/8 l Weißwein (fruchtig zB Chardonnay)
  3. 1/8 l Läuterzucker (1 Teil Zucker, 1 Teil Wasser aufkochen)
  4. 1 Zimtstange bzw. Pulver
  5. 6 cl Birnen-Edelbrand (vorzugsweise Rote Williams) [EB]
  6. Kardamon (als Pulver)
  7. Schuss Zitronensaft (ca. 1/4 Zitrone)

1. Birnen schälen, das Kerngehäuse rausschneiden und Fruchtfleisch in größeren Stücken belassen
2. Weißwein und Läuterzucker mit den Schalenstücken und Kerngehäusestücken sowie Gewürzen aufkochen, der Sud sollte nicht mehr zu stark nach Alkohol schmecken
3. Sud abseihen und die Fruchtfleischstücke darin ziehen lassen (1 x aufkochen, vom Herd weg bei geschlossenem Deckel ca. 1 h)
4. Ca. 3/4 einer Birne herausnehmen und als "Suppeneinlage" fein würfeln
5. Restliche Birnen mit dem Sud aufmixen, mit Zitronensaft und Edelbrand abschmecken
6. im lauwarmen Zustand in eine Tasse / Glas füllen, Birnenstücke zugeben, ggf. noch mit einigen Tropfen EB affinieren

optional:
7. etwas Edelbitterschokolade grob hobeln (Käsehobel) und oben aufsetzten
8. als Temperatur-Kontrast im Schälchen à part eine Kugel Haselnusseis dazu reichen


André wünscht gutes Gelingen und noch mehr Freude
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2006, 02:26   #2
Bonito
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Birne.... oder warum Süppchen nur zur VS?

Hallo André,
Birne, Schokolade und Haselnuss... schöne Kombination!
Wenns nach mir ginge würde ich zum Dessert bei den mittlerweile endlich sommerlichen Temperaturen eine geeistes Birnensüppchen vorziehen. Auf den Temperaturkontrast zum Eis könnte ich da glatt verzichten und würde den Kontrast der Beschaffenheiten vorziehen , ich mein die krosse Schokolade im kalten Süppchen ist im Sommer doch viel netter als geschmolzene Schoki im warmen Süppchen. Liest sich aber insgesamt richtig lecker!
Gruß, Bonito.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2006, 09:05   #3
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
Blinzeln AW: Birne.... oder warum Süppchen nur zur VS?

Danke für die Blumen Bonito

klar ist im Sommer ein geeistes Süppchen oder eine Kaltschale ansprechend(er).
Das Rezept ist bei uns im Frühjahr zur Anwendung gekommen...
Wie schon gesagt war das Temperaturspiel für uns eine wichtige Komponente... ps. die Schoki schmilzt nicht so schnell

Danke :-)
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2006, 21:16   #4
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
Beitrag AW: Birne.... oder warum Süppchen nur zur VS?

OKOK Bonito... 5 Tage bei 30 Grad haben mich überzeugt...


Geeistes Birnensüppchen mit Apfel-Minze-Schaum à la André

Birnensüppchen:
Siehe Basisrezept oben

- jedoch noch mit einigen Löffeln geschlagener Sahne abbinden
- 1 Granny Smith geschält, entkernt und in Würfelchen geschnitten als Einlage
zusätzlich zu den Birnenstückchen (Apfel aber roh!), sofort mit Birnenstücken unter die Suppe heben
- mindestens für 6 Stunden in den Tiefkühler stellen!


Apfel-Minze-Schaum
Rezept für 0,5 l ISI-Flasche (Thermo Whip)

- 3 Äpfel (2x Granny Smith und 1x Elstar), geschält, entkernt und in
Würfelchen geschnitten - mit Zitrone beträufelt (Oxidation!)
- 50 g Zucker
- 1/8 l Apfelsaft - ggf. noch etwas zum aufgießen
- 2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht
- 6 große Blätter Bio-Minze (klein gehackt)


1.
Zucker mit Apfelsaft aufkochen
2.
Apfelstücke beigeben und weichdünsten, ggf. noch klein wenig Saft
nachgießen
3.
Minzeblätter untermischen, sofort vom Herd nehmen
4.
Weiche Apfelstücke im Saft & Minze mit Stabmixer pürieren
5.
Etwas runterkühlen lassen (60°), ausgedrückte Gelatine beigeben
6.
Weiter abkühlen lassen (Wasserbad), die Masse sollte maximal noch lauwarm sein, die Gelatine zieht an!
7.
In die ISI-Flasche füllen, gut verschließen und mit 2 Gas-Patronen füllen
8.
Mindestens für 3 Stunden in den Kühlschrank, 1 Stunde vor dem Servieren noch ins Tiefkühlfach!
9.
Angefrohrene Suppe wenn nötig mit dem Schneebesen leicht aufschlagen
10.
Suppe in Tassen oder Gläser halb voll auffüllen
11.
ISI Flasche gut schüttlen und das Glas mit dem Schaum auffüllen


André wünscht viel Spass und gute Erfrischung
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2006, 21:45   #5
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
AW: Birne.... oder warum Süppchen nur zur VS?

Klasse Rezeptchen!
ich will morgen ganz privat mal für uns ein geeistes Freilandgurkensüppchen machen.
Werde keine Sahne nehmen, sondern - nur ganz einfach Magerquark. Kräüter aus meinem Garten, ohne Alkohol. Limetten -Saft und etwas Ziste. Mit dem Zauberstab aufgeschlagen - mal sehen, wie es mundet! Totales Rezept weiß ich noch nicht, erfinde ich morgen beim Zubereiten.
HG. Bärbel
KingKreole ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Glutamat: Segen oder Fluch ? Karl Kräuter & Gewürze 24 02.03.2008 22:49
Rauchverbots-Mythen Micha26 Gastro Talk 8 11.01.2006 22:13
Cevice oder auch Sevice geschrieben black-brown-white Gourmet Erlebnisse in der übrigen Welt 0 09.08.2005 10:43
Wer kennt typisch hamburger Rezepte? schlemmerfee Gastro Talk 5 21.05.2005 07:32
Der Wein schmeckt fein, oder ? Faites votre jeux Karl Der Weinkeller 8 17.05.2005 14:23


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 15:35 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.