FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro News
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 19.06.2006, 21:21   #1
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
Daumen hoch Das erste Schokoladenrestaurant der Welt

Das erste Schokoladenrestaurant der Welt ist in Berlin eröffnet worden. Auf der Speisekarte stehen Gerichte wie Gänseleberpastete im Schokomantel oder Caesar-Salat mit Kakao.

Ab September soll es eine Abendkarte mit fünfgängigen Schokoladen-Menüs geben. Etwa 60 Euro pro Person sollen sie kosten. Darin enthalten ist aber auch eine Show mit Musik aus dem jeweiligen Herkunftsland des Kakaos.
Schokoladenrestaurant
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2006, 00:21   #2
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Das erste Schokoladenrestaurant der Welt

Hallo Kingkreole, erstes Schokoladenretaurant der Welt ist ein typisches Marketingsprüchlein, so kommt man zu guter Aufmerksamkeit, aber sowas gibt es in einigen Kakaoproduzierenden Ländern wie Venezuela schon seit sehr langer Zeit. Nur trumpfen die nicht so auf mit ihren Pfründen. Espai Sucre in Barcelona, über welches ich mal schrieb, ist das erste Nachtischrestaurant der Welt mit einem sehr starken Schwerpunkt auf Schokolade. Die machen Schokoseminare über 11 Monate und wissen wirklich wovon sie sprechen! Auch in Berlin kenne ich einen Konkurrenten von mir, der ein kleines Restaurant seit gut einem Jahr betreibt welches Gerichte rund um Schokolade anbietet. In New York gibt es eines, in London auch und in Paris meine ich mich auch an eines erinnern zu können. Die Maschinerie riecht nach Rausch. Diese Firma stellt nicht gerade den Hype der Schokolade her, positioniert sich aber geschickt und macht uns so glauben was Einzigartiges anzubieten. Die Kreationen die ich so sah fand ich altbacken und insgesamt recht uninteressant. Gerade hab ich noch von Zensur geschriebe und nun tue ich es, aber bei Attributen wie erstes der Welt, muss ich eingreiffen.
Das Positive daran ist, dass gewisse Marketingansätze funktionieren.
Schönen Gruß:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2006, 01:27   #3
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
AW: Das erste Schokoladenrestaurant der Welt

Lieber bbw, es ging bei meinem Beitrag wirklich nur um die Neuigkeit dazu.
Weil ja die Eröffnung gerade geschehen ist. Ich spreche sicherlich wirklich auch niemandem damit was ab.
Sicher gibt es noch ....
Zitat:
Auch in Berlin kenne ich einen Konkurrenten von mir, der ein kleines Restaurant seit gut einem Jahr betreibt welches Gerichte rund um Schokolade anbietet.

und mehr--!
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2006, 13:59   #4
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
AW: Das erste Schokoladenrestaurant der Welt

Hallo KingKreole, hallo BBW,

ich wollte mir anschauen, wie so ein Schokomenu aussieht. Leider habe ich in KKs Link keine Info gefunden. Entweder es hat sich etwas verändert oder ich bin blind
Ich stelle mir so ein Schokoessen schon ziemlich sättigend vor. Und Gänseleber im Schokomantel, na, ich weiß nicht, Appetit bekomme ich von der Vorstellung nicht. Vielleicht steht aber eher Show und Musik im Vordergrund?
LG, Taillevent
PS. BBW, noch ein Wort zu deiner Balaguer-Schokolade: Kannst du mir verraten, welche Füllungen in der Composition-Schachtel (von Ballaguer) waren? Das war ja teilweise schon ein bißchen ungewöhnlich.
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2006, 09:02   #5
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
Schokoladen-Menüs

Hallo ,
Ich denke erst im September wenn die Abendkarte eingeführt werden soll, diese auch erst auf der HP zu finden sein wird. Aber einen Vorgeschmack ala Ankündügung hätte sicher nicht geschadet. Denn sicher haben bis dahin viele Interessenten das "prickeld NEUE " schon wieder vergessen.
__________________________________________________ ____________
Schokolade für alle Sinne
Donnerstag 15. Juni 2006, 16:20 Uhr

Berlin (AP) Das erste Schokoladenrestaurant der Welt ist in Berlin eröffnet worden. Dort sollen nicht nur bekannte Leckereien wie Kuchen, Törtchen und Gebäck serviert werden, sondern auch Herzhaftes - aber immer in Verbindung mit Kakao. Auf der Speisekarte stehen Gerichte wie Gänseleberpastete im Schokomantel oder Caesar-Salat mit Kakao. Kakaonips, kleingeraspelter Kakao ohne Zuckerzusatz, ist nach Ansicht der Köche universell einsetzbar: für Fisch und Fleisch, für Vorspeisen, Hauptgerichte und Salate.
Für Jürgen Rausch, den Firmenchef des Schokoladenherstellers Fassbender & Rausch, ist Schokolade

Anzeige
ein Lebensgefühl: «Ich glaube, dass Schokolade auch ein Stück Zufriedenheit gibt. Es ist ja wissenschaftlich erwiesen, dass sie glücklich macht.» Rausch hat rund um den Globus Plantagen besuchen, um sich Anregungen zu holen. In Mexiko, Venezuela und Ecuador traf er nach eigenem Bekunden Kakaobauern, die richtige Festessen mit Kakao zubereiten. Bei ihnen gibt es etwa gerösteten Fisch im Kakaomantel.
Chef-Chocolatier George Helwig freut sich darauf, für die Schokoholics dieser Welt zu kochen: «Wir haben hier Plantagenschokolade, die sich geschmacklich unterscheidet zwischen den Anbaugebieten; die hat kaum jemand, das ist sehr spannend.»

Ab September soll es eine Abendkarte mit fünfgängigen Schokoladen-Menüs geben. Etwa 60 Euro pro Person sollen sie kosten. Darin enthalten ist aber auch eine Show mit Musik aus dem jeweiligen Herkunftsland des Kakaos.
Via Yahoo-Nachrichten
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2006, 17:43   #6
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Das erste Schokoladenrestaurant der Welt

Hallo ihr beiden!
so wie ich diese Menüs kenne wird Schokolade recht sparsam eingesetzt, da man sonst wirklich platzt. Gänseleber mit Schokoladenmantel ist eine alte Spezialität aus Spanien, die es mir auch noch nie angetan hat. Aber echte Schokolade senkt ja den durch die Gänseleber in die höhe getriebenen Colesterinspiegel, vielleicht sollte man das Gericht von der Seite aus betrachten. Aber nun zu deiner Frage Taillevent: ich nehme an du beziehst dich auf t´estimoo, die rote Pralinenschachtel. Die Zutaten sind:
Haselnüsse, Keksstückchen, Kaffee, Passionsfrucht und ich denke du meinst die Körner, die man in Spanien Kikos nennt. Ja Kikos sind eine recht eigenwillige Art Mais, die geröstet und gesalten sind. Geschmacklich sind sie schwer einzuordnen, aber in ganz Spanien bekommt man diese Körner zum Knabbern. Sehr länlliche Maiskörner sind es, die einen recht fremden Geschmack beherbergen.
Hat dir die t´estimoo nicht geschmeckt?
Schönen Gruss:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2006, 19:57   #7
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
AW: Das erste Schokoladenrestaurant der Welt

Hallo bbw,

ja, es war die t'estimoo.
Zitat:
Hat dir die t´estimoo nicht geschmeckt?
Zuerst einmal vielen Dank für die Info. Jetzt ist mir einiges klarer. Leider haben wir bei der Raterei über den Inhalt die ganze Schachtel verputzt, so dass wir jetzt nicht mehr mit dem neuen Wissen nachverkosten können, um unser Urteil gegebenenfalls anzupassen.
Ehrlich gesagt, es stimmt, unsere Begeisterung hielt sich eher in Grenzen. Ich sehe dies aber nicht als endgültiges Urteil, weil
1) ich zwar an guter Schoko interessiert bin, aber doch ein Laie bleibe
2) es wohl an der objektiven Qualität des Produktes keinen Zweifel geben kann
3) Balaguer sich sicher Gedanken über die Sinnhaftigkeit dieser Mischung gemacht hat. Sein Urteil, und natürlich auch Deines, lieber bbw, wiegt ungleich schwerer wie meines.

Vielleicht noch ein Vergleich mit Wein: Es hat Weingüter gegeben, die ich nur wenig schätzte. Nach einem Besuch, bei dem mir der Winzer erklärte, wieso der Wein so und nicht anders schmeckt, wieso er glaubt, dass das richtig ist, wieso er so wächst und er ihn so ausbaut, habe ich meine Meinung ins Gegenteil verkehrt, weil ich den Wein verstanden habe. Deshalb bin ich auch von der Wichtigkeit einer umfangreichen Produktinformation (dies vielleicht als kleine Anregung für Deine Homepage, ich hoffe ja, dass du im Herbst wieder da sein wirst) überzeugt.
Mit schokoladigen Grüßen
Taillevent

Geändert von Taillevent (12.07.2006 um 23:05 Uhr).
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2006, 11:57   #8
heinz
Neuer Benutzer
 
Registrierungsdatum: 11.06.2006
Ort: berlin
Beiträge: 6
AW: Das erste Schokoladenrestaurant der Welt

Einen schönen guten tag,
In Paris gibt es auch lokale/restaurants aus dem mittelamerikanischem raum die schokoküche anbieten.
Das bekannteste gericht aus der französischen küche ist doch "Lièvre royale". Hase in schokolade. Siehe kochbuch von Bocuse.

Aber es gibt sogar wellness auf schokobasis:
Institut Bernard Cassière 12 – 14, rue Raymond Losserand (14e) (M) Gaite oder Pernety, Tél. +33.1.43.20.66.70, fax: +33.1.43.20.66.71. http://www.bcparis.com. Schönheitsinstitut, Spezialist für Schokoladenanwendungen. Bildschirmschoner zum herunter laden.

Oder hier einen überblick über die schokosituation in Paris: http://www.online-in-paris.de/paris...ch00/sch00.html

Auf in die schokostadt; bin leider am montag zurück gefahren, doch in einem monat wieder da. Auch wegen der schokolade!
heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2006, 18:16   #9
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
Daumen hoch AW: Das erste Schokoladenrestaurant der Welt

Hallo heinz,

ich freue mich, dass sich ein Gleichgesinnter hier zu Wort meldet .
Ich habe mir soeben Deine Homepage angeschaut. Das werde ich vor meinem nächsten Paris-Aufenthalt noch genauer studieren.
Ich oute mich auch als Frankreich (und natürlich auch Paris-) Fan, manche Deiner Adressen kenne ich daher aus persönlicher Erfahrung. Klapperst Du die Adressen alle persönlich ab?
Ich denke, da werden wir noch etlichen Gesprächsstoff haben, hoffentlich bleibst Du ein bißchen bei uns im Forum.
Genaueres später, ich bin etwas unter Zeitdruck, weil ich morgen (ausnahmsweise nicht nach Frankreich) in Urlaub fahre.
Frankophile Grüße
Taillevent
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2006, 16:33   #10
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Das erste Schokoladenrestaurant der Welt

Hallo Taillevent,
danke für deine ehrliche Einschätzung der t´estimooo. Die Anrgung mit der zu knappen Information auf meiner HP werde ich im Herbst umsetzen. Über Balaguer ist derart viel zu sagen und zu erzählen, dass ich mich wohl etwas zu knapp hielt. Ich ging bei der HP-gestaltung von einer relativ kurzen Verweildauer aus und schrieb daher recht kurze Texte. Ich geb dir aber recht sowas muss man erklären.
Balaguer hat diese Pralinekombination als eine Art Liebesspiel konzipiert, heisst ja auch : " ich liebe dich" auf Catalan. Die 3 verschiedenen Pralinensorten werden von links nach rechts gegessen und bauen sich so gegenseitig auf. Balaguer versteht sich ja auch als Erneuerer von Esszusammenhängen und so bereitet er ein Geschmackserlebnis durch das Vorhergehende auf. Die Kikos ohne Zusammenhang sind für unsere Gaumen fremd, witziger Weise waren sie trotz alle dem die Bestseller unter meinen Balaguerprodukten. Die Risiken die er eingeht sind groß und so kann es immer passieren, dass man damit keine rechte Freude hat. Die Sieten von Heinz finde ich sehr interessant. In Paris findet auch einmal im Jahr der Salon du chocolat statt, eine der wichtigsten veranstaltungen für wirklich gute Schokolade. In meinem sortiment befindet sich kein Franzose, weil mit den Herrschaften oft schwierig zu arbeiten ist.
Manche weigern sich nach Deutschland, oder Österreich zu liefern, manche wollen schon, bieten aber zu wenig geeignete Verpackungen an,....
Ich bleib aber auch da am Ball und nehm sicherlich bald mal was aus Frankreich auf.
Schöne Grüsse und schönen Urlaub:

bbw
black-brown-white ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Einführung- Die Welt Der Aromen KingKreole Kräuter & Gewürze 1 11.11.2007 17:47
Aromen aus aller Welt! KingKreole Kräuter & Gewürze 0 23.04.2005 00:55


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 07:45 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.