FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Restaurant Tipps > Kulinarische Genüsse in Europa
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 28.05.2006, 09:12   #1
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
Beitrag André's kulinarische Eindrücke in ITALIA (exkl. Südtirol)

Ich möchte im Folgenden Restauranterlebnisse in Italien (Südtirol bekommt eigenen Bericht) wiedergeben. Die Berichte sind wie immer subjektiv und entsprechen meinen persönlichen Empfindungen vor Ort.
Gerne stehe ich für Auskünfte zur Verfügung bzw. freue mich natürlich über Erfahrungsaustausch

André
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2006, 10:01   #2
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
Ausrufezeichen AW: André's kulinarische Eindrücke in ITALIA (exkl. Südtirol)

Fangen wir doch mit einem "Kracher" an


leCalandre
Link zum Restaurant

Nicht gerade bescheidene Erwartungen haben meinen Beschluss geprägt dieses Hochgelobte Lokal aufzusuchen.
Gelegen in Rubano, einem Vorort von Padova bekam ich durch ein recht großes "Schild" an der Straße zuerst den Eindruck eines "Drive-Inn"... Ein kleines, eher unscheinbares (wie so oft in Italien) Hotel beherbergt zur Strassenseite gelegen eine Brasserie mit Cafè und Konditorei, rückseits das Gourmet-Restaurant. Das Brüderpaar Alajmo steht einerseits für perfekten (mehrsprachigen) Service und andererseits für herausragende Küchenleistungen.
Das Lokal ist übersichtlich mit schönem Lichteinfall (ich war mittags dort) und interessant mit verspiegelten Wänden gestaltet.
Die Speisekarte gliedert sich in "Modern" und "Kassisch" entweder als Menü ("Adesso" oder "Classico") bzw. á la Carte zu genießen.
Das Coperto (welches nicht seperat verrechnet wird) beinhaltet eine reichhaltive Variation von verschiedensten Broten, auf Butter oder der Gleichen wird verzichtet.
3 Amouse bouches machen Freude bzw. lassen schmunzeln (ein geköpftes Ei im Eierkarton serviert, gefüllt mit einer Eier-Lardo-Zwiebelcreme = "Massimiliano's Interpretation von Sauce Carbonara")
Ich habe klassisch mit modern gemischt und startete mit einem "Cappuccino von Sepia" (€ 22,--). Serviert wurde eine relativ große Portion ... traumhafter Kartoffel-Espuma mit Sepiastücken im eigenen Sud am Boden... genial!
2. Gang ein Austern-Risotto mit Champagner-Schaum (€ 35,--): eine tolle Kombination traumhaft bereitet... Als Hauptgang "cuore di costata di vacchetta piemontese affumicata con pellicola di salsa ruba, fagioline e cipolle fritte" (44,--),
Angeräuchertes "Herz" vom piemonteser Kalbssteak .... die Konsistenz, das Geschmacksbild... WOW! Noch nie erlebt... ein prägender Eindruck!
Die Karte bietet für Naschkatzen die Möglichkeit 6 kleine Desserts in der Variation zu erleben... das Beste um einen Überblick zu bekommen (35,--):
Birnencrostine mit Gorgonzolaeis.. Sizilianischer Canollo mit Tonkabohnencreme um nur 2 zu nennen und weitere (zzgl. Pre-Dessert) brachten jehweils komplexe Textur, Temperatur und Aromenspiele die mehr als gelungen waren.

3 Gläser Wein - italienische Weinbegleitung - gereicht von Sommilière Giulia Tavolaro: Soave, Chardonnay und Amarone waren in Ordnung... einzig die Weinpreise waren eher etwas hoch gegriffen.

Zum Schluss stellte sich ein sehr freundlicher und zugänglicher Massimiliano vor, erkundigte sich nach meinem Wohlbefinden und dankte für die weite Anreise . Ein so natürlich gebliebener Spitzenkoch von diesem Format ist eine erfrischende Wohltat!!


FAZIT:
Wenn Sie mal in der "Nähe" sind (300 km)... EIN MUSS!!
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2006, 17:13   #3
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
AW: André's kulinarische Eindrücke in ITALIA (exkl. Südtirol)

Laite
Link zum Restaurant


Ein Lokal "mitten im Nirgendwo" würde ich mal titeln. In Sappada kann man zwar Schi-fahren... Urlaubsdestination wäre es für mich trotzdem keine.
Ansich für mich nah... "direkt übern Berg"... musste ich diese doch mühevoll umfahren, aber es hat sich gelohnt.

Das Restaurant Laite in der italienischen Provinz Belluno (zum Veneto) befindet sich - gut versteckt im verschatelten Dorf - in einem alten Bauernhaus.
Es herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre getragen durch Patron & Sommelier Roberto Brovedani und seiner Frau Fabrizia Meroi in der Küche.
(Roberto spricht übrigens auch hervorragend Deutsch sowie Französisch... der örtliche Dialekt hat starke deutsche Züge!!)
Da ich es mit handgeschriebenen Speisekarten nicht so habe bat ich mir einfach ein 5-Gang Überraschungsmenü zusammenzustellen.
Neben hausgemachtem Gebäck & Grissini reichte man mir als Gruß aus der Küche etwas hausgemachten Schafsmilch-Joghurt im Glas mit kleinen Spinatknödelchen & etwas geröstetem Brot.
Weiter ging es mit einer butterweichen Terrine von der Gänsestopfleber mit etwas Quittenkompott. Eine wunderbare Kombination! Es folgten Ravioli gefüllt mit Flusskrebsen, handwerklich wie geschmacklich top. Als Zwischengang ein Kartoffeltäschchen mit Trüffel. Zum Hauptgang erfreute ein Rehnüsschen im eigenen Saft mit Mangold. Als Pre-Dessert gab es Olivenöl-Eis auf Fruchtsalat... Spannend das Eis... hätte meines erachtens durchaus ein intensiveres Aroma vom Öl vertragen. Zum Abschluss noch eine Variation von 4 Desserts die allerdings geschwächelt hat (u.a. Zabaione... Tiramisù).
Keine seperate Berechnung des Gedecks, das Menü pauschal für € 65,-- (inklusive einem Glas Blauburgunder und Tokaij 6p.!!!!) ist schon als außerordentlich günstig zu beschreiben!!

FAZIT:
Das Restaurant hält was die Führer versprechen, ich kann es uneingeschränkt empfehlen...exzellent! G-G-G
(gemütlich-gut-günstig)

Geändert von André Cis (28.05.2006 um 17:53 Uhr).
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2006, 05:54   #4
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 792
AW: André's kulinarische Eindrücke in ITALIA (exkl. Südtirol)

Hallo André,

Da hat du ja ein paar erstklassige Schuppen abgeklappert .Vielen Dank für deine Eindrücke.
Ich bin nicht so der Italien-Spezialist, mich zieht es eher nach Frankreich. Aber in ein paar Wochen habe ich einen Termin im Dal Pescatore in Canneto sull'Oglio. Warst du dort auch schon? Falls ja, wie waren deine Eindrücke? Hast du spezielle Tipps?

Kulinarische Grüße
Taillevent
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2006, 08:32   #5
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
AW: André's kulinarische Eindrücke in ITALIA (exkl. Südtirol)

Hallo Taillevent, vielen Dank für die Blumen.
"Dal Pescatore" habe ich noch nicht besucht, da es schwer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist (und ich nun mal nicht gerne alleine mit dem Auto durch die Weltgeschichte kurve) - aber kommt irgendwann bestimmt.

Habe aber von vielen Bekannten nur bestes gehört, bitte um deinen Bericht dazu. Werde jetzt mal wieder ein paar neue Rezensionen hinzufügen.

mkg
André
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2006, 16:45   #6
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 792
Daumen hoch AW: André's kulinarische Eindrücke in ITALIA (exkl. Südtirol)

Zitat:
Zitat von André Cis
bitte um deinen Bericht dazu.
Mach ich gerne. Bin in 2 Wochen dort, bis ich dann aus dem Urlaub zurückkomme, wird es aber etwas dauern.
Bis dann
Taillevent
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2006, 21:51   #7
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 792
Tringelder in Italien

Hallo André, hallo Italienspezialisten,
ich hätte eine Frage:
Zitat:
Keine seperate Berechnung des Gedecks
Zitat:
Das Coperto (welches nicht seperat verrechnet wird)
Sollte man in Italien, wenn kein Gedeck verrechnet wird, dafür mehr Trinkgeld geben? Man könnte das aus folgendem Link schließen: http://www.oeamtc.at/netautor/pages/resshp/anwendg/1116254.html
Schöne Grüße an alle
Taillevent
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2006, 13:53   #8
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
AW: André's kulinarische Eindrücke in ITALIA (exkl. Südtirol)

Hallo Taillevent,

na ja.. eingentlich wird - wie beim ÖAMTC beschrieben - vom Lokal auf die Rechnungssumme ein gewisser Prozentsatz "Bedienungsgeld" Aufgeschlagen, deswegen geben Italiener auch kein Trinkgeld.
In den von mir erwähnten Lokalen war dies nicht der Fall - deswegen habe ich das ganze auch hervorgehoben.
Ich würde dir raten die Rechnung diesbezüglich zu kontrollieren. Wenn dieser "Coperto-Posten" auf der Rechnung drauf ist, kannst du es dabei belassen bzw. noch was beilegen (wie empfohlen), wenn nicht würde ich wie üblich nach eigenem Ermessen 10 - 15 % geben (ist generell in ITA aber nicht üblich, ich habe schon "verwunderte" Servicemitarbeiter erlebt... die nicht so recht meinten was ich will )

mkg André
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2006, 15:50   #9
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 792
AW: André's kulinarische Eindrücke in ITALIA (exkl. Südtirol)

Hallo,

hier mein Bericht vom "dal Pescatore" der Familie Santini.

Auf unserem Weg in den Urlaub haben wir einen kleinen Umweg nach Canneto sull'Oglio eingebaut. Natürlich war es schwierig, sich am ersten Abend an die späteren Essenszeiten unserer Gastgeber anzupassen, als wir um Punkt Acht eintrudelten, waren wir die ersten Gäste (aber nicht lange). Die Zeit vertrieben wir uns mit dem empfohlenen Aperitif, Annamaria Clementi 99 von Ca' del Bosco, ein erstklassiger Einstieg.
Zuerst ein Wort zum Ambiente. Das Restaurant befindet sich in einem landwirtschaftlichen Anwesen. Erst beim Eintreten wird der sehr vornehme und elegante Rahmen ersichtlich. Angenehm klimatisiert, Service von internationalem Format, vielleicht manchmal etwas zu steif (oder lag es an unseren mangelhaften Italienisch-Kenntnissen?). Eine Weinkarte mit dem Who-is-Who aus Italien. Auch aus Frankreich ist alles, was bei Drei-Sternern offensichtlich Pflicht ist, vorrätig.
Auf der Speisekarte findet man neben dem à-la-carte-Angebot zwei Menus, wir haben uns für das Menu d'Estate entschieden:
Terrina di Astice Salmone con Caviale Asetra Malossol, Anguilla in Carpione
Tortelli ai Fiocchi de Latte e Crema di Formaggio di Capra
Risotto con Porcini d'Estate, Piselli, Erbette dell'Orto ed altre Verdure
Spigola alle Verdure con Peperoncino, Menta e altre Erbe aromatiche
Petto d'Anatra salsa all'Aceto Balsamico tradizionale e mostarda di frutta
Formaggi Italiani
Dessert
Es ist natürlich keine Überraschung, wenn man hier eine der besten Küchen Italiens vorgesetzt bekommt. Alles war absolut erstklassig, das Risotto möchte ich noch zusätzlich hervorheben, in Konsistenz und Geschmack absolut perfekt, eine Lehrstunde für alle, die glauben, mit ihrem Risotto schon die Grenzen des Machbaren erreicht zu haben.
Ein Wort zu den Preisen. Die Hauptspeisen kosten gut 40€, die Menus 140. Die Nebenkosten halten sich sehr in Grenzen, sogar der von meinem Jüngsten abgelehnte Käse wurde bei der Rechnung abgezogen. Der Apero wurde mehrfach (ohne zusätzliche Berechnung) nachgeschenkt. Der angebotene Digestif ging auf Haus, das ist mir in einem 3***-Restaurant noch nie passiert. Kurz und gut, alles sehr großzügig, und den verlangten Preis mehr als wert. Unbedingt besuchen, wenn man sich in der (weiteren) Umgebung befindet.
Kulinarische Grüße
Taillevent
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2006, 17:22   #10
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: André's kulinarische Eindrücke in ITALIA (exkl. Südtirol)

Hallo Tailevent,

liest sich wirklich sehr ansprechend. Ein Menü für 140,- Euro ist schon ein ganz ordentlicher Preis, aber wenn es ein Restaurant der Spitzenkategorie ist, dann geht das schon in Ordnung.
Überrascht bin ich, daß sie den Weinkeller auch mit Franzosen gut sortiert hatten. Üblicherweise bricht da in Italien schon gerne der Nationalstolz durch.
Alles in allem sicher ein tolles kulinarisches Erlebnis.
Was mir allerdings sauer aufstößt ist das :
Zitat:
Caviale Asetra Malossol


Muß das sein ? Das Essen wäre sicher auch ohne diese fragwürdige Zutat 1a gewesen. Kommt High-End Küche tatsächlich nicht ohne derlei Produkte aus ?

Karl
 
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 05:39 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2018, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.