FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Fleisch
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 25.01.2009, 16:28   #1
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
Milchlammkeule Im Heu

MILCHLAMMKEULE IM HEU
MIT LAUCH-KARTOFFEL-PÜRÈE


Zutaten für 4 Personen

1 Milchlammkeule von 1200 g mit Knochen
10 cl Wasser
Salz und Pfeffer aus der Mühle
2 Hände voll Heu
1 Thymianzweig,
1 kleines Lorbeerblatt

0.8 l Lammfond
1 TL Estragon
2 Blätter Minze
40 g (gut gekühlte Butterwürfel)

600 g Lauch
400 g mehlige Kartoffeln
2 EL kaltgepresstes Olivenöl
Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle
Frischer Thymian zum Garnieren

ZUBEREITUNG

Die Milchlammkeule mit Salz und Pfeffer würzen.
In einem gußeisernen Topf die Hälfte vom Heu ausbreiten und Thymian und Lorbeerblatt dazugeben. Die gewürzte Lammkeule darauflegen und mit übriggebliebenem Heu bedecken. 10 cl Wasser dazugießen und zugedeckt in der Röhre bei mittlerer Hitze (200 Grad) ca. 40 Minuten garen lassen.
Inzwischen den Lauch waschen und abtropfen lassen. Die weißen und hellgrünen Teile kleinschneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.
Das Olivenöl in einem Topf mit dickem Boden leicht erhitzen, Lauch und Kartoffeln hinzufügen. Bei niedriger Temperatur 2 Minuten anschwitzen, anschließend 500 ml Wasser dazugießen und salzen. Bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten garen, bis das Wasser eingekocht ist.
Gegarten Lauch und Kartoffeln in Küchencutter geben und grob pürieren.
Den Bräter aus dem Ofen nehmen und zugedeckt 5 Minuten ausruhen lassen.
Den ausgetretenen Saft, Minze und Estragon zum Lammfond geben und alles zusammen auf ein Drittel einkochen lassen.

ANRICHTEN

Die Lammkeule aus dem Bräter nehmen, in feine Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer nachwürzen und auf vorgewärmte Teller verteilen. Die Sauce mit eiskalten Butterwürfelchen binden, abschmecken und über die Fleischscheiben verteilen. Kartoffel-Lauch-Püree mit Thymian ausgarnieren und separat reichen.
Mit kulinarischen Grüssen buesumer-krabbenstube.de
knorhan ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 20:04 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2018, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.