FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kaffeehäuser und Konditoreien > Österreich
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 07.07.2009, 11:31   #1
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
Heiner wien

hallo meine lieben, vergesst mal sacher oder demel. in wien gibts bedeutend mehr und teilweise auch besseres. der heiner war auch k und ka hoflieferant und ist meiner meinung nach weitaus besser und auch günstiger als die beiden berühmtesten protagonsiten der wiener konditorenszene. am besten sucht man den heier in der wollzeile auf und zwar im nichtrauchersalon, alles andere spottet leider der beschreibung ambiente. den heiner gibts abera uch in der kärntner strasse von der oper aus links nahe dem gerstner, ebenfalls eine konditorei. hier hersscht 60iger jahre charme und recht beengte platzverhältnisse, wie an der kärnterstrasse logisch.
nun beim heiner ist sehr viel absolute spitze und im gegensatz zu den beiden erst erwähnten zählt er für mich zu den besten konditoreien der welt! ganz sicher sogar. er ist sehr klassisch aber in dieser bandbreite sehr raffiniert. seine obstkuchen sind alle nach dem klassichen schichtsystem aufgebaut, also frucht, drüber gelee, auch hier zuviel,darunter eben nicht überall marmalade zum absichten und verfeinern (aprikosenmarmelade zumeist, mit seine rpikanten note) dann buskuit und dann ein huachdünner sehr nussiger mürbteigboden, der wiederum durch etwas aprikosenmarmelade unter dem biskuitboden abgeklebt wurde. seitlich die üblichen blätter aus mandeln, aber der geschmack ist weitaus besser als die meist recht schlampig gefertigten produkte vieler anderer konditoren. hier ist das gelee nicht einfach nur ein gelee, sondern es ist zusätzlic mit erdbeersaft,... gemischt und zwar auch zuviel, aber als geschmackliche komponente unterstreicht es das aroma. ganz vergessen habe ich jene variante die dazwischen schon wieder paisercreme beherbergt. in diesem falle weiss ich leider nicht, welche schokolade dahinter steht, ist aber auch keine schlechte, meine vermutung geht in cacao barry. vielleicht wiess ja jemand antwort darauf. die topfengolatschen, also plundergebäck mit quark ist hervorragend und auch die doboschtrote ist fas ohne vergleich. doboschtorte ist eine torte die aus sehr feinen und vielen schichten bisquitboden besteht. dazwischen ist eine schokoladenbuttercreme, oder auch eine parisercreme, je nachdem und oben daruf ein karamellschild. beim heiner ist wieder die marmelade, die jeden einzelne schicht abdeckt dafür verantwortlich, dass sich diese torte von den meisten nachahmern abgrenzt und diese weitaus überflügelt. sie sieht spektakulär aus und ist einfach grossartig. auch die esterhazyschnitte,e benfalls eine mehrschichtangelegenheit ist auch nicht zu verachten, oder die citronenlimonade, die hier noch selbst gemacht ist und als hervorragender nicht sehr süsser kontrast zu den zuckerbäckereien dient. ,.......
der heiner ist ein muss, weil die proportionen creme-teig-frucht-... immer stimmt. bei ihm überwiegt kein fett, keine allzu penetrante fondantglasur, kein bisschen geht daneben. ich empfehle den heiner ausnahmslos.
liebe gruesse:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2009, 20:25   #2
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
AW: Heiner wien

bbw, ich habe mich von dir inspirieren lassen und bin wieder einmal in das Heiner in der Kärntner Strasse. Sehr eng gestuhlt, teilweise an Puppenstuben erinnernd, die Bedienung hat Stress und lässt das den Gast auch spüren. Was nimmt man nicht alles für eine gute Torte in Kauf!
Die Dobostorte gab es leider nicht, daher haben wir die Sarah-Bernhard- und die Esterhazy-Torte probiert, zudem einen ?-Orangen-Bogen. Alles war erste Marke, aber irgendwie hatte ich es noch besser und präziser in Erinnerung. Aber so geht es mir öfters, die Erwartungshaltung wird so hoch, dass sie kaum mehr zu erfüllen ist, Heiner als unerreichte Qualitätsinsel habe ich aber korrigieren müssen.
Die heiße Schokolade einfach mit Milch verrührt, die Zeit, die sich die Spanier nehmen, hat man in Österreich offensichtlich nicht. Dafür zum Abschluss noch einen ausgezeichneten Orangenpunsch, und wieder hinaus in die Wiener Eiseskälte ...
Kulinarische Grüße
Taillevent
PS. Noch etwas von der Schokofront. Im Xocolat in der Palais-Ferstl-Passage gibt es Balaguer...

Geändert von Taillevent (22.12.2009 um 20:27 Uhr).
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2009, 09:28   #3
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Heiner wien

hallo taillevent,
wahrscheinlich hättest du dich besser in die wollzeile begeben. in der kärntner strasse ist es tatsächlich ein wneig zu eng und touristisch. in der wollzeile geht aber nur der nichtrauchersalon, weil noch schön vertäfelt.
schade dass der heiner nicht mehr ganz oben ist. ich glaubs dir gerne, hatte manchmal auch schon emine zweifel, nur wer übernimmt dann in österreich diesen spitzenplatz?
das mit der erwartungshaltung kenn ich, vorallem bei der schokolade ist es echt schwer es mir recht zu machen.
ich kenn das xocolat recht gut und muss anerkennen, dass es wohl einer der besten läden für schokolade insgesamt ist. da knirschen die zähne, weil war ja mal ein konkurrent, aber deren auswahl ist wirklich riesig.
schöne gruesse und gute feiertage, nebst einem schönen neuen jahr!!!!

bbw
black-brown-white ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
wien österreicher im mak black-brown-white Kulinarische Genüsse in Europa 2 30.06.2009 08:47
Kulinarikbericht Wien André Cis Kulinarische Genüsse in Europa 6 08.04.2008 20:52
Konditorei Heiner K & K Hoflieferant black-brown-white Kulinarische Genüsse in Europa 0 10.12.2005 11:39


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 06:28 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.