FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Soßen, Aufstriche & Dips
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 14.08.2009, 07:55   #1
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
guacamole

wer von euch avocados mag, dem kann ich guacamole nur empfehlen. natürlich eigen sich für den dip nur wirklich reife avocados. jetzt ist schon die frage welche man verwendet. ich denke die auswahl in mitteleuropa aber ist nicht so gewaltig, weshlab ich mich auf die handelsüblichen flaschenförmigen avocados einlasse. ich persönlich habe die guacamole in ecuador kennen gelernt und mache diesen dip entsprechend nach deren vorstellungen:
zumindest eine wirklich reife avocado, zu erkennen durch draufdrücken. ist sie weich, perfekt, ist sie hart, einige tage liegen lassen, bevor sie geeignet ist. auch verfärbt sie sich dunkler, wenn sie reif sein sollte. jedenfalls die frucht mit einem messer der länge nach aufschneiden und mit einem löffel rund um den grossen kern das fruchtfleisch rausholen. mit einer gabel zerdrücken. sofort ein wenig limettensaft darüber träufeln, weil sich sonst die farbe verändert. 2 knoblacuhzehen ganz fein hacken und darunter rühren. salzen. dann eine chilischote, mittlerer schärfe und ein klienes stück vanille aufschneiden und mit ein ganz klein wenig wasser aufkochen. den sud, ohne chili und vanillereste beimischen (abgekühlt). so dass sich eine lockere paste ergibt und nicht zu flüssig bitte. fertig.
ich kenne auch andere varianten ohne vanille, mit zwiebel, ohne chili, dafür aber mit pfeffer, oder ganz ohne was nur mit etwas limettensaft.
ist reichlich fett, aber fett ist ja nicht fett!
ich bevorzuge übrigens die sorte hass und nicht die handelsüblcihere und birnenförmige fuerte. erstere ist kleiner und man erkennt ihre reifung an der verfärbung der schale auf sehr dunkeviolett, ausserdem ist sie kleiner. die handelsübliche fuerte ist birnenförmig und weniger intensiv.
übrigens hab ich grade nachgesehene, so fett ist die avocado garnicht, mit 14,7g je 100g ist dies weitaus weniger als ich dachte.
beachtlich ist der hohe gehalt an vitaminen:C, B1 und B2 und karotin.
witziger wiese schwanken die angaben zum fett ausgesprochen und so habe ich auch eine tabelle gefuden, die 30% fettanteil unterstellt. jedenfalls setzt sich der fettanteil wie folgt zusammen: rund 21 % gesättigte, dafür etwa 67 % einfach und 12 % mehrfach ungesättigte fettsäuren.
selbst eine omega3 fettsäure die ansonsten fas nur in meeresfisch vorkommt ist in der avocado vorhanden. folsäure, kalium und auch ein paar balaststoffe runden das bild ab.
man sagt ihr cholesterionsenkende wirkung und herz-kreislauf schutzfunktion nach.


bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2009, 12:16   #2
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: guacamole

Zitat:
Zitat von black-brown-white
wer von euch avocados mag, dem kann ich guacamole nur empfehlen. natürlich eigen sich für den dip nur wirklich reife avocados. jetzt ist schon die frage welche man verwendet. ich denke die auswahl in mitteleuropa aber ist nicht so gewaltig, weshlab ich mich auf die handelsüblichen flaschenförmigen avocados einlasse. ich persönlich habe die guacamole in ecuador kennen gelernt und mache diesen dip entsprechend nach deren vorstellungen:
zumindest eine wirklich reife avocado, zu erkennen durch draufdrücken. ist sie weich, perfekt, ist sie hart, einige tage liegen lassen, bevor sie geeignet ist. auch verfärbt sie sich dunkler, wenn sie reif sein sollte. jedenfalls die frucht mit einem messer der länge nach aufschneiden und mit einem löffel rund um den grossen kern das fruchtfleisch rausholen. mit einer gabel zerdrücken. sofort ein wenig limettensaft darüber träufeln, weil sich sonst die farbe verändert. 2 knoblacuhzehen ganz fein hacken und darunter rühren. salzen. dann eine chilischote, mittlerer schärfe und ein klienes stück vanille aufschneiden und mit ein ganz klein wenig wasser aufkochen. den sud, ohne chili und vanillereste beimischen (abgekühlt). so dass sich eine lockere paste ergibt und nicht zu flüssig bitte. fertig.
ich kenne auch andere varianten ohne vanille, mit zwiebel, ohne chili, dafür aber mit pfeffer, oder ganz ohne was nur mit etwas limettensaft.
ist reichlich fett, aber fett ist ja nicht fett!
ich bevorzuge übrigens die sorte hass und nicht die handelsüblcihere und birnenförmige fuerte. erstere ist kleiner und man erkennt ihre reifung an der verfärbung der schale auf sehr dunkeviolett, ausserdem ist sie kleiner. die handelsübliche fuerte ist birnenförmig und weniger intensiv.
übrigens hab ich grade nachgesehene, so fett ist die avocado garnicht, mit 14,7g je 100g ist dies weitaus weniger als ich dachte.
beachtlich ist der hohe gehalt an vitaminen:C, B1 und B2 und karotin.
witziger wiese schwanken die angaben zum fett ausgesprochen und so habe ich auch eine tabelle gefuden, die 30% fettanteil unterstellt. jedenfalls setzt sich der fettanteil wie folgt zusammen: rund 21 % gesättigte, dafür etwa 67 % einfach und 12 % mehrfach ungesättigte fettsäuren.
selbst eine omega3 fettsäure die ansonsten fas nur in meeresfisch vorkommt ist in der avocado vorhanden. folsäure, kalium und auch ein paar balaststoffe runden das bild ab.
man sagt ihr cholesterionsenkende wirkung und herz-kreislauf schutzfunktion nach.


bbw

Ha, wieder ein Sonnenschutzfaktor hoch 3. Mag ich sehr gerne, tuhe immer noch Tomatenstücke und das Fleisch der Papaja dazu. gruß knorhan
__________________
info@smoked-fish.de
knorhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2009, 08:58   #3
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: guacamole

hallo knorhan, in ecuador hab ich es auch mal mit ausgelassenem bauchspeck bekommen, mwar auch nicht schlecht und auch mal mit bananen (kochbanenenbrei) war weniger mein fall, weil ich kochbananen dort überall dazu bekam und sie mir bald zum halse raus hingen.
mit walnüssen kenn ich es aus einem schweizer lokal, ich weiss aber nicht mehr welches.
mit tomaten kenn ich es auch, mit papaya muss ich mal probieren.

liebe gruesse:

bbw
black-brown-white ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 01:40 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.