FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro News
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 27.06.2021, 04:09   #1
FF-Team
Moderator(in)
 
Benutzerbild von FF-Team
 
Registrierungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 111
Legendäres Restaurant in München muss dicht machen

Ein legendäres Restaurant in München muss Ende des Jahres schließen. Mit der Corona-Krise hat das Ende der Topadresse für Feinschmecker jedoch nichts zu tun.

München - Seit jeher eine der Topadressen für Feinschmecker in München*: Der Bogenhauser Hof ist bekannt für seine gehobene Küche und ein beliebter Treffpunkt für viele Prominente und Politiker. Seit 2001 führt Wirt Gerhard Gleinser gemeinsam mit seiner Frau Susanne das Restaurant. Der Koch arbeitet dort insgesamt sogar schon seit 31 Jahren. Doch bald bleibt seine Küche dauerhaft kalt: „Wir werden Ende des Jahres schließen“, bestätigt der 57-Jährige.

Bogenhauser Hof in München muss schließen: „Corona hat keine Rolle gespielt“

Warum? „Corona* hat für die Schließung keine Rolle gespielt.“ Vielmehr würde der Pachtvertrag auslaufen. „Er wird nicht verlängert.“ Über die Gründe möchte sich Gleinser nicht äußern. „Es ist natürlich schade, aber wir können es nicht ändern“, sagt er. Der Wirt blickt gerne auf die vergangenen Jahrzehnte zurück: „Uns hat die Arbeit immer Spaß gemacht“, erzählt er. „Wir hatten immer Lust darauf.“ Was er künftig machen wird, dazu hält er sich noch bedeckt. Die Mitarbeiter müssen sich ebenfalls neue Jobs suchen.

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wird nach der Schließung des Restaurants saniert. Der Umfang der Arbeiten stünde noch nicht fest, so ein Sprecher des Hauseigentümers, der Schörghuber Unternehmensgruppe. Klar ist: Nach der Renovierung soll wieder eine Gaststätte in den Bogenhauser Hof kommen. „Die Wiedereröffnung wird noch 2022 erfolgen“, berichtet der Sprecher. Der genaue Zeitraum hänge davon ab, welche Maßnahmen konkret nötig sind, „und nicht zuletzt auch von der Verfügbarkeit der ausführenden Firmen und der Baumaterialien“. Näheres zur Art des künftigen Gasthauses und zu möglichen Wirten könne man noch nicht sagen. Das sei alles „im Fluss“.

Pachtvertrag nicht verlängert: Bogenhauser Hof in München muss schließen

Gerhard Gleinser möchte derweil das Beste aus der verbleibenden Zeit machen. Mit der Öffnung der Außengastronomie im Bogenhauser Hof hat er bisher noch abgewartet. „Bei dem unbeständigen Wetter bringt es nichts“, erklärt er. Gerade weil er in seinem Restaurant gehobene Küche anbietet, sei es kaum machbar, immer wieder auf- und zusperren zu müssen. Aber der Wirt verspricht: „Sobald das Wetter besser ist, machen wir wieder auf.“ Wie soviele andere Gastronomen hofft auch er darauf, bald mit der Innengastronomie starten zu können – für seinen Endspurt im Bogenhauser Hof.

Bogenhauser Hof in München: Ein Wirtshaus mit langer Tradition

Der Bogenhauser Hof hat eine lange Gaststätten-Tradition: Das im Jahr 1825 erbaute Gebäude war bereits 1854 als Tafernwirtschaft zugelassen. Das Wirtshaus hatte damit nicht nur das öffentliche Schank-, Herbergs- und Gastrecht, sondern durfte auch Hochzeiten, Taufen und andere Feiern ausrichten. 1950 kaufte die Pschorr-Brauerei das Anwesen. Dort fand damals regelmäßig ein „Münchner Zamperlmarkt“ satt. Seit 2001 führen Susanne und Gerhard Gleinser das Restaurant. Politiker wie Franz Josef Strauß und Edmund Stoiber waren dort genauso gerne Gast wie zum Beispiel Society-Lady Ulrike Hübner und viele bekannte Sportler.

Quelle: https://www.tz.de/muenchen/stadt/bo...r-90780202.html
FF-Team ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Restaurant Bachmaier (Heilbronn) Budi Schlemmen in Deutschland 0 14.02.2012 12:43
Restaurant Ofenloch, Wien Budi Kulinarische Genüsse in Europa 0 28.08.2011 08:50
England: Restaurant Gordon Ramsay, London (***) Budi Kulinarische Genüsse in Europa 3 28.04.2011 17:49
Hunde im Restaurant KingKreole Gastro Talk 11 25.02.2006 00:00
Gourmetmesse vom 18. bis 20. November in München lelf Gastro News 1 19.11.2005 10:04


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 04:13 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 6.3.0 (Deutsch)
© 2004 - 2021, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.