FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro News
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 18.05.2005, 12:57   #1
FF-Team
Moderator(in)
 
Benutzerbild von FF-Team
 
Registrierungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 95
Beitrag Goldrausch in Nürnberg

Nürnberg - Einmal jährlich veranstaltet die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) Ihren Qualitätswettbewerb. Der strengste und objektivste der gesamten Fleischbranche.

Experten aus Wissenschaft, Lebensmittelüberwachung, Handwerk und Industrie garantieren auf der Basis aktueller, wissenschaftlich abgesicherter Prüfmethoden und produktspezifischer Qualitätsstandards eine hohe Aussagekraft der Ergebnisse. Die prämierten Produkte der Betriebe setzen deshalb höchste Qualitätsmaßstäbe.

Mit dabei, die Nürnberger Metzgerei Steiner. Die DLG-Experten über die Altenfurter Genussmeister:

„Die Metzgerei Steiner aus Nürnberg stellt Fleischprodukte her, die hohen Genuss versprechen.“ Und dafür gab es auch in diesem Jahr wieder zwei Auszeichnungen in Gold.

Immerhin wurden im Wettbewerb über insgesamt 4400 Fleischprodukte der sensorischen Analyse unterzogen. Geschmack, Farbe, Geruch, Konsistenz und Aussehen getestet. Laboranalysen und Nachkontrollen kommen ergänzend hinzu. Für jedes einzelne Erzeugnis ist eine jeweilige DLG-Prüfbestimmung festgelegt. Ganz wichtig – alle zur Prüfung vorgestellten Proben stammen aus dem laufenden Herstellungsprozess.

Für Meistermetzger Edwin Steiner ist das goldene Edelmetall eigentlich schon eine gewohnte Auszeichnung und jährliche Bestätigung seiner Qualitätsprodukte: „ Wir sind immer wieder stolz darauf, dass unsere Produkte so hoch ausgezeichnet werden. Dies ist auch ein Zeichen für unsere Kunden, dass wir unsere Arbeit lieben und einen hohen Anspruch an uns selbst stellen.“ Auch darum investiert Steiner permanent in beste Rohwarenqualität, schonende Produktionsprozesse und durchgängige eigene Qualitätskontrollen.

Goldrausch
Die Goldmedaillen verleihen dabei dem 30jährigen Betriebsjubiläum, das heuer ganzjährig gefeiert wird, den entsprechenden Glanzrahmen. Sehr stolz ist Juniorchef und efano-Verantwortlicher Claus Steiner. Auf Anhieb wurde der Whiskyschinken „Grand Malt“ mit Gold ausgezeichnet.

Die verführerische Schinkenvariante ist seine Kreation und erst seit Oktober 2004 für die hauseigene Premiummarke efano feinkost (www.efano.de)auf dem Markt.

„Für mich ist dies eine Bestätigung, das sich Kreativität und unsere persönlichen Anstrengungen immer wieder auszahlen“, so Claus Steiner.

Aktuell hat die Meistermetzgerei vier Produkte im Angebot die mit Gold ausgezeichnet sind:

Delikatessleberwurst mit Jodsalz, Hinterschinken als Kochschinken, Hausmacher Stadtwurst rot und den Whiskyschinken "Grand Malt".

Die DLG Prüfungen sind übrigens eine freiwillige Qualitätskontrolle, darin sieht Verkaufsleiterin Else Steiner einen unschlagbareren Vorteil. „Täglich spüren wir, wie stolz und zufrieden unsere Kunden beim auswählen und einkaufen unserer Produkte sind – und wie hoch sie uns einschätzen. Die DLG Auszeichnungen sind eben das Qualitäts-„Tüpfelchen“ und für die Zufriedenheit der Kunden ausschlaggebend.“

Wer mehr über die Prämierungen des DLG-Testzentrums, das das älteste der Welt ist, wissen möchte kann sich im Internet unter www.dlg.org/wurst informieren.


Das Goldteam der Meistermetzgerei Steiner:
Claus, Martina, Else und Edwin Steiner. (von links nach rechts)
FF-Team ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2005, 19:03   #2
Günter L.
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Goldrausch in Nürnberg

Haben diese Auszeichnungen wirklich eine Aussagekraft?
  Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2005, 01:05   #3
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
Blinzeln AW: Goldrausch in Nürnberg

Hi,
ich glaube nicht!
Denn ich denke, daß das Alles irgendwie nur PR ist. "Klappern gehört zum Handwerk" Das ist wohl Bekannt! Es gibt sicher ebenso Gute und eventuell auch noch Bessere, aber ohne zu laut Klappernde. Die werden einfach nicht gehört. Obwohl ich auch versuche daran zu glauben, daß Auszeichnungen irgendwie ihren Sinn haben, denn ansonsten würde es sie ja nicht geben.
Doch die Verborgenen Spezis finden die Auszeichner leider nicht.
LG. KingKreole

Geändert von KingKreole (22.05.2005 um 01:10 Uhr).
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2005, 17:09   #4
Nurmalso
Gast
 
Beiträge: n/a
Ausrufezeichen AW: Goldrausch in Nürnberg

Hallo KingKreole,
also zuerst sollte man Meldungen einmal vernüftig lesen und auch bei der DLG selbst nachsehen. Hier wird nicht gesucht und ausgezeichnet, sondern eingesendet und neutral bewertet. So hat jeder die Möglichkeit sein Produkt testen und entsprechend auszeichnen zu lassen. Schließlich gibt es auch Silber- und Bronzemedallien.
Metzgereien die auf sich etwas halten, ähnlich wie Bäckereien, werden also immer diese DLG Prüfung freiwillig mitmachen. Zu einem als Wettbewerb untereinander, zum anderen um dem Kunden zu zeigen das er Qualität kauft. Schließlich ist die Chemoküche schon ganz nahe. Und wenn eine Metzgerei oder Bäckerei damit wirbt, sollte man das nicht als PR abtun, sondern darüber nachdenken was man so isst und wer noch etwas überzeugendes herstellen kann.
Auch liebe Grüße an Alle
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2005, 17:39   #5
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
AW: Goldrausch in Nürnberg

hallo Nurmalso,
ich lasse mich gerne belehren und freue mich über jegliche Aufklärung. Ich werde mich jetzt mal ernsthaft mit dem Thema beschäftigen und dann meinen Kommentar dazu abgeben.
Will Dich bei dieser Gelegenheit noch herzlich im FF begrüßen.
LG.KingKreole
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2005, 21:57   #6
Nurmalso
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln AW: Goldrausch in Nürnberg

Hallo KingKreole,

soll ja nicht als Belehrung rüberkommen - aber mich persönlich regt in den meisten Foren diese Oberflächlickeit auf. Schnell lesen, ein paar Stichwörter vielleicht falsch interpretieren und schon hat man seine, eh schon vorgefertigte Meinung parat. Ist ja wie mit Parteiprogrammen...lach.... da kennen die meisten auch nur Stichworte nie den Inhalt. Also nichts für ungut KingKreole - hat dich nur zufällig "erwischt". Hoffe du verzeihst mir.
Liebe Grüße
  Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2005, 01:44   #7
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
AW: Goldrausch in Nürnberg

Zitat:
Zitat von Nurmalso
Hallo KingKreole,

soll ja nicht als Belehrung rüberkommen - aber mich persönlich regt in den meisten Foren diese Oberflächlickeit auf. Schnell lesen, ein paar Stichwörter vielleicht falsch interpretieren und schon hat man seine, eh schon vorgefertigte Meinung parat. Ist ja wie mit Parteiprogrammen...lach.... da kennen die meisten auch nur Stichworte nie den Inhalt. Also nichts für ungut KingKreole - hat dich nur zufällig "erwischt". Hoffe du verzeihst mir.
Liebe Grüße

Hallo Nurmalso,
ich habe Dir wirklich nichts zu verzeihen, denn ich selbst habe da sicher einen Fehler gemacht. Ich bin garantiert nicht oberflächlich, aber ich habe das einfach nur aus meiner Sicht gesehen und mich nicht ganz bewußt mit dem Thema befaßt. Ich habe jetzt mal nachgehakt und muß sagen, daß dann DIE Schuld sind, die sich dem Wettbewerb nicht stellen warum auch immer. Genau das hatte ich übersehen, weil SIE ja auch nicht darauf warten können gesucht zu werden. Aber daß KLAPPERN zum Handwerk gehört, da mußt Du mir nun doch Recht geben!? ODER ?
Denn wenn jemand einen Schinken in Whisky taucht und dann eben ein Erfinder ist und wenn das dann noch vermarktet wird über einen Wettbewerb, dann hat er doch geklappert. Ein Anderer macht das vielleicht auch und klappert nicht, dann hat er selbst Schuld wenn er nicht ausgezeichnet wird.
Also was ist mit PR? hat es nicht doch auch irgendwie etwas damit zu tun?
Dass es wichtig ist was an Qualität auf den Tisch kommt und man darüber nachdenken sollte was man ißt, ds ist in unserer Zeit wichtiger denn je, da
gebe ich Dir unweigerlich Recht.
Ich hoffe auf eine gerechte und kritische Antwort.
Liebe Grüße KingKreole
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2005, 17:29   #8
Nurmalso
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch AW: Goldrausch in Nürnberg

Hallo liebe KingKreole,
klar gehört klappern zum Handwerk. Wer es nicht tut geht unter oder wie war der Satz? Wer nicht wirbt der stirbt. Und selbst der letzte Erfinder, Handwerker oder Produzent hat es ja hoffentlich kapiert. Ich kann ein noch so gutes Produkt herstellen oder eine gute Dienstleistung anbieten, wenn es keiner mitbekommt nützt alles Nichts. Zudem hat ja jeder die Möglichkeit ähnliches zu tun. Finde ja immer die schlimm, die zwar über alles motzen, aber nie etwas selbst bewegen. Vielleicht ist es deshalb auch gerade so in Deutschland wie es eben ist. Und das dieser Metzger wirklich clever ist sieht man darin was man im Internet schon so über ihn findet wen man die Suchmaschinen abklappert. Und wenn das stimmt was ich gefunden habe, dann war es doch nicht so leicht in Sachen Whiskyschinken.
In diesem Sinne wünsche ich dir auch viele und liebe Grüße und du bist eine sehr angenehme Forumspartnerin. Kompliment.
So und hier das gefundene Material. Bei Google unter den Stichwörtern efano und Whiskyschinken:


Nürnberg – Eine kreative Innovation im Schinkenbereich kann Claus Steiner, Juniorchef der Nürnberger Meistermetzgerei Steiner mit seiner Premiummarke efano feinkost vermelden.

Nach rund einem Jahr hat er die ideale Mischung von Gewürzen, geheimen Zutaten und die richtige Art der Zubereitung für seinen Whiskyschinken "Grant Malt" herausgefunden. "Alleine die Findung des richtigen Whiskys ist eine Aufgabe für sich", so der innovative Metzger. Bewusst ausgewählt wurde letztendlich ein Malt Whisky. "Das klingt einfacher als es ist. Aber man muss erst einmal die Abstimmung und die feinen Nuancen zwischen Whisky, Schinken und Zubereitungsart finden", so Steiner zu den langen und geheimen Testproduktionen. Feinster Malt Whisky gibt nun diesem außergewöhnlichen Schinken seinen wundervollen Geschmack. Sorgsam ausgewähltes Schweinefleisch wird mit einem schottischen Whisky "mariniert" - die genauen Produktionsabläufe sind natürlich Betriebsgeheimnis - und anschließend bekommt der Schinken sehr viel Zeit zum reifen und zum entwickeln seines Aromas. Im eigenen Rauch des gelbbraunen Rotbuchenholz entfaltet der "Grand Malt" dann diese fast unstillbare Sehnsucht nach schottischen Low- and Highlands.

Probeverkostungen und Kundenzuspruch geben Claus Steiner recht – der kreative Metzger hat eine Produktlücke in Deutschlands umfangreichen Wurst- und Schinkenangebot entdeckt. Und clever ist Steiner dazu. Als Premiummarke efano feinkost, vermarktet er seine neue Genuss-Kompositionen www.efano.de im Internet. Ein selbstbewusster Claus Steiner: "Metzger von heute gehen mit der Zeit und das bedeutet Internet. Nicht jammern sondern handeln und dem Kunden Neues bieten, ist meine Devise."
Damit bleibt er auch in der Praxis seinem Feinkost-Motto treu – alles außer gewöhnlich.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2005, 01:19   #9
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
AW: Goldrausch in Nürnberg

Hallo,
ich finde, daß es so wirklich in Ordnung ist.
Dein Beitrag war zum Thema sehr aufschlußreich und ich schäme mich fast ein bischen, daß ich nicht ganz genau nachgeschaut habe und nur vom Bauch heraus spontan reagierte. Danke Dir.
Liebe Grüße KingKreole
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2005, 20:45   #10
Günter L.
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Goldrausch in Nürnberg

Hallo,
ich möchte natürlich niemanden die PR verderben, aber ein paar Bedenken bleiben bestehen:
1) Die Anzahl der Auszeichnungen, Goldmedaillen scheinen nicht gerade Mangelware zu sein
2) Die wirklichen Leistungsträger sind nicht dabei. Bei Schinken ist es nicht so genau nachzuvollziehen, aber beim Wein ist es sicher so.

Und noch etwas, der Whiskyschinken der Fa. efano mag ja ausgezeichnet sein, der Werbetexter mit zB
Zitat:
Im eigenen Rauch des gelbbraunen Rotbuchenholz entfaltet der "Grand Malt" dann diese fast unstillbare Sehnsucht nach schottischen Low- and Highlands.
ist es nicht. Dieser Kitsch tut beinahe körperlich weh.
Nichts für ungut, aber so sehe ich das
Liebe Grüße Günter
 
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 23:17 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.