FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Desserts & Süßspeisen
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 11.02.2009, 10:44   #1
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
apfelschlangerl

diesmal mal ganz ohne schokolade ein altes hausrezept das apfelschlangerl. wie üblich im österreichischen ein diminuativum trotz der nicht gerade geringen ausmasse dieser strudelspezialität.
man nehme:
einige säuerliche äpfel
300g dinkelmehl
250 g butter
ein ei und ein eigelb
125g creme fraiche
prise salz
hochprozentiger apfelschnaps
ceylonzimt gemahlen

butter ins tiefkühlfach und erst raus kurz bevor sie hart ist. mit einer reibe fein abreiben, dazu das mehl und beides gut vermischen. danach die restlichen zutaten, vom schnaps abgesehen, dazugeben und ebenfalls einarbeiten. der teig sollte recht klebrig sein. zum besseren verteilen einen schluck apfelschnaps beigeben und anschliessend eine stunde kaltgestellt ruhen lassen.
den teig danach ausrollen und in 2 gleichgrose stücke schneiden.
auf die böden (hälfte der jeweiligen Stücke) geschälte säuerliche äpfel relativ fein geschnitten legen, oder besser eng schichten, welche vorher in ceylonzimt gewälzt wurden. den unbedeckten teil des teiges drüber klappen und die nahtstellen mit ei berichen zusammendrücken. den teig aussen mit ei bestreichen und bei 200 grad backen bis das schlagerl fest und glodbraun ist. etwas abkühlen lassen und mit staubzucker bestreuen.
den deckel. nur für den winter geeignet, weil recht fett. der ceylonzimt ist gesünder, weniger aggressiv und feiner.
viel vergnügen:

bbw
black-brown-white ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 14:51 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2018, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.