FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro Talk
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 02.05.2011, 09:04   #1
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
Ausrufezeichen Marktinformation

Mandeln:
Die ersten Mandeln erhalten wir schon in der kommenden
Woche. Dieses besondere Produkt gibt es nur 4-6 Wochen.
Frische grüne

Mispeln/Loquat:
Aus der Familie der Rosengewächse. Aromatische, fruchtige
Kostbarkeit aus Spanien oder Israel. Blütezeit Mai bis Juni.

Frische Erbsen in der Schote:
Ernte März bis August. Dann stehen die Chancen am besten,
frische feste Erbsen in der Schote zu bekommen.

Feves:
Auch Saubohne oder Puffbohne genannt. Ernte Dicke Bohnen April bis Mai.

Wilder Spargel:
Etwas bitterer, aber kräftiger im Geschmack. Frisch aus
Frankreich.

Frischer deutscher Spargel:
Durchmesser 16-26 mm. Saison endet am 24.06.2011, dem
Johannistag.Freilandspargel, täglich frisch gestochen, Klasse extra = weiße,
fest geschlossene Köpfe, gleiche Längen, grades Wachstum,


Rhabarber:
Von April bis Juni haben die fleischigen Stangen mit dem herbsäuerlichen
Geschmack Saison.

Morcheln:
Saison von Mitte März bis Ende Mai. Aus dem Südosten der
Türkei aus Adana im Mittelmeerraum werden die Morcheln extra
sortiert und direkt für RUNGIS express eingeflogen.

Bärlauch: Frischsaison Mitte März bis Juni/Juli.
Wildgemüse und Gewürz

Waldmeister:
Würzpflanze, auch Maikraut oder Maitee genannt. Blütezeit April
bis Mai.

Maischolle: (Die schlechteste Scholle die es gibt) Aber das Thema hatten wir ja schon.
Offizieller Beginn war am Dienstag, den 26.04.2011. Die
Maischollen (Jungschollen) sind wegen Ihres zarten Fleisches bei
Fischkennern besonders begehrt und die populärste Plattfischart
Deutschlands.

Milchlamm:
Das besonders zarte Fleisch gibt es aus Spanien und Frankreich
noch bis Juli.

REH:
Die Jagdsaison hat begonnen! Von Mai bis Oktober.

Und noch was Lustiges.
Die Saga der Maischolle „oder wann ist die Scholle wirklich am besten“

Der Winter war lang und hart und die Speisekammern in den Fischerhütten waren fast leer. Außer den Kräutern und etwas Gemüse sowie Obst aus dem Garten vorm Haus gab es nichts. Auch der Dörrfisch ging zu neige und so freute man sich als Ende April die Stürme nachließen, die Möwen höher flogen und im Garten der Frühling Einzug hielt. Das lies hoffen und man begab sich zu den Fischerbooten um die Netze und letzte Hand an die Boote zu legen.
Ein Fischer Namens Mai war der erste, der mit seinem Fangboot raus fuhr.
Es war im Jahr des …….. 1812. Man schob die Boote einfach vom Strand in die schäumende See und ruderte sich frei, bevor man die Segel setzte.
Fischer Mai und sein Helfer hatten es nicht weit zum Fanggebiet westlich der Insel Rügen.
Mit dem Strom an der Watt-Kante wurde das Netz ausgefiert und schon beim ersten Hol war das Netz drittel voll, mit den in dieser Zeit typischen dünnen Schollen. Das machte Hoffnung auf einen guten ersten Fangtag und es wurde (sowie das Netz wieder sauber und von dem Seegras befreit war) ausgelegt. Schon beim Zweiten hol war das Netz so voll, dass Fischer Mai zufrieden Richtung Strand segelte.
Es war der erste Mai, und als die Daheimgebliebenen das Boot sahen, riefen sie alle:“Der Mai kommt! Der Mai kommt!“ Und dann, als das Boot am Strand geholt wurde und man den beeindruckenden Fang sah, schrien alle vor Freude die Mai Scholle, die Maischolle und so entstand der Name Maischolle, der nur besagte, das der erste, wenn auch sehr dünne, frische Fisch abends auf den Tellern der Fischer lag.

Fazit: Für den damaligen Verhältnissen nach einem so langen und häufig darben Winter voller Entbehrungen und Hunger, der häufig auch dem Hungertod zufolge hatte, verständlich die Freude der Fischer.
Aus heutiger Sicht eine Täuschung am Kunden da die meisten Schollen auch noch aus dem Atlantik kommen und tiefkühl Schollen sind, die im Mai angeboten werden.
als Maischolle.
Es bleibt bis heute die dünnste und qualitativ minderwerteste Scholle im Jahr.
__________________
info@smoked-fish.de

Geändert von knorhan (02.05.2011 um 09:10 Uhr).
knorhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 17:01   #2
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Marktinformation

wilden spargel bekommst auch, schön. ich warte schon die ganze zeit auf meinen weisenspargel, ebenfalls eine wilde form des spargels, der hier in kärnten wächst. leider wollen ihn die meisten nicht und daher gibt es ihn ganz selten und ich hab es schon ein paar mal versucht, aber keinen einzigen gefunden. daher hoffe ich weiter und schau mal morgen, ob ich einen kriege.

das mit der maischolle ist wirklich furchtbar.

liebe grüsse:

bbw
black-brown-white ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
MARKTINFORMATION, Kabeljau knorhan Alles, was aus dem Wasser kommt 9 09.11.2009 08:09
Clams – Cerastoderma edule MARKTINFORMATION knorhan Alles, was aus dem Wasser kommt 1 24.10.2009 16:00
Marktinformation: Sockeye-Lachs aus Alaska knorhan Alles, was aus dem Wasser kommt 10 03.09.2009 06:03
Marktinformation knorhan Fleisch 1 27.06.2009 14:39
Marktinformation: Meerforelle / Atlantic Seatrout knorhan Alles, was aus dem Wasser kommt 2 23.06.2009 17:17


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 19:49 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.