FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Restaurant Tipps > Schlemmen in Deutschland
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 07.06.2011, 11:12   #1
Budi
Benutzer
 
Registrierungsdatum: 28.10.2009
Beiträge: 97
Borchardt, Berlin

Auch solche Restaurants wurden in Berlin besucht.
Ein paar kleine Eindrücke zu Berlins vermutlich bekanntestem Restaurant:

http://budisfoodblog.wordpress.com/...rchardt-berlin/

Zitat:
Borchardt, Berlin. Genau.

Bevor ich versuche die unzähligen Klischees (welche teils auch berechtigt sind) nun wiederzukauen und dem Ambiente und den Leuten, die hier verkehren, mehr Aufmerksamkeit widme, als dem Essen, möchte ich trotzdem ein wenig davon erzählen.

Das Borchardt, welches sich direkt neben dem The Regent oder noch genauer, direkt neben Christian Lohses Fischers Fritz befindet und seitlich gegenüber vom französischen Edelkaufhaus Lafayette, ist mit Sicherheit ein Treffpunkt, an dem sich neben zahlreichen Geschäftsleuten und ab und an auch Politikern, eben so Prominente sehen lassen oder bestaunt werden.

Sicherlich ist das Borchardt aber auch eines der wohl stark von Touristen frequentierten Restaurants. Hätte man nicht die zahlreichen klischeebehafteten Beschreibungen des Borchardts im Hinterkopf, so würde man hier rein optisch erst einmal einer größere Kantine vermuten. Dies bestätigt nicht nur der Lärmpegel, sondern auch der Service und der ganze Ablauf des Essens von der Reservierung bis zum Bezahlen. Mit anderen Worten gesagt, findet man hier keinen um den Gast stark bemühten und sehr gut geschulten Service vor (zumindest ist dieser nicht nach den klassischen Regeln geschult). Viel mehr bekommt man das Gefühl, froh sein zu dürfen, hier überhaupt als Esser geduldet zu werden.



Doch da gibt es auch die andere Seite welche bei der ein oder anderen Restaurantbewertung durchsickert. Nämlich die, dass die meisten Gäste hier wohl entweder mit falschen Erwartungen hingehen oder eben gewisses Dinge erwarten. Denn wenn der ein oder andere Gast über Service herzieht, welcher in diesem riesen Esssaal eben schwer die Aufmerksamkeit jedem Gast entgegenbringen kann, die sich mancher wünscht oder sich vielleicht in manchen Situationen ignoriert fühlt, sei doch mal nicht ausgeschlossen, dass dies nicht nur an arroganten Kellnern und Personal liegen könnte, sonder vielleicht einfach auch an der Größe des meist vollen Lokals.

Prominente findet man hier viele vor, Wichtigtuer noch mehr. Da Ambiente ist nicht wirklich gemütlich, der Service hat einiges zu tun.

Das Borchardt ist aber vor allem eins: unkompliziert.

Während der eine Geschäftsmann hier zeitungslesend sein Tagesessen auftischen lässt, der andere Gast mit dem Iphone surft, ein Geschäftspärchen eine Konversation über Kollegen hat, Touristen, nach Promis suchend, ihr Schnitzel erkalten lassen, so kann man hier genau so problemloses Essen haben, ganz einfach, schnell und all dies mit einem gewissen Standard.

Gut Weine gibt es, offene Weine sind nicht fordernd aber versprechen Genuss (z.b. Robert Weil Qba).



Der Klassiker, das große Wiener Schnitzel, welches wirklich ein Wiener ist und nicht nur Wiener Art, wird einem schnell serviert. Es ragt über den Teller, ist schon flach, gut gewürzt, die Panade kross goldbraun und trieft nicht. Fleich von guter Qualität. Der lauwarme Kartoffelsalat ist auch in Ordnung. Nunja, als Schwabe kennt man da bessere Versionen als der leicht süßlich abgeschmeckte Salat, doch für Berliner Verhältnisse reicht das.

Saisonal gibt es momentan dazu Spargel, wer es sich leisten will. Auf der Karte sind weitere problemlose Gerichte, die eig. jeder kennt und viele mögen. Die Desserts schließen an das Niveau eine Schnitzels an (Mousse au Chocolat etc.). Auch wenn es nicht probiert wurde, so zweifle ich nicht daran, dass diese handwerklich eben so völlig okay sind.

Was bleibt also am Ende?

Jeder der hier das erste Mal essen war, ist sicherlich ein wenig enttäuscht. Auch wenn es nicht wirklich viel auszusetzen gibt, bleibt auch nicht viel herausragendes aber viel, das leicht über dem Durchschnitt liegt. Die Erkenntnis ist und bleibt die selbe, wie bei 99% aller angesagten In-locations:

Es sind die Leute, die hier verkehren, welche die Location interessant machen.
Budi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 16:51   #2
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Borchardt, Berlin

lieber budi, ich stolperte aufgrund eines geschäftstermins dort ins borchardt und kann dir fast nur beipflichten. es war ok, ich wusste aber den hintergrund nicht, mir sind nur ein paar sehr affektierte auf die nerven gegangen und auch ist es sehr laut und schwer für geschäftsessen. man sitzt ein wenig und wird unterhalten, war nicht mein ziel und sinn, daher war ich genervt. der spritzige humor des service, den mag ich allerdings schon, nur den krieg ich anderswo auch und auf den teller des schnitzels den kartoffelsalat zu legen ist für mich grausam. die mousse au chocolat ist ok, zumindest war sie es vor zwei jahren, ca. viel und gut in der konsistenz, aber ich lass da meine kriterien weg, sonst würde ich sie schon vernichten!!!!

liebe grüsse:

bbw
black-brown-white ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Berlin - Fischers Fritz - Lohse Taillevent Schlemmen in Deutschland 1 24.03.2008 04:17
Sieger Tour de Gourmet´06 Berlin werther Gastro News 0 11.04.2006 19:08
dicker engel berlin pamela Schlemmen in Deutschland 0 07.04.2006 10:18
Drew Barrymore: Hollywood-Star auf kulinarischer Reise durch Berlin FF-Team Gastro News 1 28.12.2005 17:43
Wiesbaden grüßt Berlin prinz.von.oranien Gastro News 1 31.08.2005 23:36


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 22:00 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.