FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro Talk
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 20.09.2012, 14:47   #1
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
Daumen runter Geschmacksverstärker

Unlängst blockierte wieder eine dieser elenden Talkshows zum Thema “was essen wir?” den 1. Kanal, wo man gerne mal erklärt bekäme, warum der Sommer bisher so katastrophal war. Stattdessen ging es wieder einmal um Geschmacksverstärker, die sich im Essen verstecken, damit die chinesischen Invasionsheere, wenn sie über Europa herfallen, alles so vorfinden, wie sie das von zu Hause gewohnt sind.

Kann aber auch sein, dass die Nahrungsmittelhersteller, deren Namen nie genannt werden, die Schuldigen sind, weil sie an jedem Zusatz, den sie in unser Essen schmuggeln, mehr verdienen, als die Krankenkassen für die ausbrechenden Allergien bereitzustellen in der Lage sind.

Wie ist es möglich, fragen sich alle (außer den Experten in Talkshows), dass Nestlé – oder Dr. Oetker, oder Lidl oder Proktor&Gamble (Markenriese)– ganz bewusst gegen unseren Willen billige Zusätze in unser Essen mischen?
Aber ob da einer oder mehrere schuldig sind, wer will das schon wissen.
Dass der schnäppchengeile Konsument nicht so reagiert, wie man es von einem aufgeklärten Verbraucher erwarten darf, wird in den Talkshows nicht weiter diskutiert. Das versteht sich von selbst.
Dafür wird im Milligramm Bereich nach schädlichen Zusätzen gefahndet, was bei deutschen Zuschauern die chronische Hypochondrie verstärkt, und gleichzeitig die Frage aufwirft, wieso wir überhaupt noch am Leben sind. Die Antwort ist einfach: Weil der Mensch zäh ist wie eine Ratte und den Dreck, den man ihm verkauft mehr oder weniger folgenlos schlucken kann. (So wurde gerade erst festgestellt, dass Straßen¬kinder gesunder aufwachsen und weniger Fett sind als steril eingepackte und überbehütete Wohlstandsgören.)

Das Problem sind nicht die Zusätze der Chemie-Mixer, sondern deren bösartige Weigerung, auf Beimischungen zu verzichten, und damit die Verbraucher zu beruhigen. Aber das hieße für die Mega-Konzerne, auf Millionengewinne zu verzichten. Und daran hindert sie ihre Gier.

Wegen dieses uneinsichtigen und unverbesserlichen Verhaltens wird das Volk ihnen eines Tages die Verwaltungsgebäude anzünden. Und es wäre kein Zufall, wenn gleichzeitig die Regierungsgebäude in Flammen stünden. Denn wie eng sie zusammenarbeiten, die Erfinder der Schundsuppen und die Väter der Suppenschutzgesetze, das wurde sogar in der Talkrunde deutlich.
Kulinarischen Gruß
knorhan
__________________
info@smoked-fish.de
knorhan ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 21:55 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.