FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro Talk
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 26.06.2005, 16:14   #1
André Cis
Moderator(in)
 
Benutzerbild von André Cis
 
Registrierungsdatum: 03.05.2005
Ort: Kartitsch, Osttirol, Österreich
Beiträge: 175
Pfeil Slow Food



Ich wollte einfach mal einen Thread zum Verein "Slow Food" starten.
Ich selber bin begeistertes Mitglied in einem relativ jungen Convivium.
Gerade aus Deutschland habe ich aber vermehrt negative Stimmen zu "Slow Food" und anschließenden Themen wie Büchern etc. gehört.

Deshalb würde mich interessieren...
Sind hier im Forum viele Mitglieder ...
Gute und Schlechte Erfahrungen...
Sinn oder/und UnSinn...


Freue mich auf viele Beiträge

Geändert von André Cis (26.06.2005 um 16:17 Uhr).
André Cis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2005, 19:38   #2
Günter L.
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln AW: Slow Food

Hallo Cis,
grundsätzlich stehe ich den Ideen des Slow Food positiv gegenüber. Klar, ein Mensch, der auf gute Küche und Wein Wert legt, wird nichts gegen eine Vereinigung, die dem Fast Food gegensteuern möchte, haben. Und Genuss, traditionelles Essen, regionale Qualität, Umweltbewußtsein sind Schlagworte, gegen die es keine vernünftigen Gegenargumente gibt.
Mitglied bin ich aber nicht. Wenn ich das Programm unseres regionalen Conviviums anschaue, interessiert mich das zu wenig.
Da ich in Slow food nicht integriert bin, kenne ich die negativen Stimmen in Deutschland nicht. Über Informationen würde ich mich freuen.
Liebe Grüße Günter

Geändert von Günter L. (26.06.2005 um 19:51 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2005, 22:28   #3
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
Daumen hoch AW: Slow Food

Lieber Cis,
ich kenne die Schnecke schon mind. 5 Jahre und habe sie auch verfolgt.
nur gibts bei mir das Problem: wer baut mir hier in der Pfalz nur für mein Restaurant Kokospalmen, Bananen, Ananas etc. an? Kivis ,Feigen, Spargel, Erdbeeeren und anderes Gemüse oder Obst, auch Forellen haben wir und kaufe ich auch hier. Aber da gibts zu wenige die die Schnecke haben. Also es gibt bei uns auch ein Convivium, aber wie gesagt WENIGE!
Sogar recht nah. Aber hier sind die Belieferer und Produzenten rar. Wüßte nicht wie ich oder was ich da auf meine Karte setzten könnte.
Jedoch ist die Idee ein wunderbares Konzept und ich werde mir jetzt ernsthafte Gedanken machen und sicher in Kürze einen Stammtisch in meiner Nähe dazu besuchen. Möglicherweise bekomme ich da auch noch bessere Kontakte zu Belieferern.

Hier gebe ich Dir mal die Schnecke aus D.Deutschland
Da kannst Du ja mal sehen, wie gut, aber beschränkt das hier noch ist.
Über das Thema in Deiner Region bin ich sehr interessiert.
Liebe Grüße KingKreoel
KingKreole ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2005, 11:30   #4
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Slow Food

Auch ich finde die Idee hervorragend und wollte immer schon mal reinschnuppern. Hat jemand Erfahrungen mit Hamburg?
Hab mir deren Programm angesehen und war doch ziemlich entäuscht, fast nix los. Ausserdem hab ich mir mal eine Schokoladenbesprechung angesehen und dachte, naja das kratzt aber sehr an der Oberfläche.
Trotzdem sowas kann man ändern und daher hoffe ich auf Hinweise.
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2005, 18:28   #5
Mike
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Slow Food

Hallo zusammen,
bin als Koch auch Mitglied bei Slowfood. 1992 war ich schon mal Sympatisant bei Slowfood Bonn, die waren ultradogmatisch und hysterisch!
Hier im Südwesten läuft alles gemächlicher, leider sind auch im hiesigen Convivium ein paar "Chefs", die das Heft in die Hände kriegen wollen, halt wie im richtigen Verein... Erster Chef, zweiter Chef, dritter Chef!
Hatte schon ein paar Kochabende organisiert, die aber wenig Beachtung fanden, ich sag bewusst nicht "mangelnde Kommunikation" durch die bestallte Kursorganisatorin. Zusätzlich hat sich noch eine "Wein Fraktion" gebildet, denen es anscheinend mehr um Alk, als um Genuss geht... Was auch immer man davon halten mag.
Mike
  Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2005, 10:12   #6
brighton33
Gast
 
Beiträge: n/a
Tomatenveranstaltung von Slowfood-hamburg.de

Zitat:
Zitat von black-brown-white
Auch ich finde die Idee hervorragend und wollte immer schon mal reinschnuppern. Hat jemand Erfahrungen mit Hamburg?
Hab mir deren Programm angesehen und war doch ziemlich entäuscht, fast nix los. Ausserdem hab ich mir mal eine Schokoladenbesprechung angesehen und dachte, naja das kratzt aber sehr an der Oberfläche.
Trotzdem sowas kann man ändern und daher hoffe ich auf Hinweise.


Hi black-brown-white (chocolate?),

Ich war vor zwei Monaten das erste Mal bei einer Veranstaltung zu Olivenöl. Das hat mir sehr gefallen. Außerdem habe ich seit einem Jahr das Slow Food Magazin abonniert, das ist wirklich zu empfehlen.
Tja, alle arbeiten ehrenamtlich... da kann es schonmal weniger aktive Zeiten und weniger Aktive geben.

Die Webseite http://www.slowfood-hamburg.de habe ich jetzt zusammen mit den Hamburgern neu gestaltet und überarbeitet, seit gestern ist sie online. Noch sind nicht alle Informationen eingearbeitet aber es wird... Du kannst ja mal gucken.

Am 14. August ist eine Veranstaltung zu norddeutschen Tomatensorten.
Und gleich am 15. August gibt es eine Verkostung mit der "Kampagne für gutes Bier" zusammen. Lübeck ist ja auch nicht weit, die sind auch sehr aktiv.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2005, 17:45   #7
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Slow Food

Hallo brighton33, danke für den Tip. Ich schau mir das mal aus der Nähe an.
Schönen Gruß:

bbw und chocolate ist richtig!
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2005, 11:40   #8
abgemahnt
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Slow Food

Mir ist ein ehemaliges Mitglied bekannt, das von dem Verein per Anwalt abgemahnt wurde, weil es den Begriff "Slowfood" auf seiner Website benutzt hat. Jeder muss selber entscheiden, ob die Abmahnung eines ausgetretenen Mitglieds einem gemeinnützigen Verein gut zu Gesicht steht.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2005, 04:15   #9
kochprofi
Neuer Benutzer
 
Registrierungsdatum: 23.08.2005
Beiträge: 14
AW: Slow Food

Naja, wer auch Werbung macht nachdem er ausgetreten ist. Dann muss er sich doch nicht wundern, oder?
kochprofi.
kochprofi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2005, 09:30   #10
abgemahnt
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Slow Food

Ich finde Slowfood ist ein allgemeiner Begriff, das Gegenteil von Fastfood eben. Steht auch so im Duden bzw. Wahrigs deutschem Wörterbuch. Verstehe nicht, warum man das dann nicht benutzen können soll.
 
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 14:45 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.