FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro Talk
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 05.07.2005, 10:46   #1
Hampelmann
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Bonus Mallorca/Gutscheinheft

Hallo Bonito,

das hört sich ja an, als hättest Du Deinen Urlaub genossen! Ich steh' auch kurz vor dem Abflug, mich verschlägt es allerdings an die Nordseeküste!

Ich finde aber das Thema "Gutscheinheft" sehr interessant. Mich würden die Erfahrungen und Meinungen der Anderen interessieren.

Ich selbst habe solch ein Büchlein nicht und stehe dem Gedanken daran auch sehr skeptisch gegenüber. Bringt es tatsächlich neue "Stammgäste"? Hat schon mal jemand den zusätzlichen Wareneinsatz errechnet? Füllt man tatsächlich die ruhigeren Tage? Ist es tatsächlich ein Weg, sein Lokal bekannter zu machen?

Bis denne
Hampelmann
  Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2005, 22:34   #2
Bonito
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Bonus Mallorca

Hallo Hampelmann,
es gehörte ja eigentlich mehr in den Gastrotalk, vermute ich mal, aber ich schieb ja hier nix hin und her, sollen das mal andere machen . Also sei es drum.

Das mit dieser Gutscheingeschichte muss man halt als Werbung sehen, und außer Mundpropaganda gibts da leider wenig umsonst. Diese Investition lohnt sich allerdings nur dann, wenn der Gast auch wirklich zufrieden war und das kriegen anscheinend nicht sehr viele Kollegen hin. Immer wieder höre ich von Kellnern die eine Augenbraue hochziehen, oder das sogar deutlich gemacht wird, man solle doch eine Vorpeise essen, obwohl das bei den Gutscheinen in keiner Weise erwähnt wird. In diesem Fall ist der geschenkte Hauptgang ganz zweifelsohne rausgeschmissen Geld. Sogar ganz im Gegenteil, denn der Gastronom sorgt nicht nur dafür, dass die Gäste nicht mehr wiederkommen, man spricht auch noch schlecht drüber.

Normalerweise müsste gerade der Gast mit so einem Gutschein besonders umsorgt werden damit ein Schuh draus wird (obwohl man sich selbstverständlich um alle Gäste gleichermaßen kümmern sollte). Nur irgendwie scheint es ein wenig mit der deutschen Mentalität zusammen zu hängen. Auf Mallorca hatte ich lediglich zwei etwas eigenartige Begegnungen in diesem Zusammenhang. Es war jeweils ein deutsch geführtes Restaurant. Naja, Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

Eine andere Problematik ist die, dass man sich als Gastronom in einem Heft oder Buch mit anderen Anbietern in Verbindung bringt. Wenn diese auch noch recht unterschiedliche Qualität bieten, finde ich die Sache schon ein wenig heikel. Vor allem wenn dann noch ein paar schwarze Schafe dabei sind, welche die Sache an sich in Verruf bringen (siehe oben).

Ich selber hatte mal bei etwas ähnlichem mitgemacht. Allerdings wurden die Gutscheine bei Ebay versteigert und es war zumindest kein regionaler Zusammenhang zu anderen Anbietern erkennbar, wenn überhaupt einer bestand. Vorteilhaft war, das der Gutscheinverkäufer (also ein Agent der die Gutscheine für uns verkauft hat) unser Restaurant auch mit Link auf die Webseite und interessanten Infos vorstellte, da auch ihm an einem Verkauf lag. Also auch wenn der Nachbar dich dort entdeckt, staunt dieser sicher und liest positive Infos von denen er vielleicht gar nichts wusste.
Bei diesen Gutscheinen konnte man auch Einschränkungen machen. So habe ich das Einlösen am Wochenende ausgeschlossen.
Insgesamt war es ganz ok, und eine zeitlang kann man sowas mal machen. Mit dieser Ebay-Geschichte signalisierte man zudem noch, das man sich sozusagen am Puls der Zeit bewegt.

Die Gutscheinbenutzer hatten übrigens die Möglichkeit, in einem Restaurantführer für Gäste im www eine Wertung abzugeben. Bei uns war dies dann zweimal der Fall und beide Male war es die Höchtwertung. Haben es also richtig gemacht. Nur ist das Projekt mittlerweile gestorben, hat sich wohl für den Agenten nicht gerechnet.

Ich selber würde mir für unsere Region kein solches Gutscheinheft holen. Zum einen, weil der ein oder andere mich auch als Gastronomen kennt (unter Kollegen macht man das wohl nicht ). Zum anderen ist die gastronomische Landschaft bei uns eher geprägt von sehr deftiger Küche und voller Teller, nicht so wirklich meine Welt.

So, das war meine Meinung.
L.G. Bonito.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2006, 18:34   #3
christel
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Gutscheinhefte

Die Gutscheinhefte haben wir unterschiedlich empfunden.
Bei dem ersten Heft vor zwei Jahren wurden wir als Kunden umworben und wir haben uns die Restaurant gemerkt und kehren immer wieder gerne ein.
Im letzten Jahr wandelte sich das Blatt! Namhafte und kulinarische Hochgenüsse waren nur noch rar vertreten. Dort stimmte dann aber auch noch der Service.
Als Unverständlich stufe ich die Gaststätten ein, die sich die Mühe gemacht haben, extra für die Heftbesitzer mit einer separaten Speisekarte zu beglücken.
Miniportionen zu wirklich erhöhten Preisen.
In diesem Jahr gibt es kein Buch.

VG Christel
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2006, 21:04   #4
Karl
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Gutscheinhefte

Hallo Christel,

ich muß gestehen, daß ich diese Gutscheine noch nie ausprobiert habe.
Sie waren mir immer irgendwie suspekt.
Nach deinem Erfahrungsbericht sehe ich mich in meinem Vorbehalt bestätigt - was ich bedauere !
Ich denke gerade für Familien, oder Menschen mit einem kleineren Geldbeutel, wäre das im Prinzip eine gute Sache. Deshalb ist es schade, wenn die damit erweckten Hoffnungen und Versprechungen enttäuscht werden.

Gruß
Karl
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2006, 13:35   #5
Bonito
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Gutscheinhefte

...eine extra Speisenkarte für Gutscheingäste?? Da kann man sich nur wundern über soviel Dummheit, seitens der Gastronomen die sich sowas ausdenken! Da will man werben und tatsächlich vergrault man die angesprochenen Gäste, weil die sich natürlich ziemlich ver**scht vorkommen. Was fällt mir dazu ein: Manche verdienen einfach keinen Erfolg, bzw. sollten sich dringend beraten lassen. In Zeiten wie diesen klopfen doch alle Nase lang irgendwelche Unternehmensberater an. Wie gut, das wir die nicht nötig haben ...ürigens auch keine Gutscheinhefte

Gruß, Bonito.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2006, 22:09   #6
KingKreole
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 12.04.2005
Beiträge: 427
AW: Gutscheinhefte

Na gut, aber ich hatte gute Erfahrungen mit den Heftchen. Hatte eine tolle Webung, Gäste, die regelmäßig wiederkamen und auch wieder neue Gäste mitbrachten. Meist Trinkgelder gaben, so daß das zweite essen sowieso fast wieder drin war.
Sicher kommt es immer drauf an, wie und was und wer!
Als Gast hatte ich damit noch keine Erfahrung.
HG. Bärbel
KingKreole ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 18:00 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.