FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro Talk
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 02.07.2007, 13:37   #1
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
Stevia

Hallo zusammen,
zu aller erst muss ich darauf hinweisen, dass Stevia in der EU und der Schweiz nicht als Lebensmittel angeboten werden darf. Der Grund hierfür ist laut Wikipedia : http://de.wikipedia.org/wiki/Stevia...C%C3%9Fstoff%29
an einer urspünglich von Monsanto in Auftrag gegebene Studie, die eben genau dieses, zumindest für die USA verursachen sollte. Nicht alle Untersuchungen sind abgeschlossen, sodass diese alte Nutzpflanze aus Brasilien und Paraguay immer noch recht unbekannt ist, zumindest hier zu Lande. In Asien wird sie intensiv zur Süßstoffherstellung angebaut.
Stevia ist ein natürlicher Süßstoff, der 30 mal so süß ist wie Zucker und weder den Insulinspiegel, noch die Zähne angreifft.
Stevia hat null Kalorien und ist voller Flavenoide, die ja auch in guter Schokolade, Rotwein und grünem Tee vorkommen. Eigentlich ein Himmelsgeschenk, doch wie gesagt verboten als Lebensmittel.
Man kriegt es aber in vielen Naturkostläden als kosmetischen Zusatz zu kaufen und dann kann man es ja für den Eigenbedarf zum Süßen verwenden. Ich habs mir vor Kurzem als grünes Pulver gekauft und fand die süßende Wirkung extrem. Geschmacklich scheint sie ein wenig eigen zu schmecken und für mich schmeckt sie ein wenig nach Coca-Cola Zero, welches auch einen leicht säuerlichen Geschmack hat. Da es aber in den USA verboten ist und bei uns erst recht, kann ich mir das eigentlich nicht vorstellen.
Was mir in diesem Zusammenhang nicht klar ist, wie sich dieser Süßstoff eben an der Insulinausschüttung vorbeischummeln kann. Aspartan und eigentlich alle anderen Süßstoffe erhöhen den Insulinausstoß, wie Zucker und da der Körper aufgrund des mangelnden Energiegehalts das Insulin nicht binden kann, verbleibt es unheilsvoll im Körper und produziert Heisshunger, ....
Bei Stevia wird behauptet sei dies anders. Leider fand ich keinen Beweis, noch eine Begründung, die diesen Zusammenhang belegt.
Sollte dem tatsächlich so sein, fände ich es sehr schade, dass Stevia nicht auf dem EU-Markt als Lebensmittel zugelassen wird. Vielleicht kann mir diesbezüglich jemand weiter helfen.
Schöner Gruß:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2007, 13:05   #2
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Stevia

Hallo Zusammen, einen kleine Ergänzung zur Stevia.
Ich testete nun die Zwischenzeit die Einsatzmöglichkeiten von Stevia. Hierzu muss ich erwähnen, dass ich ausschließlich mit der puverisierten Form arbeitete und die Ergebnisse sind leider nicht wie erhofft.
Stevia entwickelt einen ziemlichen Nebengeschmack bei verschiedenen Speisen. Ich testete zum Beispiel an einem selber gemachten Vanillepudding, weil ich frische Vanille aus Mexico bekommen hatte und ich muss gestehen, dass Stevia offensichtlich einen Teil der Süßkraft beim Erhitzen verliert. Dem fertigen Pudding beigefügt schmeckte es penetrant nach Algen, würde ich sagen. Die Süße verteilt sich nicht und färbt auch ordentlich grün.... bei einem Vanillepudding eine nicht so schöne Erfahrung. Als Streusüße auch nur bei sehr kräftigen Speisen eine Möglichkeit, der grasig-algige Unterton stört mich aber auch dort. Sicherlich muss man überlegen, ob man sich im Laufe der Zeit an diesen Unterton gewöhnt, oder nicht. Ich bin nicht besonders gut beim Angewöhnen von Geschmäckern! Aus dem Grunde hab ich auch nie zu Rauchen begonnen. Der Einsatz von Stevia reduziert sich also gewaltig, mag seinn, dass die Kristallform neutraler und besser geeignet ist, mit der pulverissierten Form bin ich keineswegs zufrieden, auch wenn sie sehr gesund sein soll.
Den Hintergrund beim Insulinspiegel hab ich immer noch nicht eruieren können.
Schöner Gruß:

bbw
black-brown-white ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 17:49 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.