FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Suppen & Eintöpfe
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 27.04.2009, 21:08   #1
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
Radieschensuppe mit Radieschenblättern und Tapioca

Passend zur Jahreszeit schlage ich eine Radieschensuppe vor, bei der auch die Blätter verwendet werden. Es ist eines meiner Lieblingsrezepte und stammt aus "Cuisine Naturelle" von Georges Blanc.

Vorspeise für 4 Personen:
1 gr. Bund Radieschen mit Blättern
1 kl. Lauchstange
2,5 - 3 EL Tapioca
2 EL Butter
6 EL Rahm (1 EL = 1,5 cl )
Salz, Pfeffer (natürlich aus der Mühle)

4 Suppenteller vorwärmen.
Die Radieschen und die grünen Blätter gründlich waschen, die Blätter klein und die Knollen in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Radieschenscheiben in Salzwasser 2-3 min kochen, sie sollten gar und noch knackig sein. Abgießen, abschrecken, 28 Scheiben beiseite legen.
1 l gesalzenes Wasser aufkochen, geschnittener Lauch 5 min garen, Radieschenblätter und -scheiben (nicht die 28!) beigeben, höchstens 7 min bei hoher Hitze kochen. Fein pürieren, durch Sieb passieren. Püree aufkochen, unter ständigem Umrühren das Tapioca einstreuen (kritische Phase, aufpassen, dass das Tapioca nicht klumpt), 6 min bei niedriger Temperatur weiterkochen und -rühren. Butter einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Suppe in vorgewärmte Suppenteller, Rahm langsam darauf geben (nicht verrühren, schaut sehr schön aus), Radieschenscheiben darauf legen. Fertig.

Kulinarische Grüße
Taillevent

Geändert von Taillevent (27.04.2009 um 21:45 Uhr).
Taillevent ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2009, 13:07   #2
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: Radieschensuppe mir Radieschenblättern und Tapioca

hallo taillevent, das rezept erscheint einfach aber interesant, gut zu sein.
versuche immer neue und interesante suppen für meine antiken tassen zu kreieren. übrigens giebt es auf dem markt auch tapioca perlen. dann braucht man bei der Maniokwurzel (Kassava) nicht so aufpassen. bei solchen suppen nehme ich gerne, runde ausgestochene schwarzbrotscheiben, brate sie in geklärter butter kross an, lege sie oben auf. innen weich, außen kross, past gut zu suppen.
mit kulinarische grüsse knorhan
knorhan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2009, 11:11   #3
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: Radieschensuppe mir Radieschenblättern und Tapioca

ich muss jetzt kurz mal jammern. die radischen sind eine schande, die ich aktuell bekomme. wasser, holz, aber kein geschmack! eh vom bioanbau, aber trotzdem.
aber wenn ich welche hab, dann wird die suppe ausprobiert!
danke und schönen gruss:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2009, 12:30   #4
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 791
AW: Radieschensuppe mir Radieschenblättern und Tapioca

Der Vorschlag von knorhan mit dem Tapioca-Perlen ist sicher einen Versuch wert, mit denen habe ich noch nie gearbeitet. Kann das dann nicht klumpen?
Meistens habe ich nach dem Binden sicherheitshalber noch einmal durch ein Sieb passiert.
Die Schwarzbrotscheiben würde ich eher nicht verwenden, macht das leichte Süppchen aus meiner Sicht zu deftig.
Die Suppe sollte in Tellern serviert werden, sonst passen die Radieschenscheiben nicht drauf und die reizvolle Grün-Weiß-Optik kommt nicht zur Geltung.
Kulinarische Grüße
Taillevent
Taillevent ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
welche fehler mir auffallen! black-brown-white Tipps & Tricks 2 27.04.2009 08:18


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 01:39 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.