FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kaffeehäuser und Konditoreien > Deutschland
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 07.07.2009, 20:56   #1
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
konditorei chistiansen hamburg

nachdem das andersen immer mehr auf dem rückzug ist, schreib ich von einer anderen ikone der hamburger konditorlandschaft, alle samt sehr spärlich plaziert, weil man bei kamps ja auch süsse teichen bekommt. da fahr ich aus der haut, wenn man das vergleicht, auch virtuell!!!!
das christiansen ist momentan nicht ganz so gut erreichbar, wie mir ein freund aus hh schrieb. das gebäude in der hohenluftchaussee 99 wird abgerissen und daher kann man nur die torten abholen und bestellen, meinte er. ein jammer nun ist das tal der tränen in hh durch das zurückweichen von andersen eh schon so tief nun auch noch das. chrisiansen versteht sich auf sehr gute blechkuchen recht kräftig und französische minitörtchen, formvollendet. letztere sehen aber besser aus als sie sind und erstere sind hervorragend. ich wohnte mal dort in der gegend und trotz der nicht so schönen lage direkt an einer 6 spurigen ausfahrtsstrasse bin ich dort immer wieder eingekehrt. den litsch im hinterzimmer, pseudojugendstil hatte ih dabei beflissentlich ausgelassen und die kuchen heimgetragen. der kopenhagener nusskranz ist ein gedicht, er ist der ebste den ich bisher as! auch das brot wird selbst nach französischer tradition gebacken und die baguettes sind klasse.
er macht auc ein wenig mit schokolade rum, wie der hamburger so sagt ud das geht ganz gut.
seine aprikosen mohnschnitte ist spitze, der zwetschkenkuchen ebenfalls und selbst der butterkuchen kommt beinah an jenen vom andersen heran. die schokoalde ist anständig und die schokotartlettes, sowie die zitronentartlettes sind sehr gut.
mir sind die französischen törtchen ein wenig zu fade. ich kenn sie besser von lenorte, .... der vergleich ist natülrich schwer, fast schon mörderisch, aber mein bezugspunkt. die preise waren immer recht angenehm!
ich hoffe, dass das lokal wieder mal aufgebaut wird und ich mal wieder die chance habe dort vorbei zu schnuppern.

lieber gruss:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2009, 21:21   #2
Penner
Neuer Benutzer
 
Registrierungsdatum: 30.06.2009
Beiträge: 11
AW: konditorei chistiansen hamburg

Ich mag mich irren, aber ich denke, daß die Zeiten der Kaffeehäuser und Konditoreien eigentlich vorbei sind.

Das ist ja nicht ausschließlich eine Frage von Kaffee und Kuchen, sondern auch ein Stück Zeitgeist.

Das Rauchen verboten, Heerscharen von Gesundheitsaposteln, von denen die allermeisten im Kopf mit dem Fasten beginnen - das ist nicht der Nährboden eines Joseph Roth oder Polgar.

Coffee to go ist das, was letztlich davon übrig bleibt.

Just my five cents...
Penner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2009, 22:45   #3
black-brown-white
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 22.06.2005
Ort: Kärnten
Beiträge: 1.196
AW: konditorei chistiansen hamburg

ich hoffe du irrst dich! natürlich sind viele kuchen und torten kaloreinbomben, aber diese hochstehende kultur will ich nicht im verschwinden sehen. mir ist bsonders bei kaffeehäsuern klar, dass man diese als hobby betreibt, kaum aber als ernst zu nehmendes geschäft. die lage it oft noch dazu recht gut und so werden immer mehr kaffeehäuser umgewidmet. bei den konditoreien ist es ein wenig anders. viele sind tatsächlich auf einen sehr alten stand stehen gebleiben und passen ihr angebot tatsächlich nicht den gegebenheiten an. manche machen aber mit und coffee to go wird hoffentlch nicht das letzte sein, was davon übrig bleibt. kaffee macht aber nicht dick, daher der boom der coffeeshops, der auc schon wieder im abklingen ist. starbucks hat ja ein wenig probleme. aber eigentlich ist es eine verbindung von kaffeehaus und ein wenig konditorei in einem. jetzt werden viele ausheulen, ich selbsta uch, aber genau das ist das kalkül, natürlich ohne die entsprechende kultur dahinter mitzunehmen. hier geht es sehr wohl um gewinnmaximierung. der kaffee dort ist aber zum teil recht gut und ich denk, je nach mentalität wird sich ein egwisses mass an nebeneinander halten können. in hamburg habe ich seit längerem den eindruck bleibt nicht viel von der ehemaligen konditoreikultur, da gebe ich dir recht, aber in wien kann ich mir eine ähnliche entwicklung nicht vorstellen. man geht in österreich in die konditorei, zumindest am sonntag, egal ob gesundheitsbewusst, oder nicht.
es ist ja auc viel einfcher kuchen und vorallem torten dort zu essen, wo man diese täglich bäckt, als sie daheim oft mühsam zusammenzubauen. ich back mir auch selten eine torte, aber essen tu ich ein stück fast jeden tag und ich bin erstaunlicher weise recht schlank. viele diäten dämonisieren richtiggehend die alten backtraditionen und übershene dabei den genuss, den jemand dabei empfindet eine noch so gallige torte wie zum trotz, oder einfach weil sie ihm schmeckt zu essen. aktuell ist mir die alltagskultur eh ein wenig zu einseitig und ich denke, dass sich gerade jetz wieder eine art ausweitung einer alltagskultur breit macht. eine bewusste abwendung von im tv vorgetragenem bewusstsein. das internet, die spielkonsolen, handys und vieles mehr bereichern unsere alltagskultur aufs neue und wir beide diskutieren gerade über etwas, was vielleicht von vielen wirklich als überholt und viel zu fettchend empfunden wird. aber warten wirs ab. leider sterben viele konditoreien so langsam weg und ich bedaure diesen umstand sehr. ich hoffe aber, dass sich viele, eventuell anders ausgerichtet ihre marktnische nicht nur für ältere damen erhalten könen und eventuell ausbauen können.
liebe gruesse:

bbw
black-brown-white ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2009, 07:27   #4
knorhan
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von knorhan
 
Registrierungsdatum: 02.11.2007
Beiträge: 939
AW: konditorei chistiansen hamburg

Willkommen Penner im Forum.
aber was die Kaffehäuser angeht habe ich gerade in wien bemerkt(wir waren jeden tag in mehrere) das damit auch sehr viel kultur einhergeht. für alle gesellschafsklassen erstaunlicher weise. Sicherlich ist es bei uns nicht so ausgepregt aber wenn ich den Jungfernstieg oder rund um die Binnenalster das geschehen betrachte so geht der trennt eindeutig und angenehmerweise in die richtung wien. wenn uns deutschen auch etwas kultur abhanden gekommen ist. in wien hatte ich nie das gefühl wie in hamburg das so gehetzt die angenehmen dinge verkonnsomiert wurden, alles etwas ruhiger, gelassener, und auch stielvoller. gruß knorhan
__________________
info@smoked-fish.de
knorhan ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Konditorei Andersen in Hamburg black-brown-white Deutschland 7 09.07.2009 10:11
konditorei lindtner hamburg black-brown-white Deutschland 0 07.07.2009 14:30
konditorei hahn st. veit/glan, kärnten black-brown-white Kulinarische Genüsse in Europa 2 17.04.2009 10:35
Hamburg: Food Market präsentiert Köstlichkeiten aus der Region FF-Team Gastro News 2 09.12.2006 22:52
Tafelhaus, Hamburg black-brown-white Schlemmen in Deutschland 6 17.07.2006 17:33


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 12:14 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 3.0.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
© 2004 - 2017, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.