FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > News & Talk > Gastro Talk
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 28.03.2007, 12:22   #1
Fabia
Gast
 
Beiträge: n/a
Haute Cuisine = Sterneküche?

Da fällt mir noch eine Frage ein, die ich mich schon lange frage:
Ist der Begriff "Haute Cuisine" gleichzusetzen mit "Sterneküche", oder bezieht er sich wirklich nur auf die französische Küche?

Im französischen gibt es ja die Küchenunterscheidungen "HAute Cusine" oder "La cuisine bourgeoise" usw., also in einer Hierarchie.
Kann man das so einfach 1 zu 1 ins Deutsche übernehmen?
  Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2007, 13:07   #2
gustoso
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Haute Cuisine = Sterneküche?

hi Fabia
Haute cuisine bedeutet nichts anderes als hohe küche, also die hohe schule der küche. man könnte es eigendlich mit einer sterneküche übersetzen, was jedoch manchmal ein recht zweifelhaftes Kriterium ist.
Früher war die haute cuisine sehr protzig, man verwendete viel Gänsestopfleber, Kaviar, Trüffeln, Taubenbrust usw....... heute geht der trend mehr hin zum minimalismus, wobei vorallem wert auf eigengeschmack, einfachheit und komplexität der gerichte im vordergrund stehen und die Produkte wenn möglich aus der region bezogen werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2007, 17:23   #3
Fabia
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Haute Cuisine = Sterneküche?

Hey Gustoso,

danke für die gute Zusammenfassung. Von der Übersetzung her ist der Begriff "Haute Cuisine" nicht so das Problem - eher von der "Bedeutung" - also, gibt es heute noch "Grundregeln", was eine Küche zur Haute Cuisine macht?
Welche Trends tun sich in der "Haute Cuisine" auf?
Gibt es "Standard-Lebensmittel", die immer dazugehören?

Kann man mit mediterraner Küche auch "hohe Küche" betreiben? usw. usf.

ist Trüffel momentan nicht wieder total im Kommen?
  Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2007, 20:59   #4
gustoso
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Haute Cuisine = Sterneküche?

Klar,Trüffel, Gänseleber und co sind immer noch "standartprodukte", Jedoch wird meiner meinung nach allgemein mehr wert darauf gesetzt, auf den ersten blick einfach aussehende gerichte besonders gut auf den teller zu bringen. es ist sehr schwierig das zu erklären, ich denke am besten gehst du mal in ein top lokal und lässt dich bekochen....
Vielleicht kann ichs dir so erklären: früher waren mehr oder weniger nur jene Restaurants hoch dekoriert( ausgezeichnet) die mit Gänseleber, trüffel und kaviar geklotzt haben, heute findet man restaurants mit 3 sternen die hering servieren.......auf den geschmack komts an...;-)
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2007, 21:18   #5
Lisa M.
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Haute Cuisine = Sterneküche?

"Früher war die haute cuisine sehr protzig, man verwendete viel Gänsestopfleber, Kaviar, Trüffeln, Taubenbrust usw..."

LOL ! Und heute ist das anders ? Die Lektüre dieser Seiten und mancher Autoren läßt mich da erheblich zweifeln.

Lisa
  Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 08:49   #6
Kalbskopf
Neuer Benutzer
 
Registrierungsdatum: 10.01.2007
Beiträge: 23
Hering oder Hummer?

Stellen Sie sich bitte vor:
Lisa L. hat einen neuen Typ kennen gelernt, der sie – um seine Zuneigung zu unterstreichen – in ein Sterne-Lokal einlädt. Logisch, dass sie dies stolz ihren Kolleginnen erzählt.
Am nächsten Tag fragen ihre Kollegien neugierig: Wie war’s und was gab’s zum Essen?
Stellen Sie sich die Enttäuschung vor, wenn die Antwort lautet: Hering, Kartoffelsalat, Kutteln, Schweinebäckchen, Kaninchen, Aal usw.

D. h. jedes Sterne-Lokal muss, um Kunden, die zu einem besonderen Anlass einmal das Lokal besuchen und die dann keine Gerichte wollen, die sie von ihrer Oma kennen (die noch selbst kochte), zu befriedigen, „protzige“ Gerichte auch (!) auf der Karte haben.

Die Betonung liegt auf „auch“, denn die „protzigen“ Gerichte sind an den Rand gedrückt. Überwiegend gibt es heute „normale“ Produkte, aber die glänzend zubereitet.

Wer nie den Aal mit Kartoffelsalat von Heinz Winkler aß, ...
Kalbskopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 14:25   #7
Taillevent
Erfahrener Benutzer
 
Registrierungsdatum: 29.08.2005
Beiträge: 793
AW: Haute Cuisine = Sterneküche?

Einer Aufteilung in Protzgerichte und Nicht-Protzgerichte kann ich nichts abgewinnen. Alles hat seine Zeit und seinen Ort. Feinschmeckerei, das ist hier doch das Thema, heißt nicht Hering oder Hummer, Kartoffelsalat oder Trüffel sondern sowohl Aal als auch Steinbutt, sowohl Kutteln als auch Rindsfilet.

Kulinarische Grüße
Taillevent
Taillevent ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Rex du Poitou - Partner der Grande Cuisine knorhan Fleisch 1 22.02.2010 08:40
Liber de Coquina - mittelalterliche Haute Cuisine Cleophanes Gastro Talk 0 29.09.2005 07:49
Sterneküche über den Wolken FF-Team Gastro News 15 07.07.2005 09:01


Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 13:13 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 6.3.0 (Deutsch)
© 2004 - 2022, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.