FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer

Das Portal beinhaltet eine Forum-Community für Feinschmecker und Genießer, eine Restaurant-Suche in Deutschland mit Bewertungsmöglichkeit und Online-Reservierung, kulinarische News und eine Auswahl von Weblogs. Hier geht es um das Essen von leckeren Gerichten und das Trinken einer guten Flasche Wein genauso, wie um all das, was man sonst noch über den Gaumen geniessen kann.

Anzeige
FeinschmeckerForen.de - Die Gourmet Community mit dem Feinschmecker Forum für Genießer  

Zurück   FeinschmeckerForen.de > Kulinarisches aus der Küche > Alles, was aus dem Wasser kommt
Benutzername
Kennwort
Portal Registrieren FAQ Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren


Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
Alt 21.04.2005, 12:00   #1
FF-Team
Moderator(in)
 
Benutzerbild von FF-Team
 
Registrierungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 111
Ostseefischer wehren sich gegen Dorsch-Fangverbot

Ein Fangverbot für Dorsch wird nach Ansicht der Fischer nicht helfen, die Bestände zu verbessern. Die Praktiker fordern stattdessen bessere Kontrollen, besonders in der östlichen Ostsee.

Heiligenhafen/Burg a.F. - Wird der Dorsch, heute noch der am meisten gefangene "Brotfisch" für die Ostseefischer, bald eine so seltene und kostbare Delikatesse sein wie Lachs, Hummer oder Kaviar, die eine Durchschnittshausfrau ihrer Familie nur zu ganz besonderen Anlässen servieren kann? Folgt man der Ansicht der Wissenschaft, dann jedenfalls wird der Dorsch immer rarer und ist in der Ostsee bald am Ende. Die Experten des Internationalen Rates für Meeresforschung (ICES) forderten jetzt auf ihrer Tagung in Hamburg ein absolutes Dorschfangverbot in der Ostsee für mindestens vier Jahre, damit der Bestand sich erholen kann (siehe LN von Sonnabend, 16. April). Bei den Fischern der Region aus Burgstaaken und Heiligenhafen indes regt sich der Protest gegen solcherlei Ansinnen, die in regelmäßigen Abständen immer wieder von der Wissenschaft gestellt werden.

"Totgesagte leben länger!" reagiert die Geschäftsführerin der Fischverwertung Heiligenhafen, Gretel Flindt, jetzt auf die Hiobsbotschaft aus Hamburg. Und dieser Satz solle sowohl für den Dorsch als auch für die Fischer gelten. Die Geschäftsführerin: "Die Wissenschaft wäre gut beraten, sich an die Fakten zu halten." Und diese sehen nach Ansicht der Fischer ganz anders aus, als auf der Tagung in Hamburg dargelegt. So sei in der westlichen Ostsee der Dorschbestand zurzeit besser als in vielen vergangenen Jahren, erklärt Gretel Flindt: "Es gibt Nachwuchs und große Fische." Auch hänge der Bestand von dem Einstrom salzhaltigen Wassers aus der Nordsee und den klimatischen Bedingungen ab. Seien diese günstig, dann könne ein sehr kleiner Laicherbestand ausreichen, um die Ostsee mit Dorsch zu füllen. Ein Wissenschaftler habe einmal gesagt, "Herr und Frau Dorsch würden genügen", fügt Gretel Flindt hinzu.

Gerade den deutschen Fischern könne man nicht zum Vorwurf machen, sie hätten in den letzten Jahren die Ostsee überfischt, stellt die Heiligenhafener Geschäftsführerin fest. Durch Erhöhen der Maschenweiten der Netze, Einrichten von Sperrgebieten und Schonzeiten sei schon viel für die Bestandsschonung des Dorsch getan worden. Probleme sieht Gretel Flindt indes in der östlichen Ostsee mit den neuen EU-Staaten. Hier sei die Fischereikontrolle längst nicht so gründlich und wirksam wie bei uns. Flindt: "Solange die EU dort nicht durchgreift, wird dieses Problem nicht gelöst und der Bestand bleibt klein." Angesichts des Fangstopps für Dorsch im März und April für die westliche Ostsee und vom 31. Mai bis 15. September im Bereich östlich von Bornholm kämen die Fischer nicht einmal dazu, ihre genehmigte Quote voll auszuschöpfen, beklagt auch der Geschäftsführer der Fischergenossenschaft Fehmarn, Jörn Paustian.

Gretel Flindt abschließend: "Die aktuelle Lage ist geprägt von Aktionismus und Schnellschüssen, die keine wirkliche Verbesserung bringen, weil man zu viel Rücksicht auf die neuen EU-Mitglieder nimmt."

via Lübecker Nachrichten
FF-Team ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht


Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten

vB Code ist An
Smileys sind An
[IMG] Code ist An
HTML-Code ist Aus
Gehe zu



Alle Zeitangaben in GMT +2. Es ist jetzt 08:10 Uhr.



Powered by: vBulletin Version 6.3.0 (Deutsch)
© 2004 - 2024, feinschmeckerforen.de  PAGERANK 
LEGAL DISCLAIMER: Die Betreiber dieses Forensystems übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit und die Form einzelner eingestellter Beiträge. Jeder Verfasser von Einträgen ist als Autor selbst für seinen Beitrag verantwortlich. Um eine Identifizierung im Streitfall zu gewährleisten, wird die IP-Nummer bei der Erstellung eines Beitrags aufgezeichnet, aber nicht öffentlich ausgewiesen. Die Einstellung von rassistischen, pornografischen, menschenverachtenden, gesetzeswidrigen oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträgen, Bildern oder Links ist ausdrücklich untersagt. Die Betreiber behalten sich vor, nicht akzeptable Beiträge / Themen zu editieren oder zu löschen und gegebenefalls einzelnen Besuchern / Mitgliedern zeitweise oder gänzlich die Schreibberechtigung zu entziehen. Alle benutzten Marken, Warenzeichen und Firmenbezeichnungen unterliegen dem Copyright der jeweiligen Firmen.